Kreuzplatz



Alles zum Schlagwort "Kreuzplatz"


  • Gesprächsstoff im Westerkappelner Ortskern

    Fr., 03.05.2019

    Glänzende Gesellschaft für den goldenen Hasen

    Der Goldene Brunnen-Hase im Westerkappelner Ortskern hat jetzt glänzende Gesellschaft bekommen.

    Vor der Sparkasse macht neuerdings ein kleines Schwein eine glänzende Figur. Und am Ende der Bahnhofstraße glitzert eine Ziege im Sonnenlicht. Der Brunnen-Hase am Westerkappelner Kreuzplatz hat jetzt goldige Gesellschaft bekommen. Dahinter steckt der neue Verein „Das Kappelner Band“.

  • Trostloser Anblick

    Mi., 06.03.2019

    Abfall verschandelt den Westerkappelner Ortskern

    Trostloser Anblick: Abfall verschandelt den Westerkappelner Ortskern

    Immer wieder verschandelt Abfall den Westerkappelner Ortskern. Am Mittwoch sah es besonders am Kreuzplatz trostlos aus.

  • Brandstifter-Prozess beginnt mit Überraschung

    Mo., 20.08.2018

    Ein Angeklagter ist verschwunden

    Zum Prozessauftakt saßen am Montag nur vier der fünf Beschuldigten auf der Anklagebank. Der Inhaber des Orientladens, der sich hier hinter einem Dokumentenordner vor den Fotografen versteckt (vorne rechts) und sein ein Jahr jüngerer Bruder stehen besonders im Fokus. Sie bestreiten eine Tatbeteiligung.

    Der Prozess um die Brandstiftung im Orientladen am Kreuzplatz in Westerkappeln hat am Montag mit einer Überraschung begonnen. Weil einer der fünf Angeklagten nicht zur Verhandlung vor der 2. Großen Strafkammer am Landgericht Münster erschienen ist, kam es nicht einmal zum Verlesen der Anklage. Das Gericht hat Haftbefehl gegen den 30-jährigen Mann erlassen.

  • Feuer in Westerkappelner Orientladen

    Mo., 20.08.2018

    Brandstifter-Prozess startet: Fünf Männer auf der Anklagebank

    Der Orientladen am Westerkappelner Kreuzplatz wurde in der Nacht zum 7. Februar durch eine Explosion und den anschließenden Brand völlig zerstört. Ein am Tatort verlorenes Handy soll die Ermittler schnell auf die Spur der Beschuldigten geführt haben.

    Sechseinhalb Monate nach dem verheerenden Brand des Orientladens am Kreuzplatz in Westerkappeln wird den mutmaßlichen Tätern ab Montag (20. August) vor der 2. Großen Strafkammer des Landgerichts Münster der Prozess gemacht. Den insgesamt fünf Angeklagten wird unter anderem versuchter Mord und besonders schwere Brandstiftung vorgeworfen.

  • Ermittlungsstand nach Brandstiftung

    Di., 17.04.2018

    Drei von sieben Beschuldigten auf freiem Fuß

    Bei dem Brand in der Nacht zum 7. Februar wurde der Orientladen völlig zerstört. Die Menschen in den darüber liegenden Wohnungen konnten sich unverletzt ins Freie retten.

    Die Ermittlungen im Zusammenhang mit der Brandstiftung im Orientladen am Kreuzplatz in der Nacht zum 7. Februar sind noch nicht abgeschlossen. Drei der sieben Beschuldigten befinden sich aber wieder auf freiem Fuß. Das bestätigt Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt auf Nachfrage.

  • Brandstiftung in Westerkappeln

    Mi., 21.02.2018

    Verdächtiger soll Handy am Tatort verloren haben

    Die Brandstelle im Westerkappelner Ortskern ist weiter gesperrt.

    Fünf Tage nach Festnahme von sieben Beschuldigten im Zusammenhang mit der Brandstiftung in dem Orientladen am Kreuzplatz in Westerkappeln arbeiten Polizei und Staatsanwaltschaft weiter an der Aufklärung des Falls. Auf die Spur der Verdächtigen führte offenbar ein am Tatort verlorenes Handy.

  • Ermittlungen zur Explosion in Westerkappelner Orientladen

    Mi., 14.02.2018

    Hintergründe liegen weiter im Dunkeln

    In die Ermittlungen zur Ursache des Brandes und der Explosion in einem Orientladen in Westerkappeln schalteten sich auch Beamte des Landeskriminalamtes ein.

    Eine Woche nach der Explosion und dem Brand im Orientladen am Kreuzplatz in Westerkappeln kann oder will die Polizei noch keine Erklärungen zum aktuellen Ermittlungsstand geben. Es gebe dazu derzeit „nichts Neues“, hieß es am Mittwoch auf WN-Anfrage beim Polizeipräsidium in Münster.

  • Der Tag nach der schweren Explosion in Westerkappeln

    Do., 08.02.2018

    Polizei geht von versuchter Tötung aus

    Trümmerhaufen: Die Fassade und das Inventar des Orientladens wurden vollkommen zerstört. Für die Brandstelle hat die Staatsanwaltschaft ein vorläufiges Betretungsverbot angeordnet.

    Einen Tag nach der Explosion in dem Orientladen am Kreuzplatz in Westerkappeln stehen noch immer viele Passanten fassungslos vor der Brandruine und fragen sich, was da passiert ist. Das will auch die Polizei wissen, die jetzt die vielen Spuren und Zeugenaussagen auswertet. Ermittelt wird nicht nur wegen schwerer Brandstiftung, sondern auch wegen versuchter Tötung.

  • Noch ein Großeinsatz für die Westerkappelner Feuerwehr

    Mi., 07.02.2018

    Brand im Betreuten Wohnen

    Die Freiwillige Feuerwehr war mit beiden Löschzügen im Einsatz. Vor Ort stellte sich heraus, dass es nur ein kleiner Brand war und die Bewohner nicht in Gefahr. Auf einem Regalständer abgelegte Handtücher (rechts Bild) hatten Feuer gefangen. Die Ursache ist unklar..

    Nur rund 16 Stunden nach der Explosion am Kreuzplatz hat es Mittwochabend für die Freiwillige Feuerwehr Westerkappeln den nächsten Großeinsatz im Ortskern gegeben. Im Betreuten Wohnen gegenüber der Volksbank an der Großen Straße brannte es. Es kam aber niemand zu Schaden.

  • Westerkappelner Rat hält an Veränderungssperre fest

    Do., 21.12.2017

    Shisha-Bar ist vom Tisch

    Wasserpfeife darf man im Westerkappelner Ortskern nur in den eigenen vier Wänden rauchen. Der Rat hat den Antrag eines Interessenten, an der Kreuzstraße eine Shisha-Bar zu eröffen, endgültig abgelehnt.

    Das Thema „Shisha-Bar am Kreuzplatz“ hat sich endgültig erledigt. Der Gemeinderat hat am Dienstagabend mit großer Mehrheit beschlossen, keine Ausnahme von der für den Ortskern geltenden Veränderungssperre zu erteilen.