Krankenstand



Alles zum Schlagwort "Krankenstand"


  • Gesundheitsreport

    Fr., 04.12.2020

    Trotz Corona im Schnitt kein höherer Krankenstand

    Die Zahl der Fehltage ist 2020 im Schnitt in etwa auf dem Niveau der Vorjahre geblieben.

    Wirkt sich die Corona-Pandemie auf die Zahl der Fehltage aus? Eine Antwort darauf liefert ein Bericht der Betriebskrankenkassen.

  • Belastung fürs Team

    Mo., 28.09.2020

    Wenn sich Kollegen ständig krankmelden

    Wenn Kollegen dauerhaft fehlen, wächst oft der Berg an Aufgaben für die restliche Belegschaft - was zu Überforderung und weiteren Krankmeldungen führen kann.

    Gibt es hohe Krankenstände im Team, kann das die Zusammenarbeit belasten. Aber auch für die betroffene Person ist die Situation am Arbeitsplatz nicht immer angenehm. Welche Wege dann weiterhelfen.

  • Krankenkasse

    Mo., 07.09.2020

    Corona ließ Krankenstand nicht auffällig steigen

    Der Krankenstand ist trotz Corona-Pandemie nicht übermäßig gestiegen.

    Der wegen der Coronapandemie befürchtete massenhafte Ausfall von Arbeitskräften ist in Deutschland offenbar ausgeblieben. Der Anteil psychischer Erkrankungen hat jedoch zugenommen.

  • Gesundheit

    Mi., 26.08.2020

    Krankenstand in NRW ging trotz Corona-Pandemie leicht zurück

    Das Logo der DAK.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Trotz der Corona-Pandemie ist der Krankenstand in Nordrhein-Westfalen im ersten Halbjahr 2020 leicht zurückgegangen: Er sank im Vorjahresvergleich um 0,1 Prozentpunkte auf 4,2 Prozent, wie die Krankenkasse DAK am Mittwoch in ihrem regelmäßigen Gesundheitsreport mitteilte. Das bedeutet, dass an jedem Tag des ersten Halbjahres von 1000 Arbeitnehmern durchschnittlich 42 krankgeschrieben waren. Die Zahl der Fehltage pro Mitarbeiter blieb nahezu konstant bei 7,6 im Halbjahr. NRW liegt mit dem aktuellen Krankenstand im Bundesdurchschnitt.

  • Gesundheit

    Mo., 16.12.2019

    NRW-Krankenstand 2018 auf Höchststand seit Jahren

    Essen (dpa/lnw) - Die Grippewelle des vergangenen Jahres hat den Krankenstand in den Betrieben Nordrhein-Westfalens 2018 auf einen jahrelangen Höchststand getrieben. Im vergangenen Jahr seien die Arbeitnehmer im Schnitt an 19 Tagen krankheitsbedingt zu Hause geblieben, teilte der BKK-Landesverband Nordwest am Montag in Essen mit. 2016 und 2017 waren es gut 18 Tage, 2014 und 2015 gut 16 Tage. Die höchsten Krankenstände fallen demnach im Ruhrgebiet an - etwa 27 Tage in Herne und 24 Tage in Gelsenkirchen. Städte wie Bonn oder Düsseldorf liegen dagegen deutlich unter dem Schnitt (14 Tage). Der Report der Betriebskrankenkassen beruht auf 800 000 ausgewerteten Versicherten in NRW.

  • DAK-Gesundheitsreport

    Do., 10.10.2019

    Spielsucht auf Vormarsch - Krankenstand gesunken

    Die Computerspielsucht ist auf dem Vormarsch. Junge Beschäftigte sind nach Angaben der DAK besonders betroffen.

    Der Krankenstand in Münster und in der Region sinkt gegen den Landestrend. Dies geht aus dem neuen DAK-Gesundheitsreport hervor. Die Computerspielsucht ist dagegen vor allem bei jungen Beschäftigten auf dem Vormarsch.

  • Gesundheit

    Di., 08.10.2019

    Beschäftigte in Landesbehörden häufiger krank

    Eine Frau putzt sich ihre Nase.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Beschäftigten der nordrhein-westfälischen Landesbehörden sind häufiger krank. Der Krankenstand bei den rund 340 000 Mitarbeitern stieg 2018 leicht um 0,19 Prozentpunkte auf durchschnittlich 7,43 Prozent, wie das Innenministerium am Dienstag mitteilte. Zurückzuführen sei die Entwicklung vor allem auf Grippe- und Erkältungswelle im vergangenen Jahr.

  • EM-Qualifikation

    So., 02.06.2019

    Löw-Vorgabe für Sorg: Zehn-Tage-Chef erst mal auf Radtour

    Übernimmt für zwei Spiele den Chefsessel von Joachim Löw: Marcus Sorg.

    Bundestrainer Löw ist im Krankenstand. Sein Assistent Sorg übernimmt den ungewohnten, vielfältigen Chef-Job. Er muss zum Saisonabschluss die Nationalspieler nochmals in Form bringen. Die besondere Herausforderung beginnt Sorg mit einer Rundfahrt durch die Natur.

  • EM-Qualifikation

    So., 02.06.2019

    DFB-Team trifft sich ohne Löw - Klarer Auftrag: Zwei Siege

    Marcus Sorg (l) rückt für zwei Spiele für den fehlenden Joachim Löw in die Chefrolle beim DFB-Team.

    Bundestrainer Löw ist im Krankenstand, sein Assistent Sorg muss vor Saisonabschluss die deutschen Stars noch einmal in eine Topverfassung bringen. Denn gegen die Außenseiter Weißrussland und Estland soll der Aufwärtstrend beim DFB-Team mit zwei Siegen unterstrichen werden.

  • Krankenstand in NRW liegt bei 15,8 Tagen

    Mi., 10.04.2019

    Münsteraner fehlen 13,9 Tage

    Die Münsteraner liegen in puncto Krankenstand mit 13,9 Tagen weit unter dem Landesdurchschnitt. 

    In Nordrhein-Westfalen war jede Erwerbsperson im vergangenen Jahr durchschnittlich 15,8 Tage krankgeschrieben. Das geht aus den Vorab-Daten des Gesundheitsreports 2019 der Techniker Krankenkasse (TK) hervor.