Kurzarbeit



Alles zum Schlagwort "Kurzarbeit"


  • Luftverkehr

    Fr., 27.11.2020

    AHS-Beschäftigte erheben Vorwürfe

    Arbeitnehmervertreter werfen dem Flughafendienstleister AHS vor, er wolle trotz Kurzarbeit betriebsbedingte Kündigungen ermöglichen. AHS betont, man halte sich an Recht und Gesetz.

  • Beschäftigungssicherung

    Fr., 20.11.2020

    «The Kurzarbeit»: Corona-Sonderregeln werden verlängert

    Bundesarbeitsminiser Hubertus Heil spricht bei der Sitzung des Bundestags.

    Hunderttausende Firmen haben in der Corona-Pandemie ihre Mitarbeiter schon in Kurzarbeit geschickt. In der Krise wurden die Regeln dafür ausgeweitet, nun werden die Sonderbestimmungen noch einmal verlängert. Das deutsche Wort «Kurzarbeit» hat es schon bis in den englischen Sprachgebrauch geschafft.

  • Fünf Fragen, fünf Antworten

    Fr., 20.11.2020

    Was Sie zur Kurzarbeit wissen müssen

    Um möglichst viele Arbeitsplätze zu erhalten, wurden die Corona-Sondermaßnahmen zur Kurzarbeit bis Ende 2021 verlängert.

    Die Bundesregierung setzt zur Sicherung von Arbeitsplätzen weiter auf den Ausbau von Kurzarbeit. Die Corona-Sondermaßnahmen wurden bis Ende 2021 verlängert. Was bedeutet das konkret?

  • Geringere Bezüge

    Fr., 20.11.2020

    Wirkt sich Kurzarbeit aufs Elterngeld aus?

    Schwangere müssen keine Kürzungen bei Mutterschaftsleistungen fürchten, wenn ihr Arbeitgeber Kurzarbeit anmeldet.

    Wer in Kurzarbeit ist, hat in der Regel weniger Geld zur Verfügung. Welche Folgen das für die Berechnungen der Leistungen für Eltern hat, erklärt ein Arbeitsrechtsexperte.

  • 62 Milliarden Euro

    Fr., 06.11.2020

    Bundesagentur gibt Rekordsumme aus

    Die Bundesagentur für Arbeit gibt in der Krise eine Rekordsumme aus.

    Kurzarbeit, Kündigungen, weniger Jobangebote: Die Corona-Krise kostet die Bundesagentur für Arbeit richtig viel Geld. Die Milliardenrücklage geht drauf - und der Bund muss noch zusätzlich helfen.

  • Arbeitsmarkt

    Mo., 02.11.2020

    Ifo-Institut: 680 000 Menschen in NRW in Kurzarbeit

    München/Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen sind einer Schätzung des Ifo-Instituts zufolge etwa zehn Prozent der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten in Kurzarbeit. Das wären etwa 680 000 Menschen, hieß es in einer am Montag in München veröffentlichten Studie. NRW liegt damit im Bundesschnitt.

  • Plötzlich arbeitslos

    Mo., 19.10.2020

    Ein Jobverlust ist emotionaler Stress

    Wer seinen Job verloren hat, kann viel über Sorgen und Ängste grübeln.

    Die Pandemie macht sich auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar. Entlassungen und Kurzarbeit haben nicht nur Effekte auf das Einkommen, sondern auch auf das Gemüt. Wie lässt sich die Situation meistern?

  • Corona-Krise

    Do., 15.10.2020

    Ifo: Besonders viel Kurzarbeit in Bayern

    Vor allem in Ländern mit viel Metallverarbeitung, Maschinenbau wird mehr Kurzarbeit gefahren als anderswo.

    Wie ist der Stand der Dinge in Sachen Kurzarbeit in der Corona-Krise? Zwei Bundesländer kämpfen weiter mit besonders hohen Zahlen. Die niedrigsten Quoten gibt es in Ostdeutschland.

  • Konjunktureinbruch

    Mo., 12.10.2020

    Sparkassen: Zahlungsmoral in der Krise bislang unverändert

    Laut dem Sparkassen-Präsident Helmut Schleweis ist weder bei der Rückzahlung von Darlehen noch bei der Inanspruchnahme von Dispokrediten eine auffällige Zunahme zu erkennen.

    Geschäftsrückgang und Kurzarbeit: Die Corona-Krise hat für viele Menschen in Deutschland auch wirtschaftliche Folgen. Doch bisher wirkt sich das kaum auf ihre Solvenz aus. Was ist für die kommenden Monate zu erwarten?

  • Kurzarbeit und Jobverlust

    Do., 01.10.2020

    Corona erhöht Armutsgefahr im Rentenalter

    Kurzarbeit oder Jobverlust: Die Pandemie erhöht für viele das Risiko, im Alter unter die Armutsgrenze zu fallen.

    Jeder fünfte Rentner muss einem Forscher zufolge an oder unter der Armutsgrenze leben, vor allem Frauen. Die Zahl der Betroffenen werde sich weiter erhöhen. Hinzu kommt nun noch die Corona-Pandemie.