Kulturausschuss



Alles zum Schlagwort "Kulturausschuss"


  • Grüne haben sich als Fraktion konstituiert

    So., 18.10.2020

    Pähler-Paul will Vorsitz im Kulturausschuss

    Petra Pähler-Paul führt weiter die Fraktion der Grünen im Stadtrat, die von drei auf vier Mitglieder wächst.

    Als eine der letzten Fraktionen im Stadtrat haben sich die Grünen konstituiert. Vorsitzende ist weiterhin Petra Pähler-Paul.

  • Diskussion um „Stolpersteine“

    Mi., 26.08.2020

    Wenn Täter mit Opfern in einer Reihe stehen

    „Stolperstein“ des Anstoßes: Josef Ledwohn. Ein Beispiel, das Heinrich Artmann kritisierte.

    Soll sich die Politik in die Auswahl der Namen für das Projekt „Stolpersteine“ einmischen? Heinrich Artmann meint ja. Der übrige Kulturausschuss lehnte es ab.

  • Stadt sucht mit Eigentümern das Gespräch

    Di., 25.08.2020

    Beier fordert Fortkommen beim Haus Hasselmann

    Das Unkraut sprießt vor der Fachwerkfront der alten Brennerei Hasselmann. Das stört viele Vorhelmer.

    Stillstand am Haus Hasselmann? Hubertus Beier brachte das Thema am Montagnachmittag im Schul- und Kulturausschuss wieder aufs Tapet. Die städtische Denkmalabteilung sicherte zu, das Gebäude im Vorhelmer Dorfkern im Blick zu haben.

  • Kulturausschuss stellt die Weichen

    Mi., 17.06.2020

    Theater Münster bekommt eine Intendantin

    Dr. Katharina Kost-Tolmein (47) im Rathaus in Münster

    Es ist ein Novum in der Geschichte des Theaters Münster: Zum ersten Mal bekommt das Schauspielhaus eine Generalintendantin. Ihre endgültige Wahl steht zwar noch aus - gilt aber als sicher. Doch wer ist die Frau, die die begehrte Spitzenposition in Münsters Kulturleben übernimmt?

  • „Ich fühle mich nicht so wohl“

    Mo., 08.06.2020

    Kulturausschuss: AfD-Mann Martin Schiller nur selten anwesend

    Sieht keine Gestaltungsmöglichkeiten für sich im Kulturausschuss: AfD-Politiker Martin Schiller

    Der AfD-Ratsherr Martin Schiller gehört nur einem kommunalen Ausschuss an - dem Kulturausschuss. Doch bei den Sitzungen fehlt der AfD-Mann - und das regelmäßig.

  • Kulturausschuss unterstützt neues Bibliothekskonzept

    Fr., 05.06.2020

    Auf dem Weg zur „Wunsch-Bücherei“

    Viel mehr als nur Bücherregale: Das Konzept „Neue Bücherei“ soll aus der Stadtbücherei einen Ort machen, der auf vielfältige Art und Weise inspiriert.

    Die Stadtbücherei möchte sich weiterentwickeln – hin zu einem modernen Treffpunkt für „Lesehungrige“ und „Wissensdurstige“, der zugleich die Attraktivität der Innenstadt steigern soll.

  • Sport- und Kulturausschuss spricht sich für Erweiterung der Spielarena 12+ aus

    Fr., 28.02.2020

    Klettern im Parkour-Stil

    Klettern, hangeln, springen

    Ein Kletter-Parkour zwischen der Halfpipe und der Sprungbahn ist das Herzstück des Gesamtpakets, mit dem die Gemeinde Ladbergen die Spielarena 12+ im Friedenspark attraktiver gestalten. Der Gesellschafts-, Sport- und Kulturausschuss sprach sich für die Erweiterung aus.

  • Talentschule gut angelaufen

    Di., 04.02.2020

    Auch Esskultur gehört zum Kanon

    Frauke Hantel-Laufenberg (l.) und Schulleiterin Elisabeth Beier berichteten über die ersten Erfahrungen mit der Talentschule.

    Im Schul- und Kulturausschuss berichteten Elisabeth Beier und Frauke Hantel-Laufenberg über den Schulversuch Talentschule.

  • Bilanz des Fördervereins Winterberg

    Di., 04.02.2020

    Schullandheim hat weiter Zuschuss nötig

    Vor dem Schul- und Kulturausschuss stellte Frank Schulz die Situation des Schullandheims, für das der Förderverein 2016 die Verantwortung übernommen hat, ungeschminkt dar.

    Im Schul- und Kulturausschuss berichtete Frank Schulz über Einsätze am Schullandheim Winterberg. Und darüber, was noch zu tun ist.

  • Untere Denkmalbehörde konnte 2019 keine Neueintragung verzeichnen

    So., 02.02.2020

    Ein Jahr ohne Sahnehäubchen

    In die Entwicklung des Amtshofes könnte Bewegung kommen. Gespräche zwischen Eigentümer, Stadt- und Kreisverwaltung zur künftigen Nutzung laufen derzeit.

    Der Denkmalbestand im Stadtgebiet ist im vergangenen Jahr nicht gewachsen. Das berichtete Astrid Bremer den Mitgliedern des Kulturausschusses.