Lösegeld



Alles zum Schlagwort "Lösegeld"


  • Öl

    Do., 14.11.2019

    Cyberangriff auf Erdölkonzern Pemex - Lösegeld gefordert

    Mexiko-Stadt (dpa) - Nach einem Cyberangriff auf den mexikanischen Erdölkonzern Pemex sieht sich das Unternehmen einem Erpressungsversuch ausgesetzt. Pemex sei ein seriöser Konzern und werde daher nicht zahlen, heißt es aus dem Energieministerium. Laut Medien hatte ein Hacker Lösegeld in Höhe von 565 Bitcoin, das sind rund 4,5 Millionen Euro verlangt, um Daten, die beim Cyberangriff vom vergangenen Sonntag verschlüsselt wurden, wieder zu entschlüsseln. Laut Pemex seien versuchte Cyberangriffe «neutralisiert» worden. Der Betrieb laufe normal weiter und der Benzinbestand sei gesichert.

  • Hacker verlangen Lösegeld

    Di., 19.03.2019

    Cyberangriff auf Aluminiumkonzern Norsk Hydro

    Ein Verwaltungsgebäude des norwegischen Aluminiumkonzerns Norsk Hydro. Das globale Geschäft des norwegischen Unternehmens Hydro ist einem umfassenden Cyberangriff ausgesetzt, der den Betrieb beeinträchtigt.

    Der Großkonzern Norsk Hydro mit Sitz in Oslo ist einem massiven Cyberangriff ausgesetzt. Die Hacker verlangen Lösegeld, doch der Konzern hofft, mit Backups das System selbst wieder zum Laufen zu bringen.

  • Literatur

    Mi., 31.10.2018

    Lösegeld für Großnichte von García Márquez gefordert

    Santa Marta (dpa) - Die Großnichte des kolumbianischen Literaturnobelpreisträgers Gabriel García Márquez soll entführt worden sein. Laut Polizei ist jetzt eine Lösegeldforderung von fünf Millionen US-Dollar eingegangen. Die 33 Jahre alte Melisa Martínez García war laut Polizei am 23. August im Norden Kolumbiens entführt worden, als sie von der Bananenfarm ihrer Familie zurück nach Hause gefahren sei. Sie ist die Enkelin von García Márquez' Bruder Jaime. Gabriel García Márquez galt als einer der besten Schriftsteller Lateinamerikas.

  • Millionen für den Sohn

    Di., 11.09.2018

    Prozess zur Würth-Entführung gestartet

    Der 48-jährige Angeklagte steht zum Prozessbeginn im Gerichtssaal des Landgerichts in Gießen.

    Ein behinderter Unternehmersohn wird gekidnappt, es geht um drei Millionen Euro Lösegeld. Gut drei Jahre danach hat jetzt der Prozess gegen einen 48-Jährigen wegen erpresserischen Menschenraubes begonnen. Doch wer war außerdem an der Tat beteiligt?

  • Bild zurück

    Fr., 12.01.2018

    Lösegeld-Erpressung für Nolde-Gemälde gescheitert

    Ein Frühwerk Emil Noldes: «Christus zu Emmaus» aus dem Jahr 1904.

    Happy End eines Kunstkrimis: Ein gestohlenes Nolde-Gemälde, für das die Täter Lösegeld erpressen wollten, kehrt nach fast vier Jahren in eine dänische Kirche zurück.

  • Strategien und Tipps

    Fr., 27.10.2017

    Wenn man Opfer eines Cyber-Angriffs wird

    Workshops zu Cyberattacken geben Informationen was im Ernstfall getan werden kann.

    Cyber-Attacken mit Erpressungssoftware nehmen zu. Die Programme befallen Rechner, blockieren Daten und fordern Lösegeld. Theoretisch kennt man die Gefahr. Aber was, wenn es tatsächlich passiert? Dann ist man schnell überfordert. Besuch in einem Cyber-Workshop

  • BKA übernimmt Ermittlungen

    Sa., 13.05.2017

    Weltweite Cyber-Attacke trifft Zehntausende Computer

    Die elektronische Anzeigentafel im Hauptbahnhof Leipzig zeigt nur den Schriftzug «Bitte Aushangfahrplan beachten». Die weltweite Welle von Cyber-Attacken hat auch die Deutsche Bahn getroffen.

    Meist werden Verbraucher von Erpressungstrojanern erwischt, die Computer verschlüsseln und Lösegeld verlangen. Am Freitag traf es aber auch die Bahn, Krankenhäuser in Großbritannien und Russlands Innenministerium. Ein Forscher stoppte die globale Attacke.

  • Nächste Staffel im Netz

    Mo., 01.05.2017

    Hacker veröffentlicht Folgen von «Orange Is the New Black»

    Taylor Schilling (M) und andere Crewmitglieder erhalten Ende Januar in Los Angeles den Award für das beste Schauspielensemble/Comedy für «Orange Is The New Black».

    Mit der Forderung nach Lösegeld hat ein Hacker den Streamingdienst Netflix zu erpressen versucht. Der reagierte nicht. Jetzt sind Folgen der nächsten Staffel von «Orange Is the New Black» vorab ins Internet gestellt worden.

  • Kriminalität

    Do., 23.03.2017

    Stiftskreuz-Diebstahl: Bistum von Lösegeld überrascht

    Borghorster Stiftskreuz.

    Münster (dpa/lnw) - Von der Lösegeld-Zahlung für das wertvolle Borghorster Stiftskreuz ist das Bistum Münster nach eigenen Angaben überrascht worden. In dem Gerichtsprozess vor dem Landgericht Münster gegen einen mutmaßlichen Komplizen beim Diebstahl des Reliquienkreuzes hatte am Dienstag ein vom Bistum beauftragter Anwalt im Zeugenstand ausgesagt, von der Versicherung 100 000 Euro für die Wiederbeschaffung eingesetzt zu haben. «Weder wusste das Bistum zuvor von dem Geld, noch war das mit dem Bistum abgesprochen», betonte ein Bistumssprecher am Donnerstag. Vielmehr habe es sich um eine Absprache zwischen Versicherung und beauftragten Anwalt gehandelt.

  • Kriminalität

    So., 11.12.2016

    Entführer schreiben Mails statt Erpresserbriefe

    Richard Oetker.

    Bielefeld (dpa) - Früher versuchten Entführer, Lösegeld mit Briefen zu erpressen und den Kontakt zu den Angehörigen des Opfers am Telefon herzustellen. Dieses Vorgehen hat sich laut Polizeiexperten grundlegend geändert. Auch Geldübergaben im Koffer gehören nach Schilderungen der Polizisten der Vergangenheit an.