Krankheitskosten



Alles zum Schlagwort "Krankheitskosten"


  • Außergewöhnliche Belastung

    Mi., 12.06.2019

    Krankheitskosten von der Steuer absetzen

    Wer die Kosten für eine Krankheit selbst übernimmt, sollte sie steuerlich geltend machen. Bald könnte sogar der Abzug des Eigenanteils entfallen.

    Krankheitskosten können nur dann steuerlich geltend gemacht werden, wenn ein Eigenanteil überschritten ist. Laut Experten lohnt es sich dennoch, alle Kosten steuerlich anzugeben - denn die Reglung könnte bald hinfällig sein.

  • Steuererstattung wegen Krankheitskosten

    So., 07.04.2019

    Viele Bürger bekommen Geld zurück

    Über zu wenig Arbeit dürften sich die Beamten und Angestellten des Finanzamtes in Ibbenbüren in den vergangenen Monaten vermutlich nicht beklagt haben. Zig alte Steuererklärungen mussten überprüft und in vielen Fällen geändert werden. Ab sofort verschickt das Finanzamt neue Bescheide. Etliche Steuerzahler im Tecklenburger Land können sich über eine Erstattung freuen.

  • Finanzen

    Do., 04.04.2019

    Steuererstattung wegen Krankheitskosten: Viele Bürger kriegen Geld zurück

    Für viele Steuerzahler vermutlich unverhofft überweist das Finanzamt ihnen eine Rückerstattung – ganz ohne Antrag.

    Über zu wenig Arbeit dürften sich die Beamten und Angestellten des Finanzamtes in Ibbenbüren in den vergangenen Monaten vermutlich nicht beklagt haben. Zig alte Steuererklärungen mussten überprüft und in vielen Fällen geändert werden. Ab sofort verschickt das Finanzamt neue Bescheide. Etliche Steuerzahler im Tecklenburger Land können sich über eine Erstattung freuen.

  • Steuererstattungen für die Jahre 2002 bis 2016

    Fr., 15.02.2019

    Nette Post vom Finanzamt

    Gute Nachricht vom Finanzamt Lüdinghausen werden demnächst einige Steuerzahler erhalten.

    Der abzugsfähige Anteil der außergewöhnlichen Belastungen, zum Beispiel der Krankheitskosten, muss von den Finanzämtern laut einem urteil des Bundesfinanzhofes großzügiger berechnet werden. Daher erhalten Bürger demnächst Geld zurück, teilt das Finanzamt Lüdinghausen mit.

  • Freibeträge beantragen

    Mo., 12.11.2018

    So bleibt Steuerzahlern 2019 mehr Netto

    Ein erfolgreicher Antrag auf Freibeträge reduziert die Steuerlast. Dafür ist in jedem Fall eine Steuererklärung erforderlich.

    Mehr Netto vom Brutto: Sonderausgaben, Werbungskosten, Krankheitskosten. Um seine Steuerlast zu senken, lohnt es sich Freibeträge zu beantragen. Was es zu beachten gibt:

  • Steuererklärung

    Do., 12.04.2018

    Selbst getragene Krankheitskosten keine Sonderausgaben

    Wer seine Krankheitskosten selbst trägt, bekommt unter Umständen Beiträge erstattet. Allerdings können sie in der Steuererklärung nicht als Sonderausgaben geltend gemacht werden.

    Privat Krankenversicherte können ihre Beiträge selbst beeinflussen. Tragen sie einen Teil ihrer Krankheitskosten selbst, bekommen sie unter Umständen Beiträge erstattet. Das hat allerdings auch steuerliche Folgen.

  • Urteil des Bundesfinanzhofes

    Mi., 29.03.2017

    Außergewöhnliche Belastung: Eigenanteil gestaffelt berechnen

    Steuerzahler können künftig Krankheitskosten viel weitergehender als bislang geltend machen.

    Gute Nachrichten für Steuerzahler: Krankheitskosten oder andere Gesundheitskosten wirken sich künftig stärker steuerlich aus. Denn der Bundesfinanzhof hat die Berechnungsmethode des zumutbaren Eigenanteils geändert.

  • Krankheitskosten bei Asylbewerbern

    Sa., 14.01.2017

    Solidarität hat sich bewährt

    Die Krankenbehandlungskosten für Asylbewerber wollen die Kommunen im Kreis Warendorf auch in Zukunft solidarisch bezahlen. Der gemeinsame Fonds habe sich bewährt.

    Eine Krankheit kann im Einzelfall teuer werden. Und solange die Asylbewerber noch keinen Anspruch auf Hartz-IV-Leistungen haben, müssen die Kommunen für ihre Krankenbehandlungskosten aufkommen.

  • Finanzen

    Mi., 23.03.2016

    Krankheitskosten steuerlich geltend machen

    Kosten für Medikamente können in der Steuererklärung als außergewöhnliche Belastungen eingetragen werden.

    Wer Ausgaben für Krankheiten hat, sollte diese unbedingt in der Steuererklärung angeben. Zwar gibt es für kleinere Beträge jetzt noch kein Geld zurück, aber dies könnte sich in Zukunft ändern - und dann auch rückwirkend gelten.

  • Finanzen

    Mo., 24.11.2014

    Kosten für Berufskrankheiten als Werbungskosten absetzen

    Sind Krankheitskosten beruflich bedingt, können diese als Werbekosten in der Steurerklärung abgesetzt werden. Foto: Kai Remmers

    Berlin (dpa/tmn) - Gesundheit geht mitunter ins Geld. Die gute Nachricht: Das Finanzamt beteiligt sich häufig an hohen Krankheitskosten. Ist die Ursache für die Erkrankung beruflich, ist der Steuereffekt sogar noch größer.