Krampe



Alles zum Schlagwort "Krampe"


  • Krüßing

    Mi., 25.01.2017

    Beide Kirchen sind Träger des Festes

    Zu den Mitgliedern des Arbeitskreises Touristik und Kultur, die den Krüßing-Sticker (kleines Foto) am Dienstag während einer Pressekonferenz im evangelischen Gemeindehaus vorstellten, gesellten sich auch Mitglieder der Oldtimer-Freunde Greffen, die eines ihrer rollenden Schätzchen, einen Schlüter DS 25, Baujahr 1952, mitgebracht hatten.

    Die Reformation vor 500 Jahren, das Signal, das Martin Luther setzte, ist nach Ansicht von Pfarrdechant Manfred Krampe nicht nur Sache der evangelischen Kirche, sondern „eine Geschichte, die beide Kirchen betrifft“. „Reformation einer Kirche ist immer notwendig, weil wir als Menschen immer fehlerhaft sind und immer auf dem Weg der Erneuerung sein sollten. Kirche ist immer eine zu reformierende“, bemerkte der katholische Geistliche am Dienstag in einer Pressekonferenz des Arbeitskreises Touristik und Kultur, in deren Verlauf der siebte Krüßing-Sticker vorgestellt wurde.

  • Stolpersteine bringen Generationen zusammen

    Fr., 16.12.2016

    „Kinder brauchen Vorbilder“

    Die Szenische Lesung der Marienschüler stieß auf große Resonanz. Camilla Da Silva (l.) und Jana Harms stellten in beklemmender Weise Max und Ida Jeremias dar, die im Schauprozess verurteilt wurden. Die Schüler Julius Kral und Karsten Schmidt verkörperten Wachpersonal, das die Eheleute im Gerichtssaal verachtend schubste, wenn sie nach vorne treten müssten.

    Ida Klosterkamp wird im nächsten Jahr 90. Sie hat gesehen, wie August Wessing 1942 abgeholt wurde und ist eine der wenigen Zeitzeugen, die es noch gibt. Sie, aber auch Kinder und junge Erwachsene haben am Donnerstag an das Unfassbares erinnert. Und heute?

  • Interview

    Sa., 16.07.2016

    „Gesetzeslage war früher einfacher“

    Elisabeth Krampe an ihrem Schreibtisch in der Gemeindeverwaltung. Seit 1990 arbeitet die Diplom-Sozialarbeiterin für die Gemeinde Nottuln und kümmert sich um Flüchtlinge und Asylbewerber.

    Seit über 20 Jahren kümmert sich Sozialarbeiterin Elisabeth Krampe um Flüchtlinge. Im WN-Gespräch schildert sie ihre Erfahrungen.

  • WN OnlineMarketing Club

    Ascheberg

    Krampe Werkzeuge

    Ascheberg : Krampe Werkzeuge

    Einzelteile oder Kleinserien aus Stahl, Messing, Bronze, Aluminium, Kunststoff und vieles mehr.

    Ihre hohen Qualitätsanforderungen zu erfüllen, ist uns ein wichtiges Anliegen – mit Produkten, die perfekt auf Ihre Erfordernisse angepasst sind, erreichen wir dieses Ziel Tag für Tag aufs Neue. Kontaktieren Sie unser Team aus Ascheberg, südlich von Münster – gerne setzen wir Ihre Wünsche in die Tat um.

  • Krüßing

    Mo., 09.05.2016

    „Die Liebe zum Kreuz bezeugen“

    Die Dortmunder Symphoniker begleiteten Chor und Solisten.

    Nach der bei strahlendem Sonnenschein absolvierten großen Prozession zum Krüßingfest zog die Geistlichkeit um Pfarrdechant Manfred Krampe mit dem Freckenhorster Stiftskreuz inmitten von Fahnenträgern, Messdienern und einer Schar festlich gekleideter Mädchen und Jungen unter feierlicher Orgelmusik am Sonntag in die Stiftskirche ein.

  • Werbegemeinschaft tagt

    Fr., 08.04.2016

    Lengerich Gutschein im Aufwind

    Neuer Kassenwart im Vorstand der Werbegemeinschaft Lengerich ist Sascha Kötterheinrich. Mit zum Team gehören Vorsitzender Christian Mindrup, Gabi Albers, Schriftführer Stefan Leugermann und zweiter Vorsitzender Dirk Budke (von rechts).

    Jahreshauptversammlung der Werbegemeinschaft Lengerich (WGL). Berichtet wurde unter anderem, dass der Lengerich Gutschein im Aufwind ist. Vorsitzender bleibt Christian Mindrup.

  • Spende überreicht

    Mi., 04.11.2015

    „Sozial genial“ für Flüchtlinge

    Carla Lütkemeier (li.) und Nena Krampe (re.) überreichte die Spenden an Ursula Voss.

    „Sozial genial“ heißt ein Projekt der Profilschule. Ein Ergebnis kommt Flüchtlingen zugute.

  • Cross-over-Wallfahrt

    Do., 03.09.2015

    Eindrucksvoll und überraschend raumgreifend

    Vorbereitung der Ausstellung:  Jürgen Könning (l.) und Richard Fischer, Mitarbeiter des Stadtlohner Unternehmens Werbetechnik Hilker, installieren die Ausstellung in der Stiftskirche.

    Ups, das hatte sich Pfarrdechant Manfred Krampe offenbar etwas anders vorgestellt. Dass sich das nördliche Seitenschiff „seiner“ Kirche Anfang September in einen Ausstellungsraum verwandeln würde und dass das plötzliche (vorübergehende) Fehlen von Bänken für Irritationen bei den Besuchern sorgen könnte, hatte der Geistliche ja schon kommen sehen, als er Anfang Juni in einem Pressegespräch die Wanderausstellung als Kernstück der am Samstag (5. September) beginnenden dritten Cross-over-Wallfahrt angekündigt hatte. Die Erkenntnis aber, dass für 16 (!) als Rund-um-Bilder gestaltete, raumgreifende Kreuzweg-Stationen nun noch mehr Bänke als ursprünglich geplant weichen müssen, ließ Krampe doch merklich schlucken, als er am Mittwochabend in der Stiftskirche Richard Fischer, Jürgen Könning und Max Choma über die Schulter schaute.

  • Flüchtlinge in Nottuln : Wohnungen sind zurzeit alle belegt

    Mi., 15.07.2015

    Wer helfen möchte: Wohnraum, Möbel, Hausrat und Kleidung

    Die Gemeinde sucht weiterhin Wohnungen und Häuser für die unterzubringenden Menschen. Wer Wohnraum zur Verfügung stellen kann, erhält weitere Infos bei Fachbereichsleiter Benedikt Gellenbeck unter der Rufnummer 9 42-2 10 oder bei Elisabeth Krampe unter der Rufnummer 9 42-2 52.

  • Gewählt

    Fr., 13.03.2015

    CDU Vorstand

    Vorsitzender: Dietmar Panske