Krise



Alles zum Schlagwort "Krise"


  • Lieferung an Saudi-Arabien

    Sa., 25.05.2019

    US-Regierung umgeht Kongress bei Waffenverkäufen

    Laut Mike Pompeo seien mehrere der geplanten Verkäufe dem Kongress bereits vor fast 18 Monaten vorgelegt worden - dieser habe jedoch nicht gehandelt.

    Die Haltung von Donald Trump zu Saudi-Arabien stößt auf viel Kritik im Kongress. Die Regierung zieht nun die Krise mit dem Iran als Rechtfertigung heran, um Waffenverkäufe an Riad und andere durchzusetzen - am Parlament vorbei.

  • Konflikte

    Fr., 24.05.2019

    Iran-Krise: USA wollen weitere 1500 US-Soldaten schicken

    Washington (dpa) - Im Konflikt mit dem Iran plant die US-Regierung die Entsendung weiterer Truppen in die Region. US-Präsident Donald Trump sagte in Washington, es handele sich um rund 1500 Soldaten, die vor allem in einer «schützenden» Rolle eingesetzt werden sollten. Trump warf der iranischen Führung erneut vor, «Terror auf der ganzen Welt» zu verbreiten. Er sagte zugleich: «Ich denke nicht, dass der Iran kämpfen will. Und ich denke sicher nicht, dass sie mit uns kämpfen wollen.»

  • Krise in der Karrieremitte

    Fr., 24.05.2019

    Herzensprojekte im Büro helfen gegen Unzufriedenheit

    Wer mit der eigenen Karriere unzufrieden ist, sollte sich im Büro oder im Privatleben einem Herzensprojekt widmen.

    Wenn der Job nur noch nervt und man sich demotiviert zur Arbeit schleppt, wird es Zeit, etwa zu ändern. Aber muss es immer gleich ein Jobwechsel sein?

  • Filmstarts der Woche

    Do., 23.05.2019

    „All My Loving“: Geschwister in der Krise

    Die Geschwister Julia (Nele Mueller-Stöfen), Tobias (Hans Löw, M.) und Stefan (Lars Eidinger) sprechen über ihre Midlife-Krisen.

    Regisseur Edward Berger ist ein Phänomen, das noch viel zu wenige Zuschauer kennen: Nach frühen Filmen schwenkte er bald aufs Inszenieren von Qualitätsserien um, inzwischen dreht er in den USA erfolgreiche Publikums- und Kritikerhits wie „The Terror“ und „Patrick Melrose“. Dass es ihm um mehr geht, zeigt er in stillen Herzensprojekten wie „All My Loving“, der jetzt neu in den Kinos ist. 

  • Ösi-Krise

    Mi., 22.05.2019

    «We're Going to Ibiza»-Hit wieder in den Charts

    Die niederländische Band Vengaboys bei der Retro-Show «Die 90er live» in der Schalker Veltins-Arena.

    Aktuelle Ereignisse spülen manchmal längst vergessene Hits wieder in die Charts. Im Moment ist Ibiza angesagt.

  • Krise bei der Beschäftigungsgesellschaft

    Mi., 22.05.2019

    Betriebsrat der Chance tritt zurück

    Der Betriebsrat der Städtischen Beschäftigungsgesellschaft Chance gGmbH ist zurückgetreten. Das teilte die Vorsitzende des Gremiums, Ulla Conrads-Gründken, am Dienstag gegenüber den WN mit.

  • Jahresbericht der Krisenhilfe

    Di., 21.05.2019

    386 Beratungsgespräche: Vor allem Jüngere rufen an

    Petra Karallus (l.) und Sarah Stern präsentieren die neuen Karten, mit denen die Krisenhilfe auf sich aufmerksam macht: Eine „Freikarte für eine Beratung“ und die „Rote Karte für die Krise“.

    Die Krise beginnt oft mit dem Studium. Manche kommen in der fremden Stadt nicht klar. Andere lassen sich von den Hochglanz-Profilen ihrer Altersgenossen blenden. Kurz: Immer mehr 20- bis 29-Jährige sind schwer gefrustet. Wer hilft? Die Krisenhilfe . . .

  • EU

    Di., 21.05.2019

    Österreich: Pokern in der Krise

    Wien (dpa) - Der Machtpoker in Österreich ist in der entscheidenden Phase. Kanzler Sebastian Kurz muss sich am kommenden Montag wohl im Parlament einem Misstrauensantrag stellen. Die SPÖ und die aus der Regierung gedrängte FPÖ könnten Kurz mit ihren Stimmen stürzen. Der zeigte sich nach außen unbeeindruckt. Nach einem Treffen mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen referierte Kurz seine Vorschläge für eine Übergangsregierung unter dem Motto: Ohne ihn breche das Chaos aus. Van der Bellen appellierte seinerseits an die Kompromissfähigkeit der Parteien.

  • Regierung

    Di., 21.05.2019

    Krise in Österreich: FPÖ will möglicherweise Kurz stürzen

    Wien (dpa) - Nach dem Bruch der rechtskonservativen Regierung in Österreich erwägt die rechte FPÖ, sich am Sturz von Kanzler Sebastian Kurz zu beteiligen. «Es wäre ja fast naiv von Kurz anzunehmen, dass wir Freiheitlichen nach dem Misstrauen von Kurz gegen uns kein Misstrauen gegen ihn haben», sagte FPÖ-Politiker Herbert Kickl der Zeitung «Österreich». ÖVP-Chef Kurz hatte gestern die Entlassung Kickls als Innenminister vorgeschlagen. daraufhin kündigten alle FPÖ-Minister ihren Rücktritt aus der Regierung an.

  • Elektronik

    Di., 21.05.2019

    Ceconomy schreibt trotz Krise schwarze Zahlen

    Ein Schild mit den Schriftzügen von Media Markt und Saturn, aufgenommen vor der Firmenzentrale der Media-Saturn-Gruppe.

    Düsseldorf (dpa) - Der Elektronikhändler Ceconomy mit seinen bekannten Töchtern Media Markt und Saturn hat trotz einer tiefgreifenden Krise wieder Gewinne verbucht. Unter dem Strich blieben im zweiten Quartal des Geschäftsjahres (bis Ende März) 20 Millionen Euro übrig, wie das Unternehmen am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Im Vorjahr war noch ein Verlust von 47 Millionen Euro verbucht worden, nachdem Ceconomy erhebliche Abschreibungen auf die Beteiligung an der früheren Konzernmutter Metro vorgenommen hatte.