Lärm



Alles zum Schlagwort "Lärm"


  • Abgase, Lärm, Hitze

    Di., 13.08.2019

    Klimakrise setzt armen Menschen am meisten zu

    Am meisten betroffen von Lärm und Abgasen sind Untersuchungen zufolge vor allem Menschen mit niedrigem Einkommen.

    Die Folgen der Klimakrise treffen in Deutschland besonders ärmere Menschen. Es geht vor allem um ihre Gesundheit. Hat die Politik das ausreichend im Blick?

  • Hochzeitsbräuche

    So., 28.07.2019

    Im Münsterland sind Trauungen oft mit viel Lärm verbunden

    Nordrhein-Westfalen, Köln: Eine Polizistin steht vor den Fahrzeugen eines türkischen Hochzeutskorsos. Der Konvoi war einer von dreien, den die Polizei in der Rheinmetropole am Wochenende angehalten hat. Korsos, Schüsse und Blockaden - derzeit erregen türkische Hochzeiten einiges Aufsehen. Was davon ist Tradition, was Provokation? Experten sagen: Auch Straßenblockaden gehen im Ursprung auf einen alten Brauch zurück. Foto: Thomas Kraus/dpa

    Sie schießen in die Luft, sie blockieren die Autobahn und sie gefährden den Verkehr. Türkische Hochzeitskorsos tragen zurzeit nicht gerade zur Völkerverständigung bei. Doch Böllern und Wagensperren haben auch in Westfalen eine lange Tradition, wie Christiane Cantauw, wissenschaftliche Geschäftsführerin der Volkskundlichen Kommission für Westfalen vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe, sagt.

  • Grundschule Intrup

    So., 07.07.2019

    Lärm geht Anliegern gehörig auf die Nerven

    Annely Seifert und Manfred Schäfer (rechts) überreichten das Bürgerbegehren an Bürgermeister Wilhelm Möhrke.

    Der Jugendbeirat hat beantragt, die Nutzungszeit auf dem Pausenhof der Grundschule Intrup – wie bei einem Spielplatz – bis 20 Uhr zu verlängern. Dagegen wehren sich Anlieger, denen insbesondere die Schüsse gegen eine Gitterwand auf die Ohren gehen.

  • Rasenmäherrennen des AMSC etabliert sich

    So., 16.06.2019

    Lärm, Dreck und Spannung

    Beim Kampf um die besten Platzierungen schenkten sich die Fahrer nichts – inklusive einer ordentlichen Ladung Dreck.

    Auch wenn die „Trecker“ mit einem Mähwerk versehen wären, für den privaten Gebrauch auf dem eigenen Rasen wären sie kaum zu gebrauchen. Dafür machen die Maschinen mit ihren bis 80 PS starken Motoren beim „Rasenmäher-Racing“ des AMSC eine gute Figur.

  • Verkehr

    Do., 06.06.2019

    Nationalparkregion Eifel: Kampagne gegen Motorradlärm

    Ein Sachverständiger der Polizei überprüft bei einer Verkehrskontrolle den Auspuff eines Motorrades.

    Der Nationalpark Eifel schützt die Natur, aber gegen den Lärm von Motorrädern ist die ganze Region bisher machtlos. Mit einer bundesweiten Kampagne will sie das ändern.

  • Lärm auf der B 54

    Di., 21.05.2019

    Kein Handlungsbedarf

    Die Lärmbelastung für die Altenberger, die in der Nähe der B 54 wohnen, ist nach Berechnungen des Landesbetriebs Straßen NRW derzeit nicht zu hoch.

    Die Enttäuschung war den Anliegern des Wohngebietes „Lütke Berg“ anzusehen. Sie müssen auch weiterhin mit der ihrer Ansicht nach zu hohen Lärmbelastung von der B 54 leben .

  • Erholung fürs Gehör

    Mi., 24.04.2019

    Dem Ohr echte Ruhepausen gönnen

    Wer länger Lärm ausgesetzt ist, sollte dem Ohr ab und an eine Ruhepause gönnen.

    Ohren reagieren sensibel auf Lärm. Bei einem kurzzeitigen oder dauerhaft hohen Schallpegel kann das Hörorgan schaden nehmen. Einen genauen Schwellenwert für irreversible Schäden gibt es nicht. Betroffene sollten auf Alarmzeichen achten.

  • Erforschung des Lärms

    Mi., 24.04.2019

    So nerven Geräusche weniger

    Der Schweizer Akustiker Kurt Heutschi kann einzelne Bestandteile aus dem künstlich erzeugten Lärm eines vorbeirauschenden Zuges herausfiltern, etwa das Geräusch einer rauen Schiene.

    Rattern, kreischen, quietschen: Lärm nervt. Aber dabei geht es nicht nur um die Lautstärke. Eine neue Lärmsimulation soll helfen, die nervigsten Bestandteile aus dem Verkehrslärm herauszufiltern.

  • Viel Lärm – wenig Europa

    Di., 09.04.2019

    EU-Wahlarena begleitet von einer Gegenveranstaltung

    Sie diskutierten in der Aula des Schlosses über Europa (v.l): Anna Blundell, Sarah Weiser, Ralph Sina, Markus Pieper, Paavo Czwikla und Martin Schiller. Zeitgleich lief im Hörsaal 10 des Schlosses eine Gegenveranstaltung.

    Störattacken, ein nervöses Publikum, heftige Politikerdebatten auf der Bühne und eine Gegenveranstaltung im Hörsaal nebenan. Die EU-Wahlarena im Uni-Schloss bot so einiges:

  • Ohne Lärm und Abgase

    Do., 04.04.2019

    Im Paradies Pontevedra fahren keine Autos

    Bürgermeister Miguel Anxo Fernández Lores brachte vor zwei Jahrzehnten Verkehrsreformen auf den Weg. Heute ist Pontevedra autofrei.

    Eine Stadt an der spanischen Atlantikküste macht vor, wie es sich ohne Autos leben lässt. Wer hier zu Besuch ist, kann einen Stadtbummel ohne Lärm und Stress genießen.