Lärmschutzwand



Alles zum Schlagwort "Lärmschutzwand"


  • Kriminalität

    So., 16.06.2019

    Lastwagenfahrer reißt Lärmschutzwand ein und geht schlafen

    Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit.

    Beckum (dpa/lnw) - Ein Lastwagenfahrer hat auf der Autobahn 2 bei Beckum mit seinem Sattelzug eine Lärmschutzwand eingerissen und sich dann einfach schlafen gelegt. Beamte hatten in der Nacht zu Samstag auf der A2 Betonplatten entdeckt, wie die Polizei Dortmund am Sonntag mitteilte. Auf dem anliegenden Rastplatz fanden sie dann den Verursacher.

  • Anwohner genervt

    Di., 23.04.2019

    Güterwagenlärm: Bahn testet kleinere Lärmschutzwände

    Ein Güterzug fährt im Rheintal an einer direkt am Gleisbett platzierten niedrigen-Lärmschutzwand vorbei.

    Vorbeirauschender Güterverkehr nervt Anwohner in vielen Regionen Deutschlands. Riesige Schutzwände sollen Geräusche abhalten. Irgendwann können sie vielleicht auch eine Nummer kleiner sein.

  • Bahn

    Di., 23.04.2019

    Güterwagenlärm: Bahn testet kleinere Lärmschutzwände

    Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn testet neue Techniken für den Schutz vor Güterwagenlärm. Nach Angaben des Unternehmens geht es um niedrige Lärmschutzwände und sogenannte Mini-Schallschutzwände, die direkt an den Gleisen gebaut werden. Damit wären die meterhohen grauen Aluschallschutzwände bei Wohnbereichen künftig vielleicht nicht mehr überall nötig. Auch Schienenstegdämpfer sollen getestet werden. Viele der Modelle sollen in diesem Jahr an Streckenabschnitten zwischen München und Regensburg sowie zwischen Berlin und Cottbus errichtet werden. Danach soll es Messungen geben.

  • Schöppingen

    Mi., 10.10.2018

    Lärmschutzwand entsteht am Baugebiet Am Überweg

    Schöppingen: Lärmschutzwand entsteht am Baugebiet Am Überweg

    Rund vier Meter hoch und etwa 100 Meter lang wird die Lärmschutzwand am neuen Baugebiet Am Überweg.

  • Bolzplatz am Sandweg:

    Mo., 08.10.2018

    Anwohner fragt: Wann kommt die Lärmschutzwand?

    Der Anlieger hat, wie im Kaufvertrag festgelegt, eine Garage entlang des Bolzplatzes errichtet. Was noch fehlt, ist die im Bebauungsplan festgelegte Lärmschutzwand der Stadt.

    Was ist kurzfristig? Morgen, nächste Woche, nächsten Monat, vielleicht auch nächstes Jahr? In der Verwaltung sind für die Vereinbarung eines „kurzfristigen Ortstermin“ vier Monate noch völlig im Rahmen, vermutet ein Wilmsberger. Im Juni angekündigt, Mitte September für den 31. Oktober terminiert. Nachdem der anfragende Bürger zwischendurch noch einmal an das vom Rathaus vorgeschlagene Treffen erinnert hatte. Vielleicht bringt ja die Sitzung des Planungsausschusses eine Lösung. Wäre das dann superfix?

  • Lärmschutz an WLE-Trasse

    Do., 08.03.2018

    Anwohner werfen Planern Rückzieher aus Kostengründen vor

    Johann Ubben (v.l.) von der Westfälischen Landeseisenbahn (WLE), Gutachterin Svenja Ullmann und Verkehrsplaner Michael Milde (Stadt Münster) stellten jüngst das Lärmschutzgutachten für die WLE-Trasse vor. Jetzt verteidigen sie den Verzicht auf Lärmschutzwände.

    Verzichtet die Westfälische Landeseisenbahn auf Lärmschutzwände entlang der WLE-Trasse, weil sonst die Wirtschaftlichkeit nicht gegeben wäre? Alles Quatsch, nehmen die Verantwortlichen Stellung zu den Mutmaßungen von Anwohnern.

  • Nahversorgungszentrum Nord

    Fr., 13.10.2017

    Warum nur eine halbe Lärmschutzwand?

    Mauerfreie Zone im vorderen Bereich. Zwei Meter hohen Lärmschutz soll es erst weiter links auf den letzten 50 Metern in Höhe Edeka geben.

    Wenn schon eine Lärmschutzwand, dann keine halbe. Auf der Bürgerversammlung zum Nahversorgungszentrum Nord schossen sich Anwohner auf das Lärmschutzgutachten ein.

  • Betrunkener Fahrer

    So., 20.08.2017

    Auto durchbrach Lärmschutzwand und landete im Garten

    Betrunkener Fahrer : Auto durchbrach Lärmschutzwand und landete im Garten

    Ein offenkundig betrunkener Brite hat am Samstag in Stadtlohn einen spektakulären Unfall verursacht. 

  • Kriminalität

    Mo., 24.07.2017

    Illegales Rennen: Raser prallt gegen Lärmschutzwand

    Das Blaulicht eines Streifenwagens blinkt.

    Dortmund (dpa/lnw) - Bei einem nächtlichen Autorennen in Dortmund ist ein Fahrer mit seinem Wagen gegen eine Lärmschutzwand gekracht. Anschließend wollte er sich schwer verletzt davonschleppen, wie die Polizei am Montag berichtete. Ein Zeuge hielt ihn jedoch auf und alarmierte die Polizei.

  • Krüselblick II

    Mo., 17.07.2017

    Bereits 41 Grundstücke vergeben

    Die Lärmschutzwand entlang der Umgehungsstraße wurde in der vergangenen Woche fertiggestellt. Es müssen noch einige Restarbeiten durchgeführt werden. Zudem fehlt die Begrünung.

    Die 133 Bewerber um ein Grundstück im Baugebiet Krüselblick II erhalten in Kürze Post von der Gemeinde. Der Vergabeausschuss hat 41 der 45 Grundstücke vergeben. Bereits Ende Juli sollen die Erschließungsarbeiten abgeschlossen sein. Auch die Lärmschutzwand ist bereits fertiggestellt.