Kreide



Alles zum Schlagwort "Kreide"


  • Sternsinger in Nienberge

    Fr., 05.01.2018

    Auch Süßigkeiten sind gern gesehen

    „Gehet hinaus in alle Welt...“: Gestern wurden die Nienberger Sternsinger nach dem Gottesdienst ausgesendet.

    Seit Donnerstagnachmittag sind in Nienberge die Sternsinger unterwegs, um den Segensgruß mit Kreide an die Häuserwände zu schreiben. Nach einem Gottesdienst in der St.-Sebastian-Kirche wurden 60 Mädchen und Jungen in 15 Gruppen ausgesendet.

  • „Theater in der Kreide“

    So., 22.10.2017

    Aktuelle Inszenierung

    Das Brecht-Stück „Der gute Mensch von Sezuan“ führt das „Theater in der Kreide“ in Havixbeck auf.

    Das „Theater in der Kreide“ aus Münster führt am 18. November das Brecht-Stück „Der gute Mensch von Sezuan“ in der Aula der Baumberge-Grundschule Havixbeck auf.

  • Internationaler Weltkindertag - in Lengerich

    Do., 14.09.2017

    Mit Kreide die Stadt farbig machen

    Mit Kreide können Kinder am Weltkindertag die Lengericher Innenstadt – an einigen Stellen – farbig gestalten.

    Mittwoch ist Weltkindertag – auch in Lengerich gibt es dazu viele Aktionen. Unter anderem lädt das Bündnis für Familie dazu ein, die Innenstadt farbig zu gestalten – mit Kreide.

  • Gartenmythen erklärt

    Do., 17.08.2017

    Lassen sich Ameisen mit Kräuterpflanzen vertreiben?

    Statt Chemie: Gegen Ameisen im Garten gibt es auch natürliche Mittel.

    Backpulver und Kreide kennen die meisten als natürliche Mittel gegen Ameisen. Von Kräuterpflanzen haben nicht so viele gehört. Deshalb beantwortet heute ein Gartenexperte die Frage: Vertreiben Lavendel, Thymian und Co. wirklich die kleinen Plagegeister?

  • Ausstellung von Theodor Steinkühler im Heinrich-Neuy-Museum

    Mi., 05.07.2017

    Jugendliche Experimentierfreudigkeit

    Der Mädchen-Akt hat es Hedwig Seegers ganz besonders angetan. Er zeigt deutlich, welch großes Talent Theodor Steinkühler hatte.

    Öl, Kreide, Tusche, Holzschnitt. Die Experimentierfreudigkeit eines jungen Talents ist offensichtlich. Auf einen eigenen Stil konnte sich Theodor Steinkühler nicht mehr festlegen. Zwei Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs starb der Bielefelder an den Folgen eines Absturzes seines Jagdflugzeugs. Da war Steinkühler gerade 26 Jahre alt. 50 Werke des Bauhaus-Studenten sind derzeit im Heinrich-Neuy-Museum zu sehen. Auch für Neuy-Tochter und profunde Bauhaus-Kennerin Hedwig Seegers eine spannende Bilderschau: „Theodor Steinkühler war mir so noch nicht bekannt.“

  • Welche Schulden Saerbeck drücken

    Mo., 26.06.2017

    Pro Kopf mit 1768 Euro in der Kreide

    Vor zehn Jahren hatte der Schuldenstand in NRW noch bei 48 Milliarden Euro gelegen. Die durchschnittliche Pro-Kopf-Verschuldung war Ende 2016 um 33,4 Prozent höher als Ende 2006 (damals: 2 663 Euro). Die Schulden der kommunalen Kernhaushalte beliefen sich Ende vergangenen Jahres auf 52 Milliarden Euro.

  • Serra-Skulptur

    Fr., 16.06.2017

    Serra-Skulptur als „Grußkarte“

    Die Serra-Skulptur musste mal wieder herhalten: Dieses Mal anscheinend für Geburtstagsgrüße. Eine Postkarte wäre die ultimative Alternative für solch wohlgemeinte Wünsche.

    Nicht zum ersten Mal wurde die Skulptur „Dialogue with Johann Conrad Schlaun“ von Richard Serra als „Grußkarte“ missbraucht. Dieses Mal wurde die Botschaft immerhin nur mit Kreide auf den stählernen Quader geschrieben.

  • „Der gute Mensch von Sezuan“

    Mo., 12.06.2017

    Etwas Karneval darf sein

    Eine Reise in die fernöstliche Welt, gespickt mit Traditionen wie dem Kölner Karneval – das bot das „Theater in der Kreide“ bei seiner Aufführung des Brecht-Stücks „Der gute Mensch von Sezuan“ im Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen.

    Ein so dramatisches Stück wie „Der gute Mensch von Sezuan“ lässt sich durchaus humorvoll gestalten. Das bewies das „Theater in der Kreide“ jetzt mit seiner Aufführung im Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen. Eine Prise Kölner Karneval durfte dabei nicht fehlen.

  • Theater in Friedenskapelle

    Di., 09.05.2017

    Klassiker wirft aktuelle Fragen auf

    Ausdruckskraft und Energie: Die Brecht-Inszenierung des „Theaters in der Kreide“ kam bei den Zuschauern in der KuKiS-Friedenskapelle gut an.

    Mit seiner Inszenierung des Brecht-Dramas „Der gute Mann von Sezuan“ überzeugte das „Theater in der Kreide“, das von der Kunst- und Kulturinitiative Senden (KuKiS) eingeladen worden war. Auch das Publikum war gefordert.

  • Saerbecker Energiewelten im Bioenergiepark ziehen erste Jahresbilanz

    Mo., 10.04.2017

    Ganz weit weg von der Kreide

    Begreifen ist in den Saerbecker Energiewelten wörtlich zu verstehen: Die praktische Arbeit ist es, die bei den Schülern Neugier und Interesse weckt.

    Wenn Christa Werning und Maria Schröer das Klassenzimmer gegen die Labore in den Saerbecker Energiewelten eintauschen, dann machen sie mitunter Erfahrungen, die nicht unbedingt zum Lehreralltag gehören. „Es gibt hier Schüler, die wollen gar nicht mehr nach Hause“, erzählt Maria Schröer und muss dabei ein bisschen lachen – so ungewöhnlich klingt das.