Krisenstab



Alles zum Schlagwort "Krisenstab"


  • Corona in Münster

    Do., 25.02.2021

    32 nachgewiesene Infektionen mit britischer Virusmutation

    Corona in Münster: 32 nachgewiesene Infektionen mit britischer Virusmutation

    Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster steigt wieder leicht an. Für den Krisenstab ist das ein Grund, an die Bevölkerung zu appellieren, sich auch bei gutem Wetter an die gültigen Regeln zu halten. Denn die britische, ansteckendere Variante des Coronavirus breite sich auch in Münster weiter aus.

  • Präsenzbetrieb

    Do., 11.02.2021

    Schulen und Kitas: Münster will mehr Öffnung

    So könnte es bald wieder in den Schulen aussehen – Unterricht mit Masken – aber in echten Klassenzimmern

    Es soll wieder echtes Leben in die Schulen einziehen – und in Münster soll es nach dem Willen des Krisenstabs noch etwas mehr davon sein als sonst im Land erlaubt sein wird. Der Grund: Die Inzidenz in der Stadt ist gut, das Befinden der Kinder nicht. [mit Video]

  • Krisenstab eingerichtet

    Di., 09.02.2021

    Nach Brand in Nürnberger Kraftwerk: Wärmeversorgung stabil

    Rauchwolken stehen nach dem Brand über dem Kraftwerk in Nürnberg.

    Eisige Kälte herrscht in weiten Teilen der Republik. In Nürnberg ist nun auch noch ein Kraftwerk ausgefallen, das die Stadt mit Fernwärme versorgt.

  • Entscheidungen des Krisenstabs nach Wintereinbruch

    Di., 09.02.2021

    Kitas und Schulen dürfen Notbetreuung wieder öffnen

    Entscheidungen des Krisenstabs nach Wintereinbruch: Kitas und Schulen dürfen Notbetreuung wieder öffnen

    Nach dem massiven Wintereinbruch hat der Unwetter-Krisenstab am Dienstag einige Entscheidungen getroffen: Während alle Wochenmärkte am Mittwoch ausfallen müssen, dürfen die Notbetreuungen in Kitas und Schulen wieder öffnen.

  • Schwierige Verkehrslage

    So., 07.02.2021

    Schneechaos: Krisenstab informiert über Lage

    Schwierige Verkehrslage: Schneechaos: Krisenstab informiert über Lage

    Die Schneewalze, die sich über Münster gelegt hat, hat bisher aus Sicht der Stadt  nicht zu größeren Schäden geführt. Das erklärte Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer nach einer Sitzung des Krisenstabs am Mittag auf Nachfrage der Westfälischen Nachrichten: Inzwischen seien die Hauptverkehrsstraßen wieder passierbar, punktuell könne es aber dort immer wieder zu Behinderungen kommen. 

  • Corona-Pandemie

    Fr., 05.02.2021

    Krisenstab alarmiert durch Corona-Mutationen in Münster

    Corona-Pandemie: Krisenstab alarmiert durch Corona-Mutationen in Münster

    Die britischen Corona-Mutationen haben Münster erreicht. Sie bereiten dem Krisenstab Sorgen. Lockerungen seien nur begrenzt denkbar.

  • Münsters Corona-Zahlen

    So., 31.01.2021

    Bundesweit eine der niedrigsten Inzidenzen

    Menschenleere Straßen: In Münster ist die Zahl der täglichen Neuinfektionen während des Lockdowns rapide gesunken.

    Emden, Aurich und der Heidekreis – diese drei Gebiete (und nur diese) haben nach Angaben des Robert-Koch-Instituts von Sonntag eine bessere Inzidenz aufzuweisen als Münster. Der Leiter des Krisenstabs dankt den Münsteranern fürs Mitziehen, verweist aber auch auf eine andere Zahl.

  • Gesundheit

    Mi., 27.01.2021

    Neue Ethikkommission für Verteilung von Impfstoff-Resten

    Köln (dpa/lnw) - Köln richtet zur gerechten Verteilung von übrig bleibenden Impfstoff-Dosen eine Ethikkommission ein. Der Krisenstab der Stadt habe das am Mittwoch beschlossen, sagte ein Sprecherin. Das Gremium werde eingesetzt, damit «die Verteilung der wenigen, überzähligen Impfstoff-Dosen ethisch, moralisch und rechtlich transparent und nachvollziehbar gestaltet werden» könne. In der Kommission sollen zum Beispiel der Leiter des Kölner Rettungsdienstes, aber etwa auch die Geschäftsführerin des Sozialdienstes katholischer Frauen Köln sitzen.

  • Corona-Pandemie

    Do., 14.01.2021

    Stadt Münster spricht sich gegen FFP2-Maskenpflicht aus

    Corona-Pandemie: Stadt Münster spricht sich gegen FFP2-Maskenpflicht aus

    Bayern hat die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske im Nahverkehr und beim Einkaufen beschlossen. Seitdem ist eine Diskussion um Sinn und Unsinn dieser Pflicht entbrannt. Der Krisenstab in Münster hat eine klare Meinung.

  • Interview zur Corona-Lage

    Di., 12.01.2021

    Impfzentrum startet am 1. Februar

    Petra Schreier:

    Wird im Kreis Warendorf weniger geimpft als in anderen Münsterlandkreisen? Nein – das macht Petra Schreier, Leiterin des Krisenstabs im Kreis, im Interview deutlich. Der Impfstoff wird nach der Quote der über 80-Jährigen im Kreis zugeteilt. Auf die Anzahl der gelieferten Impfstoffdosen gibt es folglich keinen Einfluss. Die umliegenden Kreise Borken und Steinfurt haben außerdem deutlich mehr Einwohner.