Kulturbahnhof



Alles zum Schlagwort "Kulturbahnhof"


  • Der Vorleseclub im Kulturbahnhof

    Di., 20.10.2020

    Was vor 100 Jahre die Menschen bewegte

    Ein Bild aus der Zeit vor Corona: Nach langer Bühnenpause gastiert der Vorleseclub Hiltrup jetzt im Kulturbahnhof.

    Sind die 2020er Jahre golden? „Nein, natürlich nicht, Corona bedrückt uns im Jahr 2020 und trübt auch die Aussicht auf die nächsten Jahre“, schreibt der Vorleseclub Hiltrup. Aber wie war es denn vor 100 Jahren – mit den „Goldenen Zwanzigern“?

  • Das „Broomhill“-Quartett im Kulturbahnhof

    Mo., 12.10.2020

    Jazz und Pop für die Seele

    Das Quartett ist frisch aus Namibia zurück –

    Da konnte man die Seele mitwandern lassen – das „Broomhill“-Quartett spielte Klassiker aus der Song-Writer-Szene und Pop im Kulturbahnhof Hiltrup. Das Konzert war am Freitagabend so gut besucht wie die Corona-Regeln es erlauben.

  • Die „Buschtrommel“ im Kulturbahnhof

    Fr., 09.10.2020

    Vegetarierin trifft auf Blutwurstliebhaber

    Britta von Anklang und Andreas Breiing treten mit ihrem Programm „Dumpf ist Trump(f)“ am 25. Oktober in Hiltrup auf.

    Die Buschtrommler Britta von Anklang und Andreas Breiing kommen in den Kulturbahnhof Hiltrup. Der Vorverkauf beginnt.

  • Der Kulturbahnhof Hiltrup wagt den Neustart

    Sa., 19.09.2020

    Mit Wumms aus der Krise?

    Eine Gaudi versprechen die vier Herren von Mistcapala am 1. Oktober (Donnerstag) um 19.30 Uhr im Kulturbahnhof. „Wurst statt Käse“ lautet des Titel ihres Musik-Kabaretts.

    Und wie kommt der Kulturbahnhof nach dem zaghaften ersten Lebenszeichen Anfang September aus der Krise? Wir fassen zusammen, was für den Neu-Start geplant ist.

  • Kulturbahnhof: Das erste Open-Air-Konzert beendet die sechsmonatige Corona-Pause

    Mo., 07.09.2020

    „Wir sind noch nicht über den Berg“

    Klaus Bensens MDM-Club trat nach den Cadillacs auf.

    Nach sechs Monate Corona-Pause hat es am Kulturbahnhof Hiltrup die erste größere Veranstaltung gegeben. Das Open-Air-Konzert zugunsten des Bahnhofs war ausverkauft. Der Kulturbahnhof sagt dennoch: „Wir sind noch nicht über den Berg.“

  • Erste Kunstausstellung im Kulturbahnhof nach der Corona-Pause

    Di., 25.08.2020

    Bilder von Tiefe und Durchsicht

    Sabine Cordes ist vom Design für Bekleidungskollektionen zur Malerei gekommen

    Es ist die erste Ausstellung, die am Sonntag nach langen Monaten der Corona-Pause im Kulturbahnhof eröffnet wird. „Momente“ lautet der Titel der Ausstellung mit Arbeiten von Sabine Cordes. Es sind Bilder von Tiefe, Weite und Durchsicht.

  • Fast wie im Märchen von Dornröschen: Die Hoffnung ruht auf drei Prinzen

    Fr., 21.08.2020

    „Hiltrup schlummert“

    Der Pianist Christian Bleiming zählt zu den „drei Prinzen“, die am 6. September im Rahmen einer Benefizveranstaltung für den Kulturbahnhof öffentlich auftreten.

    „Wir sind aktiv, auch wenn man es von außen nicht sieht.“ So beschreibt Jan Kaven das, was derzeit innerhalb der Stadtteiloffensive läuft. Am 6. September gibt es ein Benefizkonzert zugunsten des Kulturbahnhofes. Motto: Drei Prinzen für Dornröschen.

  • Start des Gallischen Dorfes am Kulturbahnhof

    Di., 04.08.2020

    Beim Teutates!

    Szenen aus dem gallischen Dorf (von oben links im Uhrzeigersinn): Kleine Löcher haben die Kinder in die Holzstämme gebohrt – fehlt nur noch die kunstvolle Verzierung und fertig ist das Insektenhotel. Im Umgang mit dem Katapult war Geschick und ballistisches Augenmaß gefragt. Begrüßt wurden die Kinder mit einem Plakat, dass die Teamer des Camps gestaltet haben. Ein Richtiger Römer lernt auch den Umgang mit dem Schwert sowie mit Pfeil und Boden.

    Seit gestern tummeln sich die Gallier am Drensteinfurter Kulturbahnhof. Der Verein Sonnenstrahl hat sich für sein Ferienprogramm viele spannende Workshops einfallen lassen. So lernen die Kinder unter anderem Zaubertricks, bauen Insektenhotels und schnitzen Holzschwerter.

  • Ferienprogramm gestartet

    Do., 02.07.2020

    Der große Ansturm ist ausgeblieben

    D

    Mit Verspätung ist am Mittwoch das Sommerferienprogramm im und um den Kulturbahnhof gestartet – mit deutlich weniger Kindern, als das Team von Stadtjugendpfleger Rüdiger Pieck erwartet hätte. Entsprechend gibt es für einige Programmpunkte noch freie Plätze.

  • Ehrenamtliche und Handwerker nutzen die Zeit für Reparaturen

    Mo., 15.06.2020

    Kulturbahnhof im Pausenmodus

    Der Kulturbahnhof empfängt derzeit keine Gäste, stattdessen legen Handwerker und Ehrenamtliche Hand an (v.l.): Ulli Breker, Manfred Roethel und Günter Zimmermann sind mit einer Elektroinstallation befasst.

    Aus den alten Linden erschallt leises Vogelgezwitscher. An der Rückseite des Hiltruper Bahnhofs rauschen schnelle Fernzüge vorbei und manchmal auch ein rumpelnder Güterzug. Aber im Inneren des Kulturbahnhofes? Da müsste es doch seit dem Beginn der Corona-Krise ziemlich still sein. Doch keineswegs!