Kurzporträt



Alles zum Schlagwort "Kurzporträt"


  • Europa League Zwischenrunde

    Mo., 16.12.2019

    Die deutschen Gegner im Kurzporträt

    Einen namhaften Gegner hat Bayer Leverkusen in der Euopa League gezogen: Der portugiesische Top-Club FC Porto wartet in der Zwischenrunde.

    Nyon (dpa) - Die Gegner der drei Bundesligisten in der Zwischenrunde der Europa League.

  • Champions League Achtelfinale

    Mo., 16.12.2019

    Die deutschen Gegner im Kurzporträt

    Der FC Bayern trifft siebeneinhalb Jahre nach dem verlorenen «Finale dahoam» wieder auf den FC Chelsea.

    Nyon (dpa) - Die Gegner der drei Bundesligisten im Achtelfinale der Champions League.

  • Kurzporträts

    Mi., 04.12.2019

    Die Träger der Alternativen Nobelpreise 2019

    Mit diesem Aufruf wurde sie weltberühmt: Greta Thunberg und ihr Banner mit der Aufschrift «Skolstrejk För Klimatet» (Schulstreik für das Klima).

    Stockholm (dpa) - Unabhängigkeit, Frauenrechte, Klima sowie Landrechte und Artenvielfalt im Amazonas: Die Träger der diesjährigen Alternativen Nobelpreise kämpfen an unterschiedlichen Fronten für eine bessere Welt. Eine Preisträgerin ist weltbekannt, die anderen drei weniger:

  • Kurzporträts

    So., 01.12.2019

    Walter-Borjans und Esken - die neue SPD-Führung

    Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken nach der Bekanntgabe des Ergebnisses Stichwahl.

    Berlin (dpa) - Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken sollen künftig die deutschen Sozialdemokraten führen. Die Sieger des Mitgliederentscheids um den SPD-Vorsitz waren vor allem von den Jusos und aus dem Landesverband Nordrhein-Westfalen unterstützt worden.

  • Kurzporträt

    Sa., 26.10.2019

    Walter-Borjans/Esken: Lieblinge der Linken

    Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken werden unter anderem vom Landesverband Nordrhein-Westfalen und von den Jusos unterstützt.

    Berlin (dpa) - Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken haben sich bei den Regionalkonferenzen als professionell aufgestelltes Team präsentiert.

  • Kurzporträt

    Sa., 26.10.2019

    Geywitz/Scholz: Spröde Verteidiger der GroKo

    Olaf Scholz und Klara Geywitz stehen für die Fortsetzung der großen Koalition.

    Berlin (dpa) - Olaf Scholz und Klara Geywitz standen bei den Regionalkonferenzen wie kein anderes Bewerberduo für die Fortsetzung der großen Koalition.

  • Kurzporträt

    Mi., 09.10.2019

    Nobelpreisträger Yoshino mit Gespür für Elektro-Trends

    Akira Yoshino, diesjähriger Nobelpreisträger für Chemie hält das Modell einer Lithium-Ionen-Batterie während einer Pressekonferenz in die Kamera.

    Drei Materialforscher erhalten für ihre Verdienste zur Entwicklung von sehr leistungsstarken, allgegenwärtigen Lithium-Ionen-Batterien den Nobelpreis für Chemie. Einer von ihnen ist Akira Yoshino.

  • Kurzporträt

    Mi., 09.10.2019

    Stanley Whittingham: Ein Engländer in den USA

    Der Chemiker Stanley Whittingham, steht bei einem Internationalen Batteriekongress, nachdem er zum Nobelpreisträger für Chemie 2019 ernannt wurde.

    Schon seit Jahren galt Stanley Whittingham als heißer Kandidat für den Nobelpreis. Für seine Verdienste zur Entwicklung von sehr leistungsstarken, allgegenwärtigen Lithium-Ionen-Batterien wird ihm und zwei Kollegen der Nobelpreis für Chemie verliehen.

  • Kurzporträt

    Di., 24.09.2019

    Hans Dieter Pötsch: Angeklagt wegen Marktmanipulation

    Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat die Führungsspitze von Volkswagen wegen Marktmanipulation angeklagt. Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch, Vorstandschef Diess und dem Ex-Vorstandsvorsitzenden Winterkorn wird vorgeworfen, Anleger im Jahr 2015 «vorsätzlich zu spät» über die Risiken der Dieselaffäre informiert zu haben.

    Von der Vergangenheit eingeholter Chefkontrolleur: Die Braunschweiger Staatsanwaltschaft sieht Pötsch mitverantwortlich für die VW-Abgasaffäre.

  • Kurzporträt

    Di., 24.09.2019

    Herbert Diess: Effizienz-Experte, Kostendrücker und Stratege

    Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat die Führungsspitze von Volkswagen wegen Marktmanipulation angeklagt. Aufsichtsratschef Pötsch, Vorstandschef Herbert Diess und dem Ex-Vorstandsvorsitzenden Winterkorn wird vorgeworfen, Anleger im Jahr 2015 «vorsätzlich zu spät» über die Risiken der Dieselaffäre informiert zu haben.

    Seine Rolle im Sommer 2015 ist umstrittig. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt gegen Diess. Verdacht: Wissen brisanter Informationen und Zurückhaltung dieser.