Kriegsgedenken



Alles zum Schlagwort "Kriegsgedenken"


  • Kriegsgedenken in Dresden

    Do., 13.02.2020

    Steinmeier warnt vor «Zerstörung der Demokratie von innen»

    Das Ehepaar Steinmeier bildet gemeinsam mit zahlreichen anderen Teilnehmern eine Menschenkette bei der Gedenkveranstaltung zum 75. Jahrestag der Zerstörung Dresdens.

    Beim Gedenken an die Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg sind die ehemaligen Kriegsgegner vereint. Die schwer zerstörte Stadt ist zu einem Symbol der Versöhnung geworden. Angesichts aktueller Entwicklungen dominieren an diesem Tag mahnende Worte.

  • Geschichte

    Mi., 22.06.2016

    Steinmeier zum Kriegsgedenken: Gemeinsame Erinnerung nötig

    Berlin (dpa) - Zum 75. Jahrestag des deutschen Angriffs auf die Sowjetunion hat Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier für eine gemeinsame Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg plädiert. In einem Artikel für Zeitungen in Russland, Weißrussland und der Ukraine schrieb er: «Das Wachhalten der Erinnerungen an die Schrecken des Zweiten Weltkriegs und an die deutsche Schuld war, ist und bleibt eine unverzichtbare, zwingende Voraussetzung für die Aussöhnung zwischen unseren Ländern.» Nazi-Deutschland hatte am 22. Juni 1941 die Sowjetunion angegriffen.

  • Geschichte

    Do., 07.11.2013

    William und Kate bei Mohnblumen-Verkauf zum Kriegsgedenken

    Prinz William hat sich dem Verkauf von Mohnblumen-Ansteckern zum Kriegsgedenken angeschlossen. Foto: Carl Court/Pa Wire

    London (dpa) - Prinz William und Herzogin Kate haben in London Pendler überrascht und sich dem traditionellen Verkauf von Mohnblumen-Ansteckern zum Kriegsgedenken in einer U-Bahn-Station angeschlossen.