Kunstharz



Alles zum Schlagwort "Kunstharz"


  • Sushi-Replikas aus Kunstharz

    Di., 24.12.2019

    Künstlich wie köstlich: Japans hohe Kochkunst als Attrappe

    Fabrikleiter Hiroaki Miyazawa (l.) und Firmensprecher Yuta Kurokawa mit Repliken: eine Pizza, eine Maß Bier, eine Cola mit Eiswürfeln während des Einschüttens und ein Softeis.

    Japan ist kulinarisch ein Paradies. Die Küche gilt als die gesündeste der Welt und als ein Grund für die hohe Lebenserwartung der Japaner. Die Restaurants locken ihre Gäste dabei mit kuriosen Mitteln an.

  • Rathausplatz

    Do., 27.09.2018

    Kies und Kunstharz sind wasserdurchlässig

    Mitarbeiter des Baubetriebshofes installierten am Donnerstag die Sitzbänke unter dem Baum und entfernten die Absperrgitter.

    Es sieht fast so aus, als ob Tortenguss die kleinen Steinchen überziehen würde. Und in etwa so verhält es sich auch unter der Platane auf dem Rathausplatz. Seit Donnerstag steht die schattige Fläche wieder zum Verweilen zur Verfügung, nachdem zwischenzeitlich der Bodenbelag ausgetauscht worden ist.

  • Dorfplatz Vorhelm

    Do., 14.07.2016

    Alternative Fugenlösung in Sicht

    Für die Fugen der Pflasterfläche auf dem Vorhelmer Dorfplatz wird nun kein Kunstharz verwendet.

    Nach einem Gespräch steht fest, dass der von Freiwilligen gepflasterte Dorfplatz in Vorhelm nun doch ausgefugt wird – allerdings nicht mit Kunstharz, wie ursprünglich vorgesehen. Das wäre zu teuer. Die Stadt hat Alternativen in Aussicht.

  • Vorhelmer Vereine beklagen Wildwuchs

    Mo., 11.07.2016

    Wo bleibt die Kunstharzfuge?

    Schützen-Chef Friedrich Eilert deutet auf die offenen Fugen des von Ehrenamtlichen gepflasterten Dorfplatzes. Eigentlich wollte die Stadt hier Kunstharz einbringen lassen, doch stattdessen wuchert jetzt Unkraut.

    Mehr als 1500 Arbeitsstunden haben die Vorhelmer Vereine unentgeltlich investiert, um den Dorfplatz neu zu pflastern. Doch die im Gegenzug von der Stadt zugesicherte Ausfugung der Fläche mit Kunstharz lässt auf sich warten. Seit Wochen wuchert hier das Unkraut, was viele beklagen.