Kulturzentrum



Alles zum Schlagwort "Kulturzentrum"


  • Heerdekolleg soll Stipendiaten beherbergen

    Sa., 26.10.2019

    Kulturzentrum in Münster: Erste Adresse für die Kunst

    Seitdem die Flüchtlingsunterkunft aufgegeben wurde, ist das alte Heerdekolleg am Hoppengarten teilweise in einen Dornröschenschlaf gefallen. Das soll sich in den kommenden Jahren ändern.

    Für das alte Heerdekolleg im Bereich Hoppengarten, um das es seit der Aufgabe der Flüchtlingsunterkunft ruhig geworden ist, verfolgt die Stadt Münster große Ziele. Hier sollen in einigen Jahren junge Kunst-Stipendiaten leben und arbeiten.

  • Spendenübergabe an WeBiKul

    Mo., 23.09.2019

    Wertschätzung steht an erster Stelle

    Sebastian Thielker und Hatice Kaplan bei der Übergabe der Förderung.

    Das Westfälische Bildung- und Kulturzentrum e.V. (WeBiKul) bringt Kindern Wertschätzung auf allen Ebenen entgegen. Dabei ist es völlig egal, welcher Religion sie angehören, wo sie herkommen oder welche Sprache sie sprechen, heißt es in einer Mitteilung.

  • In der Nacht zu Samstag

    So., 14.07.2019

    Einbruch bei der „B-Side“

     

    Das alternative Kulturzentrum „B-Side“ im Stadthafen 1 wurde am Wochenende von Einbrechern heimgesucht. Die Täter sind auf der Flucht.

  • Kriminalität

    So., 19.05.2019

    Zehn Polizisten bei Ausschreitungen in Bern verletzt

    Bern (dpa) - Bei Krawallen vor einem Kulturzentrum in Bern sind zehn Polizisten verletzt worden. Elf Personen wurden in der vergangenen Nacht festgenommen, teilte die Schweizer Polizei mit. Mehrere Menschen hatten kurz nach Mitternacht Straßenbarrikaden vor einem Kulturzentrum errichtet und in Brand gesetzt. In dem Veranstaltungsgebäude, das vor allem bei der alternativen Szene beliebt ist, fanden zu dem Zeitpunkt verschiedene Konzerte mit etwa 1000 Besuchern statt. Es wird vermutet, dass die «gewaltextremistische linke Szene» dahinter stecken könnte, heißt es.

  • Plattform für Kunst

    Do., 04.04.2019

    Spektakuläres Kulturzentrum «The Shed» öffnet in New York

    «Flugzeughangar in Daunendecke»? «The Shed» in New York.

    Rund 1200 Kultureinrichtungen gibt es in New York bereits, trotzdem kommt jetzt noch einmal eine große, teure und architektonisch spektakuläre dazu. «The Shed» eröffnet auch mit deutscher Kunst. Die Erwartungen sind riesig - kann der «Kulturschuppen» sie erfüllen?

  • Kriminalität

    Do., 28.03.2019

    Unbekannte beschießen Kulturzentrum: niemand verletzt

    Das Blaulicht eines Streifenwagens blinkt.

    Essen (dpa/lnw) - Unbekannte haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Essen ein Kulturzentrum beschossen. Getroffen wurde der Wintergarten der Einrichtung. Verletzt wurde niemand. Die Hintergründe sind unbekannt. Die Staatsschutzabteilung der Kriminalpolizei ermittelt. Bei einer Spurensicherung sei ein Geschoss sichergestellt worden, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. «Noch ist unklar, woher dieses Geschoss stammt, aus welcher Richtung es kam und aus was für einem Gerät es abgeschossen wurde.»

  • Kulturpolitik

    Do., 07.02.2019

    Regierung fördert Aufbau von Kulturzentren auf dem Land

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Mit rund zehn Millionen Euro fördert die Landesregierung in den nächsten fünf Jahren den Aufbau von Kulturzentren auf dem Land. Wie diese Orte aussehen und welches Angebot sie haben, solle bewusst offen gehalten werden, sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Kulturministerium, Klaus Kaiser, am Donnerstag in Düsseldorf. In den Kulturzentren, die auch «Dritte Orte» genannt werden, könnten sich etwa Bibliotheken, Volkshochschulen, Künstler und örtliche Kulturvereine vernetzen. Als Vorbilder dienen zum Beispiel die ehemalige Industriehalle «kabelmetal» in Windeck an der Grenze zu Rheinland-Pfalz, der «Alte Hof Schoppmann» in Nottuln im Münsterland oder auch das Zentrum für Information und Bildung in Unna. Die Ausschreibung für die erste Förderphase ist bereits im Januar gestartet. 15 Konzepte sollen gefördert werden.

  • Kunsthandwerk zum Über-die-Schulter-Schauen im Kulturzentrum

    So., 21.10.2018

    Filigranes Zinn aus Boxer-Händen

    Der Mann mit der Kappe, Gerd Stemmer, früher übrigens Schwergewichtsboxer, liebt die Arbeit mit Zinn. Inzwischen hat er unzählige Vorlagen, aus denen er neue Figuren gießt.

    Es ist ein buntes und kreatives Durcheinander. Hier selbst gebastelter Schmuck, dort selbst gestrickte Socken und ein paar Meter weiter künstlerische Holzfiguren – am Sonntag war wieder Kunsthandwerkermarkt in Ballenlager und Kulturschmiede.

  • Kunsthandwerkermarkt im Kulturzentrum GBS

    Di., 16.10.2018

    Nützlich, dekorativ, witzig und originell

    Über 50 Aussteller aus der Region bieten ihre Produkte der verschiedensten Fachrichtungen im Ballenlager, der Kulturschmiede und im Innenhof der alten Spinnerei an.

    Hochwertiges und vor allem selbst gemachtes Kunsthandwerk in einem besonderen Ambiente: So lautet das Rezept des Kunsthandwerkermarktes im Kulturzentrum GBS in Greven, der am 21. Oktober zum siebten Mal stattfindet.

  • Kriminalität

    Do., 05.07.2018

    Cybercrime-Razzia in linkem Kulturzentrum: Beschlagnahme

    In Polizei-Westen gekleidete Polizisten.

    Dortmund (dpa/lnw) - Bei Ermittlungen gegen Internetkriminalität hat die Polizei in Dortmund ein linkes Kulturzentrum durchsucht. Nach Angaben einer Sprecherin des Zentrums «Langer August» wollten die Ermittler des Landeskriminalamtes mit der Razzia gegen die Betreiber der Seite Systemausfall.org vorgehen, denen sie die Verbreitung illegal erworbener Dokumente vorwerfen. Dazu nahmen die Einsatzkräfte unter anderem ein Servergehäuse mit, das mehrere Vereine und Initiativen aus der linken Szene für ihre Arbeit nutzen.