Krebserkrankung



Alles zum Schlagwort "Krebserkrankung"


  • Starker Anstieg weltweit

    Di., 04.02.2020

    WHO warnt vor Verdoppelung der Krebserkrankungen bis 2040

    Mit Hilfe der Magnetresonanztomographie wird ein Tumor festgestellt.

    Die Zahl der Krebserkrankungen dürfte in den kommenden Jahrzehnten weltweit stark steigen. Zu den Gründen gehört nicht nur die steigende Lebenserwartung.

  • International

    Di., 04.02.2020

    WHO warnt vor Verdoppelung der Krebserkrankungen bis 2040

    Genf (dpa) - Die Zahl der Krebsfälle weltweit dürfte sich nach einer neuen Prognose der Weltgesundheitsorganisation bis 2040 fast verdoppeln. Das geht aus dem aktuellen Report der Internationalen Agentur für Krebsforschung hervor. 2018 erkrankten demnach weltweit 18,1 Millionen Menschen neu an Krebs, 9,6 Millionen starben daran. Im Jahr 2040 dürften 29 bis 37 Millionen Menschen neu an Krebs erkranken. Ein Grund dafür sei die steigende Lebenserwartung. Häufigster Krebstyp ist demnach Lungenkrebs, gefolgt von Brustkrebs und Darmkrebs.

  • Wissenschaft

    Mo., 03.02.2020

    Krebsforscher: Anzahl der Erkrankungen wird sich verdoppeln

    Berlin (dpa) - Die Anzahl der Krebserkrankungen auf der Welt wird sich nach Einschätzung des Chefs des Deutschen Krebsforschungszentrums, Michael Baumann, in den kommenden 20 Jahren fast verdoppeln. Gründe seien die wachsende und älter werdende Weltbevölkerung, aber auch «Lebensstilfaktoren», sagte Baumann. Für Deutschland erwarte man einen Anstieg der jährlichen Neuerkrankungen von derzeit 500 000 auf 600 000 Fälle. Zum Weltkrebstag an diesem Dienstag rief Baumann die Menschen zu einer gesundheitsbewussteren Lebensweise auf.

  • Selbsthilfegruppe für Frauen mit Krebserkrankungen in Ostbevern

    Mi., 01.01.2020

    „Man weiß, dass man nicht alleine ist“

    Nicht nur Frauen mit Brustkrebserkrankung sind bei den Treffen der Selbsthilfegruppe willkommen.

    Vor zwei Jahren wurde die Selbsthilfegruppe für Frauen mit Krebserkrankungen von Monika Büst-Wiechmann gegründet. Sie wird mittlerweile von neun Teilnehmerinnen regelmäßig besucht. Alle Frauen haben eines gemeinsam: Sie erkrankten an Krebs und stärken sich nun gemeinsam den Rücken.

  • Gronauer kämpft nach Krebserkrankung um finanzielle Existenz

    Mo., 18.11.2019

    Sozialfall nach fast 40 Arbeitsjahren?

    Auf eine Gehhilfe ist Michael Petzold ständig angewiesen, an schlechten Tagen sogar auf einen Rollstuhl. Seine Frau Marita schiebt ihn dann.

    Michael Petzold ist schwer krank: Lungenkrebs. Und damit nicht genug. Neben dem Kampf gegen die Krankheit muss er auch mit der Rentenversicherung ringen, die ihm eine Erwerbsminderungsrente verweigert.

  • Fußball

    So., 06.10.2019

    Ex-Nationalspielerin Fitschen kämpft gegen Krebserkrankung

    Berlin (dpa) - Die frühere Fußball-Nationalspielerin Doris Fitschen will ihre Krebserkrankung bis zum Jahresende überwunden haben. «Ich hoffe, dass ich das neue Jahr gesund angehen kann», sagte sie der «Bild am Sonntag». In dem Interview berichtete die Ex-Managerin der Frauen-Nationalelf von einem bösartigen Tumor, der ihr aus dem Oberarmknochen entfernt worden sei. Wegen der laufenden Chemotherapie werde sie am kommenden Samstag nicht zur Festveranstaltung in Dortmund kommen können, bei der sie in die «Hall of Fame» des deutschen Frauenfußballs aufgenommen wird.

  • Ex-Nationalspielerin

    So., 06.10.2019

    Doris Fitschen kämpft gegen Krebserkrankung

    Die frühere Fußball-Nationalspielerin Fitschen will ihre Krebserkrankung bis zum Jahresende überwunden haben.

    Berlin (dpa) - Die frühere Fußball-Nationalspielerin Doris Fitschen will ihre Krebserkrankung bis zum Jahresende überwunden haben.

  • Hintergrund

    Di., 10.09.2019

    Brustkrebs bei Frauen

    Auf der Bildschirmdarstellung einer Magnetresonanz-(MR)-Mammographie ist ein winziger Tumor in der Brust einer Patientin zu sehen.

    Berlin (dpa) - Brustkrebs ist in Deutschland die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Jedes Jahr bekommen rund 70.000 Patientinnen nach Angaben des Deutschen Krebsforschungszentrums diese Erstdiagnose. Im Jahr 2016 starben 18.570 Frauen an der Krankheit.

  • Parteien

    Di., 10.09.2019

    Schwesig legt wegen Krebserkrankung SPD-Vorsitz nieder

    Schwerin (dpa) - Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat Brustkrebs und legt deswegen ihr Amt als kommissarische SPD-Chefin nieder. Das gab sie bei einer Kabinettssitzung in Schwerin bekannt. Das Amt der Ministerpräsidentin und auch den SPD-Parteivorsitz in Mecklenburg-Vorpommern wolle sie aber weiter ausüben, erklärte die 45-Jährige. «Die gute Nachricht ist: Dieser Krebs ist heilbar. Allerdings ist dafür eine medizinische Behandlung notwendig.» Sie sei sehr zuversichtlich, wieder vollständig gesund zu werden, so Schwesig.

  • Parteien

    Di., 10.09.2019

    Schwesig legt wegen Krebserkrankung SPD-Vorsitz nieder

    Schwerin (dpa) - Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat Brustkrebs und legt deswegen ihr Amt als kommissarische SPD-Chefin nieder. Das gab sie bei einer Kabinettssitzung am Dienstag in Schwerin bekannt, wie die Staatskanzlei mitteilte.