Krake



Alles zum Schlagwort "Krake"


  • Ottmarsbocholt stärken

    Di., 28.03.2017

    Gemeinsam lebendiges Dorf bauen

    Den Startschuss für das Projekt KRAKE in Ottmarsbocholt haben die Gewerbetreibenden Berthold Ellertmann (vorne, l.) und Michael Busch (vorne, r.) mit ihrer Unterschrift unter den Kooperationsvertrag gegeben. Dr. Friederike von Hagen-Baaken (vorne, Mitte) hofft, dass sich nun auch Ehrenamtliche in das gemeinnützige Vorhaben einbringen.

    Noch sind die Strukturen in Ottmarsbocholt solide. Damit das auch so bleibt, wenn sich Rahmenbedingungen etwa durch den demografischen Wandel ändern, sollen Vereine und Gewerbe ihre Zusammenarbeit stärken.

  • Flyer „Bauen in Ottmarsbocholt“ und Projekt KRAKE vorgestellt:

    Do., 12.01.2017

    Dorf muss Stärken nutzen

    Die Wirtschaftsförderer Melanie Baßenhoff und Niklas Esser (l.) stellten den neuen Flyer „Bauen in Ottmarsbocholt“ vor. Dr. Friederike von Hagen-Baaken und Dr. Frank Kühn-Gerhard informierten anschließend über das Projekt KRAKE.

    Ottmarsbocholt ist ein starkes Dorf, muss seine Stärken aber im Zuge des demografischen Wandels nutzen. Das war der Tenor eine Veranstaltung, zu der die Sendener Wirtschaftsförderer eingeladen hatten.

  • Tiere

    Di., 26.04.2016

    Krake Anna: Orakel-Hoffnung für die Fußball-EM?

    Tritt Anna in die Fußstapfen von Paul?

    Kraken sind schlaue Tiere - sie können sogar Gesichter und Formen erkennen. In einem Konstanzer Großaquarium soll jetzt Krake Anna ihre Gedächtnisleistung unter Beweis stellen. Wenn es gut läuft, könnte sie das nächste EM-Orakel werden.

  • Tiere

    Do., 14.04.2016

    Aquarium feiert ausgebüxten Kraken «Inky» als Genie

    Ab in die Freiheit: Krake «Inky» quetschte sich durch einen Spaltz des Wassernetzes über dem Wassertank, glitt eine zwei Meter hohe Wand hinunter und dann über den Boden zu einem Abflussrohr mit nur 15 Zentimetern Durchmesser.

    Wellington (dpa) - Ein höchst wendiger Krake namens «Inky» hat mit seiner spektakulären Flucht aus einem Aquarium in Neuseeland Schlagzeilen gemacht. Das Aquarium von Napier war vom Medienansturm überwältigt. 

  • Tiere

    Do., 14.04.2016

    Aquarium feiert ausgebüxten Krake «Inky» als Genie

    Krake «Inky» ist aus seinem Aquarium entkommen und hat damit weltweit für aufsehen gesorgt.

    Wellington (dpa) - Ein höchst wendiger Krake namens «Inky» hat mit seiner spektakulären Flucht aus einem Aquarium in Neuseeland Schlagzeilen gemacht.

  • Prozesse

    Mi., 26.08.2015

    Schausteller fürchten wegen neuer EU-Norm um ihre Existenz

    Lüneburg (dpa) - Die deutschen Karussell-Betreiber wehren sich gerichtlich gegen eine Verschärfung der Sicherheitsbestimmungen für ihre Fahrgeschäfte. Sie befürchten, dass einige Klassiker wie Riesenrad, Krake oder Musik-Express künftig von der Kirmes verschwinden könnten. Denn die Genehmigungen für solche Volksfest-Attraktionen werden nur noch erteilt, wenn sie eine neue EU-Norm erfüllen. Allein die Überprüfung der alten Anlagen kostet die Betreiber nach Angaben des Deutschen Schaustellerbundes Tausende von Euro. Viele sehen deshalb ihre Existenz bedroht.

  • Wissenschaft

    Mi., 12.08.2015

    Zugewandt mit verschlungenen Armen: Kraken-Sex überrascht Forscher

    Ein junger Californischer Zweifleckoctopus betrachtet einsam sein Spiegelbild.

    Viele Kraken achten beim Techtelmechtel auf Abstand, bei manchen Arten erklimmt das Männchen seine Gespielin. Eine überraschende Form von Kraken-Sex offenbart nun eine bisher kaum beobachtete Spezies: Die Tiere fummeln und umarmen sich von Angesicht zu Angesicht.

  • Vierte Gruppe eingeweiht

    Do., 19.03.2015

    Kita St. Anna breitet sich wie eine Krake aus

    Mit Vertretern der Gemeinde, Kirchengemeinde, aus der Elternschaft und den Nachbarkindergärten wurde gestern die erweiterte Kita St. Anna offiziell eingeweiht. Den Segen spendete Pfarrer Carsten W. Franken.

    „Endlich fertig“ freut sich am Donnerstagvormittag Lisa Bröckerhoff, Leiterin der Kita St. Anna in Davensberg, und heißt die Gäste willkommen.

  • China im NSA-Visier

    Mo., 24.03.2014

    Ohne Glaubwürdigkeit

    Dass die NSA als globaler Krake ihre Fühler in alle Bereiche des politischen und privaten Lebens steckt, weiß mittlerweile nicht nur Bundeskanzlerin Angela Merkel. Auch die chinesische Führung und der chinesische Technologie-Gigant Huawei waren, wie am Wochenende gemeldet wurde, offenbar das Ziel der US-Geheimdienstbehörde.

  • Telekom ließ gestern neue Mobilfunkantennen anbringen

    Do., 07.03.2013

    Ein Kran als Krake am Fernmeldeturm

    Ein besonderes Schauspiel war gestern bei den Arbeiten am Fernmeldeturm zu erleben.

    Das Schauspiel begleitete die Ascheberger gestern den gesamten Tag. Der Fernmeldeturm im Gewerbegebiet Nord erhielt Besuch von einem riesigen Kran, dessen Ausleger wie eine Krake neben dem Turm zu sehen war. Auftraggeber für den weithin sichtbaren Arbeitseinsatz war die Telekom.