Kurznachricht



Alles zum Schlagwort "Kurznachricht"


  • Partnerstädte tauschen sich auch in Corona-Zeiten aus

    Sa., 17.10.2020

    Kontakt per Kurznachrichten

    Bilder aus glücklicheren Tagen: Das letzte offizielle Treffen zwischen den Partnerstädten Ingré und Drensteinfurt fand Anfang November vergangenen Jahres bei der feierlichen Eröffnung des neugestalteten Marktplatzes statt.

    Das letzte offizielle Aufeinandertreffen ist beinahe ein Jahr her. Am 3. November 2019 waren auch einige Ehrengäste aus Ingré dabei, als der neugestaltete Marktplatz eröffnet wurde. Wie die Partnerstädte in Corona-Zeiten Kontakt halten, verrät Sprecherin Marion Fabian.

  • «Bdg» und «Ild»

    Mo., 15.06.2020

    Textersetzung auf dem iPhone erspart Tipperei

    Schnell ein Gruß nach Hause: Für Alltagsnachrichten können iPhone-Beseitzer eine praktische Komfort-Funktion nutzen.

    Klar, Begrüßungen und Nettigkeiten sind auch in Kurznachrichten schön - aber wer hat denn so viel Zeit? Zum Glück muss man Phrasen wie «Bin auf dem Weg!» gar nicht jedes Mal neu tippen.

  • Fußball

    Sa., 16.05.2020

    Auch Schalke stimmt Fans ein: Bereit für #WohnzimmerDerby

    Gelsenkirchen (dpa) - Auch der Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat seine Anhänger mit Kurznachrichten auf Twitter auf das ungewöhnliche Revierderby bei Borussia Dortmund eingestimmt. «Wir sind bereit fürs #WohnzimmerDerby - viele von euch sicher auch schon! Zeigt mal her», schrieben die Königsblauen gut eine Stunde vor dem Anpfiff in Dortmund und forderten die Fans auf, Fotos von daheim zu senden, um zu zeigen, wie sie das Spiel verfolgen. Dazu postete Schalke einen erhobenen Zeigefinger, Bilder von blau-weiß geschmückten Fanzimmern sowie rollenden Augen und eine Kamera mit Blitzlicht.

  • Zunächst in Brasilien

    Do., 05.03.2020

    Twitter testet selbstlöschende Kurznachrichten

    Die Twitter-App ist auf dem Bildschirm eines Smartphones zu sehen.

    Selbstlöschende Textbotschaften - das Erfolgsrezept von Snapchat will jetzt auch Twitter anbieten. Es soll Unsicherheit der Nutzer verringern und die Kontrolle erhöhen.

  • Umfrage

    Do., 27.02.2020

    Jeder Vierte hat schon per Kurznachricht Schluss gemacht

    Man denkt an nichts Schlimmes und plötzlich kommt die Kurznachricht via Messenger: «Es ist aus mit uns!».

    Schluss, aus, vorbei – wenn die Liebe zum Partner verflogen ist oder man sich nur noch zofft, hilft oft nur noch die Trennung. Für etliche Menschen ist es okay, das per Messenger zu verkünden.

  • Bundesregierung

    Di., 14.01.2020

    Kurznachrichten auf von der Leyens Diensthandy gelöscht

    Berlin (dpa) - Der Untersuchungsausschuss zur Berateraffäre wird keinen Zugang mehr auf die SMS-Kommunikation von Ex-Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bekommen. Nachdem ein Mobiltelefon nach einem «Sicherheitsvorkommnis» gelöscht wurde, sind auch Kurznachrichten auf einem zweiten Diensthandy gelöscht, teilte das Ministerium dem Untersuchungsausschuss in einem Bericht mit, über den mehrere Medien berichteten. Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hatte die Untersuchung der Daten-Löschung Ende des vergangenen Jahres in Auftrag gegeben.

  • Bildungsexperte warnt

    Mi., 24.04.2019

    Schlechte Rechtschreibung wegen Kurznachrichten?

    Keine Bücher, dafür täglich Hunderte von Kurznachrichten: ein Jugendlicher blickt auf sein Smartphone.

    Düsseldorf (dpa) - Keine Bücher, dafür täglich Hunderte von Kurznachrichten auf dem Handy - die veränderten Lesegewohnheiten von Schülern sind nach Ansicht eines Bildungsexperten einer der Gründe für die schlechtere Rechtschreibung.

  • Bildung

    Mi., 24.04.2019

    Experte: Schlechte Rechtschreibung wegen Kurznachrichten

    Ein Jugendlicher liegt auf einem Sofa und blickt auf sein Smartphone.

    Düsseldorf (dpa) - Keine Bücher, dafür täglich Hunderte von Kurznachrichten auf dem Handy - die veränderten Lesegewohnheiten von Schülern sind nach Ansicht eines Bildungsexperten einer der Gründe für die schlechtere Rechtschreibung. So spiele das zusammenhängende Lesen nur noch eine geringere Rolle bei Kindern, sagte der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, der Deutschen Presse-Agentur (dpa). «Sie lesen halt keine Bücher mehr.» Stattdessen würden täglich Hunderte Kurznachrichten gelesen. «In sozialen Netzwerken spielt die Rechtschreibung keine Rolle», sagte Meidinger. «Da wird eher der schief angesehen, der eine korrekte Rechtschreibung hat und sich die Mühe macht, Großbuchstaben zu schreiben.»

  • Shitstorm auf Twitter

    Di., 08.01.2019

    «Nazis-raus-Welle» nach Beschimpfungen von ZDF-Reporterin

    Shitstorm auf Twitter: «Nazis-raus-Welle» nach Beschimpfungen von ZDF-Reporterin

    Berlin/Mainz (dpa) - Eine ZDF-Reporterin hat mit einer Kurznachricht auf Twitter erst eine Welle des Hasses - und dann eine der Solidarität ausgelöst. Nicole Diekmann twitterte am Neujahrstag «Nazis raus.» - und auf die Frage «Wer ist denn für Sie ein Nazi?» antwortete sie ironisch «Jede/r, der/die nicht die Grünen wählt.»

  • Praktische App

    Do., 20.09.2018

    Mit Speechnotes einfach sprechen statt schreiben

    Manchmal fällt eine SMS länger aus. Mit der App Speechnotes lassen sich solche Texte einsprechen.

    Die mobile Kommunikation läuft heutzutage oft über Kurznachrichten. Doch manchmal hat man einfach mehr zu sagen. Wer Texte auf dem Smartphone nicht tippen sondern einsprechen möchte, kann eine App um Hilfe bitten.