Kurzarbeitergeld



Alles zum Schlagwort "Kurzarbeitergeld"


  • Maximal bis Ende 2021

    Mi., 16.09.2020

    Weiter erleichterte Kurzarbeit - Kabinett beschließt Gesetz

    Hubertus Heil (SPD), Bundesminister für Arbeit und Soziales, spricht in der Plenarsitzung im Deutschen Bundestag.

    Millionenfach landeten Beschäftigte in Deutschland wegen der Corona-Krise in Kurzarbeit. Dieses Rezept gegen die Krise sei teuer, aber immer noch günstiger als Massenarbeitslosigkeit, meint Bundesarbeitsminister Heil - und reagiert auf Kritik.

  • Beschäftigungsbarometer

    Do., 27.08.2020

    Arbeitsmarkt-Experten trotz Corona-Krise zuversichtlich

    Stellenangebote in einer Agentur für Arbeit.

    Die Corona-Krise bringt deutsche Unternehmen in Bedrängnis. Mit Kurzarbeitergeld und Überbrückungshilfen will die Politik die Konjunktur stützen. Nach der Ansicht von Experten zeichnet sich nun am Arbeitsmarkt Besserung ab.

  • Luftverkehr

    Mi., 26.08.2020

    Piloten der Ryanair-Gruppe warten auf Kurzarbeitergeld

    Flugzeuge von Ryanair stehen nebeneinander.

    Frankfurt/Main (dpa) - Die deutschen Piloten der Ryanair-Gruppe warten bislang vergeblich auf Kurzarbeitergeld aus den Kassen der Bundesagentur für Arbeit. Die Ryanair-Tochter Malta Air und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) forderten am Mittwoch die Arbeitsagentur sowie die Bundesregierung auf, die Mitarbeiter genauso zu behandeln wie die Kollegen von anderen Fluggesellschaften.

  • Unterstützung in der Krise

    Mi., 26.08.2020

    Koalition vereinbart längeres Kurzarbeitergeld

    Die Bundesregierung will die Bezugsdauer Kurzarbeitergelds von 12 auf 24 Monate verlängern.

    Die Koalition hat wichtige Maßnahmen für Arbeitnehmer und Unternehmen in der Corona-Krise verlängert. Das betrifft vor allem die Bezugsdauer des Kurzarbeitergelds. Der Lohnausgleich soll nun 24 statt 12 Monate gezahlt werden.

  • Bundesregierung

    Di., 25.08.2020

    Kurzarbeitergeld soll verlängert werden

    Berlin (dpa) - Das Kurzarbeitergeld in der Corona-Krise soll auf bis zu 24 Monate verlängert werden. Das beschlossen die Spitzen von Union und SPD am Dienstagabend im Kanzleramt.

  • Koalitionsausschuss

    Di., 25.08.2020

    Kurzarbeitergeld: Höchstbezugsdauer soll verlängert werden

    Der Entwurf von Arbeitsminister Hubertus Heil sieht vor, dass die Bundesagentur für Arbeit das Kurzarbeitergeld bis maximal März 2022 auszahlt.

    Gastronomie, Tourismus oder Messen - vor allem überall dort, wo die Corona-Krise besonders tiefe Spuren hinterlassen hat, soll Kurzarbeit auch weiter helfen können. Doch um welchen Preis?

  • Hartes Ringen in Koalition

    Mo., 24.08.2020

    Krisen-Kurzarbeit bis 2022 geplant

    Ausfüllen: ein Antrag für Kurzarbeitergeld der Bundesagentur für Arbeit.

    Mit Kurzarbeit durch die Corona-Krise: Gegen Arbeitslosigkeit in besonders durch die Pandemie betroffenen Branchen hilft der Staat mit Milliarden für Kurzarbeitergeld. Doch wie lange noch - und unter welchen Bedingungen?

  • Verlängerung auf 24 Monate

    Sa., 22.08.2020

    Verdi: Ohne längeres Kurzarbeitergeld drohen Entlassungen

    Frank Werneke, Vorsitzender der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), spricht während einer Pressekonferenz im Rahmen einer Klausurtagung des SPD-Parteivorstandes zu den anwesenden Journalisten.

    Die Wirtschaft zieht teilweise schon wieder kräftig an. Braucht es noch eine Verlängerung des Kurzarbeitergelds? Und wenn ja - unter welchen Bedingungen?

  • Corona-Krise

    Mo., 17.08.2020

    Merkel für Verlängerung des Kurzarbeitergelds offen

    Bundeskanzlerin Angela Merkel gibt im Kanzleramt eine Pressekonferenz.

    Kurzarbeit gilt als eines der entscheidenden Instrumente des Staates, um die massiven Folgen der Corona-Krise abzufedern. Nach dem Vizekanzler signalisiert nun auch die Kanzlerin, das Kurzarbeitergeld solle länger gezahlt werden. Das dürfte teuer werden.

  • Coronarezession

    So., 16.08.2020

    Scholz will Kurzarbeitergeld auf 24 Monate verlängern

    Wegen der weiter schwelenden Corona-Krise möchte Bundesfinanzminister Scholz die Auszahlung des Kurzarbeitergelds ausweiten.

    In der Corona-Krise ist die Kurzarbeit in Deutschland geradezu explodiert - mit sehr positiven Folgen für den Arbeitsmarkt. Während in den USA binnen kurzer Zeit Abermillionen Menschen ihren Job verloren, hält sich der Stellenabbau hierzulande bislang in Grenzen.