Kreispokal



Alles zum Schlagwort "Kreispokal"


  • Fußball: 3. Runde Kreispokal

    Fr., 18.10.2019

    Freckenhorst kickt FCG mit 3:2 weg

    Julius Meibeck (l.) und der TuS Freckenhorst warfen den Westfalenligisten 1. FC Gievenbeck am Donnerstagabend sensationell aus dem Kreispokal-Wettbewerb.

    Gelegentlich zeigt der vielbeschworene Fußballgott doch Gerechtigkeitssinn. Diese Erfahrung hat gestern Abend der TUS Freckenhorst im Kreispokal-Achtelfinale gemacht. Der Bezirksligist marginalisierte den Zwei-Klassen-Unterschied gegen den 1. FC Gievenbeck und warf den Favoriten aus dem Wettbewerb.

  • Fußball: Kreispokal

    Do., 17.10.2019

    Träumen war erlaubt. . .

    Aus dem Pokalwettbewerb sind die Damen der DJK ausgeschieden. Beim 0:7 gegen Amelsbüren war nichts zu holen. Nun kann sich das Team auf die Meisterschaft konzentrieren.

    Die Fußballfrauen der DJK sind aus dem Kreispokal-Wettbewerb ausgeschieden – Spaß hat es trotzdem gemacht.

  • Fußball: Kreispokal

    Mi., 16.10.2019

    Sprung in die nächste Runde?

    Holger Althaus hofft mit dem SC Falke Saerbeck auf das Erreichen der nächsten Runde.

    Der SC Falke Saerbeck gastiert in der nächsten Runde des Kreispokals in Büren.

  • Fußball: Kreispokal

    Mi., 16.10.2019

    Freckenhorst ohne Furcht vorm 1. FC Gievenbeck

    Krasser Außenseiter: Der TUS, hier mit Finn Tünte (r.), will sich gegen den Westfalenligisten gut verkaufen.

    In der Bezirksliga läuft es für die Fußballer des TuS Freckenhorst derzeit wie am Schnürchen. Seit fünf Partien sind sie ungeschlagen, feierten zuletzt drei Siege in Folge. Klar, dass das Selbstvertrauen groß ist. Heute Abend misst sich die Mannschaft von Christian Franz-Pohlmann in einem anderen Wettbewerb. Ab 19.45 Uhr trägt sie das Kreispokal-Achtelfinale aus und empfängt den Westfalenligisten 1. FC Gievenbeck am Feidiek.

  • Fußball: Kreispokal

    Mi., 16.10.2019

    Kobbos in Schierloh gefordert

    Till Guttek (links) will mit dem TGK Tecklenburg ins Pokal-Halbfinale einziehen.

    Mit drei Spielen wird am Donnerstagabend das Viertelfinale im Kreispokal des Tecklenburger Landes komplettiert. Dabei kommt es zu einem „A-Liga-Gipfeltreffen in Ibbenbüren-Schierloh.

  • Fußball: Landsliga Frauen

    Fr., 11.10.2019

    Probleme in der Defensive: SG Telgte gegen SV Herbern

    Auch auf Nele Lüttmann müssen die Telgterinnen verzichten.

    Gegen den SV Herbern will die SG Telgte am Sonntag (13. Oktober, 13 Uhr) den Rückenwind vom Sieg im Kreispokal mitnehmen. In der Defensive gibt es aber einige Ausfälle.

  • Fußball: Achtelfinale im Kreispokal

    Fr., 11.10.2019

    GW Lünten ist für GW Nottuln kein Stolperstein

    Schnürte einen Doppelpack: Pascal Gerdes (2.v.l.). Es waren seine ersten beiden Tore für die Grün-Weißen.

    Fußball-Westfalenligist GW Nottuln wurde seiner Favoritenrolle im Kreispokal gerecht und setzte sich am Donnerstagabend verdient mit 4:0 (2:0) beim A-Ligisten GW Lünten durch.

  • Fußball: Kreispokal 2. Runde

    Fr., 11.10.2019

    BSG Eternit wirft Vorwärts Ahlen raus

    Ins Stolpern gekommen ist Vorwärts Ahlen (Archivbild) in der zweiten Runde des Kreispokal-Wettbewerbs. Gegen die BSG Eternit war Schluss.

    Überraschung: A-Ligist Vorwärts Ahlen ist in der zweiten Runde des Krombacher-Kreispokals an B-Ligist BSG Eternit gescheitert. Ein Spieler alleine schoss dabei alle drei Tore. Für die zweite Überraschung hätte am Donnerstag beinahe eine andere Ahlener Mannschaft gesorgt.

  • Fußball: Kreispokal Frauen

    Do., 10.10.2019

    Sieg bei BW Aasee – Linda Focke schießt SG Telgte in die nächste Runde

     

    Acht Tore fielen in dem Pokalspiel zwischen BW Aasee und der SG Telgte. Linda Focke hatte großen Anteil am Auswärtssieg der Telgterinnen. Sie treffen in der dritten Runde auf einen B-Kreisligisten.

  • Fußball: Kreispokal 2. Runde

    Do., 10.10.2019

    Rot-Weiß Ahlen schießt SKS ab – Dennis Tulgay in Rage

    Noch schlimmer als gedacht gestaltete sich der Klassenunterschied zwischen Andreas Tulgays (links) Suryoye Ahlen und Sebastian Mais RWA. Der Oberligist siegte im Pokal mit 16:1.

    Mit dem höchsten Pflichtspielsieg der Vereinsgeschichte ist Rot-Weiß Ahlen in die nächste Runde des Fußball-Kreispokals eingezogen. Mit 16:1 besiegte der haushohe Favorit am Mittwochabend Kreisligist SKS Ahlen. Entschieden war die Partie dabei schon nach acht Minuten. Dennis Tulgay war restlos bedient.