Krankenhausaufenthalt



Alles zum Schlagwort "Krankenhausaufenthalt"


  • Ängste nehmen

    Do., 10.10.2019

    Plädoyer für mehr Schmerzexperten in der Pflege

    Eine Pflegerin cremt den Rücken einer alten Dame mit Schmerzgel ein.

    Schmerzen gehören zum Krankenhausaufenthalt dazu - oder? Eigentlich sollen pflegerische Schmerzexperten dafür sorgen, dass Patienten möglichst wenig leiden. Doch sie sind noch viel zu wenig im Einsatz.

  • Ängste nehmen

    Do., 10.10.2019

    Mehr Schmerzexperten sollten in der Pflege im Einsatz sein

    Eine Hospizmitarbeiterin hält die Hand eines todkranken Menschen, der im Hospiz im Bett liegt.

    Schmerzen gehören zum Krankenhausaufenthalt dazu - oder? Eigentlich sollen pflegerische Schmerzexperten dafür sorgen, dass Patienten möglichst wenig leiden. Doch sie sind noch viel zu wenig im Einsatz.

  • Furcht vor Komplikationen

    Fr., 13.09.2019

    Viele Frauen und Männer haben Klinikangst

    Viele Deutsche haben Angst vor dem Krankenhaus. Das ergab eine Befragung der «Kaufmännischen Krankenkasse».

    Viele Deutsche fürchten sich vor einem Krankenhausaufenthalt. Das hat die Befragung einer Krankenkasse ergeben. Welche Schreckensszenarien lösen am häufigsten ein ungutes Gefühl aus?

  • Der Sozialdienst hilft

    Fr., 17.05.2019

    Die Pflege nach dem Klinik-Aufenthalt sicherstellen

    Pflegebedürftige haben in der Klinik ein Recht auf Anschlussversorgung. Sie werden erst entlassen, wenn fest steht, wie sie im Anschluss betreut werden.

    Für Senioren und ihre Angehörigen ist es eine schwere Zeit: Während eines Krankenhausaufenthalts wird klar, dass ohne Hilfe der Alltag nicht mehr zu bewältigen ist. Für die Organisation der Pflege gibt es dann Unterstützung.

  • Leute

    Mi., 15.05.2019

    Mick Jagger zeigt nach Krankenhausaufenthalt Tanz-Video

    London (dpa) - Knapp sechs Wochen nach einem Krankenhausaufenthalt hat Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger ein Video in sozialen Medien hochgeladen. Darauf ist er tanzend in einem Studio zu sehen. Wann genau das Video aufgenommen wurde, ließ sich nicht prüfen. Jagger schrieb auch nichts dazu. Der Sänger hatte Ende März Konzerte in den USA und Kanada abgesagt. Eine Woche später bedankte er sich auf Twitter bei Fans und bei dem Ärzte- und Pflegerteam eines Krankenhauses. Was Jagger genau hatte, sagte er nicht.

  • Video auf Facebook und Twitter

    Mi., 15.05.2019

    Mick Jagger in Tanzlaune

    Mick Jagger ließ sein Tanz-Video unkommentiert.

    Wie geht es Mick Jagger nach seinem Krankenhausaufenthalt? Ein Video des Rolling-Stones-Frontmannes lässt Gutes hoffen.

  • Nach Krankenhausaufenthalt

    Fr., 12.04.2019

    Mick Jagger ist wieder auf den Beinen

    Mick Jagger geht es wieder besser.

    Fans in der ganzen Welt waren in Sorge um Mick Jagger. Der meldete sich jetzt auf Instagram und Twitter zu Wort.

  • Krankenhausaufenthalt

    Sa., 06.04.2019

    Mick Jagger geht es wieder besser

    Mick Jagger hat sich beim Krankenhauspersonal für die gute Arbeit bedankt.

    Aufatmen bei den Fans von Mick Jagger. Der Stones-Frontmann hat offenbar alles gut überstanden.

  • Studie

    Mo., 07.01.2019

    Krankenhaus-Patienten fürchten vor allem Hygienemängel

    Leere Betten im Flur einer Notaufnahme. 70 Prozent der Deutschen fürchten sich vor Krankenhaus-Keimen.

    Ein Krankenhausaufenthalt ist bei vielen Bundesbürgern mit Ängsten verbunden. Am meisten fürchten sie sich vor Keimen. Behandlungsfehler bereiten ihnen dagegen weniger Sorgen.

  • Gesundheit

    Mo., 12.11.2018

    Krankenhausaufenthalte teurer: In NRW 4595 Euro pro Fall

    Eine Blutdruckmessung.

    Wiesbaden/Düsseldorf (dpa/lnw) - Krankenhausaufenthalte in Nordrhein-Westfalen werden im Durchschnitt immer teurer. Bei den etwa 4,6 Millionen Menschen, die 2017 in NRW vollstationär behandelt wurden, kostete ein Aufenthalt im Schnitt 4595 Euro pro Fall, wie aus einer am Montag veröffentlichten Übersicht des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden hervorgeht. 2016 waren in NRW pro Fall noch Kosten von 4388 Euro entstanden. In Hamburg, Baden-Württemberg, Berlin und Bremen überstiegen 2017 die durchschnittlichen Fallkosten erstmals den Betrag von 5000 Euro. Bundesweit kostete die Krankenhausversorgung rund 91,3 Milliarden Euro - das waren 3,9 Prozent mehr als 2016.