Kreispolitik



Alles zum Schlagwort "Kreispolitik"


  • Nahverkehrsplan Kreis Steinfurt

    Fr., 09.03.2018

    Mobilität in die Fläche bringen

    Es wird konkret. Bevor die Kreispolitik Mitte Mai über den kompletten Entwurf des neuen Nahverkehrsplans entscheidet und das Anhörungsverfahren eröffnet wird, haben die Kommunen im Kreis Steinfurt jetzt die Möglichkeit, sich über die Pläne zu informieren und Anregungen und Bedenken bereits im Vorfeld des eigentlichen Beteiligungsverfahrens zu formulieren.

  • Politik macht Druck

    Mo., 05.12.2016

    Konzept gegen Ärztemangel gesucht

    Hausärzte gibt es derzeit noch genügend im Kreis Steinfurt, aber in wenigen Jahren schon werden sie zur Mangelware, weiß KVWL-Bezirksstellenleiter Dr.Rainer Nierhoff (kleines Foto)

    Es sei zu lange geredet worden, ohne dass sich etwas tue, kritisiert die Kreispolitik. Jetzt folgte der Gesundheitsausschuss einem CDU-Antrag, die Verwaltung möge ein Konzept gegen den drohenden Ärztemangel erarbeiten. Dafür werde es höchste Zeit, sagen Experten.

  • Kritik am BAMF

    Do., 16.06.2016

    „Elende Warterei“ frustriert alle

    Sprach- und Integrationskurse scheitern immer noch an bürokratischen Hürden.

    „Elende Warterei“ und „tödliche Langeweile“: Die Integration von Flüchtlingen mit hoher Bleibeperspektive komme viel zu langsam vorwärts, kritisiert der Sozialausschuss des Kreises Steinfurt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Jetzt, so schlägt es die SPD vor, sollen die Bundestagsabgeordneten aus dem Kreis Druck machen.

  • Ehrennadel

    Mo., 06.04.2015

    Ehrung für Karlheinz Busen

    Auf dem Bezirksparteitag der FDP Münsterland ist der Bezirksvorsitzende Karlheinz Busen für sein kommunalpolitisches Engagement ausgezeichnet worden.

  • Landratswahl

    So., 29.03.2015

    „Verlässlich, kompetent, korrekt, loyal“

    Der Kandidat der CDU für die Landratswahl im Kreis Steinfurt heißt Dr. Klaus Effing. Dazu erste Reaktionen aus der Kreispolitik.

  • Reaktionen auf Kubendorff-Verzicht

    Fr., 13.02.2015

    Opposition rechnet sich jetzt Chancen aus

    Alle Kreistagsfraktionen zeigen sich überrascht vom Kubendorff-Schritt. Vor allem die Opposition aus SPD und Grünen wittert jetzt aber Morgenluft: Plötzlich gibt es keinen Landrats-Kandidaten mehr mit Amtsbonus.

  • Landrat legt Eckdaten vor

    Fr., 05.09.2014

    Kreis braucht mehr Geld

    Steigende Kosten zwingen zur Umlageerhöhung, erläutert Landrat Dr. Gericke.

    „Das Ende der Fahnenstange ist erreicht. Unsere Ausgleichsrücklage als Polster für schlechtere Zeiten ist leer. Wir haben dieses Geld – immerhin 11,3 Millionen Euro - in den letzten Jahren auf Bitte der Bürgermeister und im großen Einvernehmen mit der Kreispolitik zur Entlastung unserer Gemeinden eingesetzt“, unterstreicht Landrat Dr. Olaf Gericke. Dadurch sei es möglich gewesen, die Kreisumlage bislang stabil zu halten beziehungsweise sogar zu senken.

  • Kommissionen sind „in“

    Do., 07.08.2014

    Doppelstruktur bleibt

    Vereidigt  wurden in der jüngsten Kreistagssitzung von Landrat Thomas Kubendorff (Mitte, mit dem Rücken zum Betrachter) ) die Mitglieder des Kreisausschusses, der vor allem über Beschlüsse mit finanziellen Auswirkungen entscheiden. Vorbereit werden die Beschlüsse aber in einer nicht-öffentlichen Kommission. Nicht alle finden das gut.

    In der Kreispolitik gibt es immer mehr Kommissionen: Für die Finanzpolitik, den IT-Bereich oder die Förderschulen. Eigentlich gibt es hierfür die Fachausschüsse. Haben sich die teuren Doppelstrukturen bewährt und sind sie wirklich nötig?

  • Karlheinz Busen will sich künftig auf Landtag und FDP konzentrieren

    Fr., 13.06.2014

    Abschied von Kreispolitik, aber doch kein „Pensionär“

    Karlheinz Busen

    Für Karlheinz Busen war es die letzte Amtshandlung als stellvertretender Landrat und als Mitglied des Kreistages: Auf dem Hof der Feuer- und Rettungswache übergab er am Donnerstag den Schlüssel für einen neuen Rettungswagen an Feuerwehrchef Marco van Schelve. Freilich: „Pensionär“ wird Busen nach dem Abschied von der Kreispolitik nicht. Im Gegenteil: Künftig will sich der 63-Jährige auf sein Landtagsmandat und die Arbeit in der FDP konzentrieren.

  • Platanen an der K18

    Mo., 18.11.2013

    Kreispolitik diskutiert über Platanen

    Die Platanen an der K18 beschäftigen am 26. November auch den Kreistag.

    Der Kreistag wird sich am 26. November mit einem Nottulner Thema befassen: Wie soll es mit den Platanen, die der Roruper Günther Ring an der K18 gepflanzt hat, weitergehen. Die Grünen haben einen Antrag gestellt, demzufolge die Kreisverwaltung ihren Ermessensspielraum nutzen soll.