Kulturetage



Alles zum Schlagwort "Kulturetage"


  • Schreibcafé-Bilanz

    Do., 26.09.2019

    Gedanken zu Papier gebracht

    Arbeitet derzeit an einer Anthologie der im Schreibcafé entstandenen Texte für die Homepage der Kulturetage: Vassilios Michalakis, Metelens „Stadtschreiber“ auf Zeit.

    Seit August hat Vassilios Michalakis in der Kulturetage ein Schreibcafè eingerichtet. Jede Woche stand seitdem unter einem anderen Motto. „Es gibt viele Ideen, Notizen und es wurde sehr viel geredet“, zieht er eine erste Bilanz des Projektes, das er im Rahmen seines Studiums initiiert hat. Die entstandenen Texte sollen als Anthologie auf der Homepage der Kulturetage ihren Niederschlag finden.

  • Offenes Singen

    Mo., 16.09.2019

    Atmosphäre wie im Wohnzimmer

    Gemeinsames Singen in der Kulturetage mit den beiden Vertretern der Musikschule: Andreas Hermjakob (2.v.l.) und Andrea Stuckenholz am Klavier.

    Zum gemeinsamen Singen hatte am Wochenende die Musikschule in die Kulturetage eingeladen.

  • 20 Jahre Kulturinitiative, zwei Jahre Kulturetage

    Mo., 26.08.2019

    Doppelter Grund fürs Sommerfest

    Am Abend beschloss eine Lichtinstallation auf der Fassade der Kulturetage und der angrenzenden Gebäude das Sommerfest.

    Mit einem Sommerfest bei herrlichem Sommerwetter feierten die KIM und die Kulturetage. Zahlreiche Aktionen zum Mitmachen und Ausstellungen von Projekten des laufenden KIM-Jahres lockten die Besucher an den Dicken End.

  • Schreibwerkstatt mit jungem Autor startet heute beim KIM-Sommerfest

    Sa., 24.08.2019

    Scheu vor dem leeren Blatt nehmen

    An der Universität Hildesheim lernten Clara und Samuel Beutler den Autor Michael Michalakis (M.) kennen, der jetzt für sechs Wochen als „Autor in Residence“ in der Kulturetage arbeitet und für die KIM eine Schreibwerkstatt für Jedermann anbietet.

    Mit dem jungen Autor Frank Michalakis startet die Kulturinitiative Metelen (KIM) ihr Angebot einer Schreibwerkstatt, die

  • „Mit-Sinnen“ in der Kulturetage

    Mo., 22.07.2019

    Annäherung über den Ruhrpott

    Das Werk „Der Imbisswagen“ von Künstler Günther Sponheuer rückte bei der Veranstaltung „Mit – Sinnen“ am Samstagabend in der Kulturetage in den Mittelpunkt.

    Gastgeber Samuel Beutler rückte am Samstagabend bei der siebten Auflage der Veranstaltungsreihe „Mit – Sinnen“ in der Kulturetage das Werk „Der Imbisswagen" von Künstler Günther Sponheuer in den Mittelpunkt. Während es für Beutler „eine der schwierigsten Vorbereitungen überhaupt“ war, durften sich die Gäste darauf freuen, wieder einmal „mit allen Sinnen mitzusinnen“.

  • Zeichenkursus für Frauen in der Kulturetage

    Do., 28.02.2019

    Strich für Strich lockerer werden

    Auch „kritzlerisch kreativ werden“ gehört zum Zeichenkursus, zu dem Frauen wöchentlich in der Kulturetage zusammenkommen.

    Immer mittwochs treffen sich Frauen und Mädchen am großen Zeichentisch in der Kulturetage. Sabine Swoboda vermittelt

  • Kulturetage: Sabines Swobodas zweite Ausstellung

    Do., 08.11.2018

    Palast der Erinnerungen an Indien

    Sabine Swobodas Kartonagen-Installation präsentiert sich raumgreifend in der Ausstellung.

    Eine zweite Ausstellung „Nach Indien“ präsentiert die Ochtruper Künstlerin Sabine Swoboda in der Kulturetage. Wie ein roter Faden zieht sich das Thema der Überlagerung und Vielschichtigkeit durch ihre Arbeit.

  • Theaterprojekt mit Demenzkranken in der Kulturetage

    Mi., 19.09.2018

    Ziel: Wertschätzung und Würdigung

    Regisseur Erpo Bell erläutert im Interview mit unserer Zeitung die Ziele, die er mit seinem Theaterprojekt verfolgt.

    Demenzkranke spielen Theater – geht sowas? Es funktioniert, sagt Erpho Bell. Der Theatermacher hat Erfahrung im

  • Kulturetage: Sabine Swoboda thematisiert Indien

    Di., 04.09.2018

    Faszinierender Subkontinent

    Indien, immer wieder Indien: Sabine Swoboda findet in dem Land der Kontraste Anregungen für ihre künstlerische Auseinandersetzung mit den Eindrücken ihrer Reisen.

    Indien ist das große Thema in der Kunst der Ochtruperin Sabine Swoboda. Die Faszination für den Subkontinent und seine Menschen drückt sich in zahlreichen Reisen aus. Die Inspiration, welche die Künstlerin dort erfährt, verarbeitet sie in Bildern und Fotos. Einige davon sind aktuell in der Kulturetage zu sehen. Und noch in diesem Monat wird die Ausstellung durch weitere Werke ergänzt.

  • „Lesezeit“ in der Kulturetage

    Sa., 25.08.2018

    Rezitationsvergnügen mit Shakespeares „Macbeth“

    Lebendig lasen Robin Fairhurst und Clara Beutler einige Passagen aus dem Shakespeare-Klassiker vor.

    Mit einem Klassiker der Weltliteratur beschäftigte sich am Donnerstagabend die von der Kulturinitiative Metelen veranstaltete „Lesezeit“. Shakespeares „Macbeth“ stand auf dem Programm. Clara Beutler und Robin Fairhurst trugen Auszüge daraus auf originalem Englisch und modernem Deutsch vor. Anschließend wurde das Publikum zur Diskussion über das Drama eingeladen.