Ladegerät



Alles zum Schlagwort "Ladegerät"


  • Eingriff mit Folgen

    Mi., 04.03.2020

    Ein Stecker für alle Handys? EU-Kommission vor Entscheidung

    Das Ladekabel eines iPhones.

    Diese Änderung würde fast jeden treffen: Noch in diesem Jahr könnte die EU-Kommission festlegen, dass Handys künftig einheitliche Ladebuchsen haben sollen. Es gibt aber auch Argumente gegen eine Vereinheitlichung.

  • Gegen Elektroschrott

    Mo., 13.01.2020

    Europaparlament will einheitliche Ladegeräte für alle Handys

    Handy-Ladegeräte mit unterschiedlichen Steckern - damit soll in der EU Schluss sein.

    Straßburg (dpa) - Die Abgeordneten des Europaparlaments fordern einheitliche Ladegeräte für alle Mobiltelefone und andere Elektrogeräte in der EU.

  • EU

    Mo., 13.01.2020

    EU-Parlament fordert einheitliche Ladegeräte für alle Handys

    Straßburg (dpa) - Die Abgeordneten des Europaparlaments fordern einheitliche Ladegeräte für alle Mobiltelefone und andere Elektrogeräte in der EU. Um Elektronikschrott zu reduzieren und den Verbrauchern das Leben zu erleichtern, müssten die Hersteller ein gemeinsames Ladegerät für Handys, Tablets, E-Books und andere Geräte anbieten, hieß es in einer Mitteilung des Europaparlaments. Das Europaparlament möchte, dass die EU-Kommission mehr Druck auf die Hersteller macht.

  • Keine überhitzten Mobilgeräte

    Mo., 25.02.2019

    Quick Charge und drahtloses Laden sind kompatibel

    Der Chiphersteller hat Quick Charge für sicher und effizient erklärt.

    Qualcomm ist überzeugt von seiner Schnellladetechnologie Quick Charge. Der Chiphersteller hat nach eigenen Aussagen Effizienz und Sicherheit der Ladegeräte gründlich geprüft.

  • Ladegeräte im Test

    Do., 27.12.2018

    Im Winter die Autobatterie frisch halten

    Mit einem Ladegerät lässt sich die Autobatterie vorsorglich nachladen. Dabei verbindet man zuerst das rote Kabel mit dem Pluspol der Batterie und dann das schwarze Kabel mit dem Minuspol der Batterie.

    Niedrige Temperaturen können die Funktionstüchtigkeit der Autobatterie einschränken. Die Prüforganisation GTÜ empfiehlt daher den Einsatz eines Ladegerätes. Sie hat 14 verschiedene Modelle unter die Lupe genommen.

  • Smartphone schützen

    Do., 08.11.2018

    Öffentliche Ladegeräte können eine Falle sein

    Am sichersten ist es, das eigene Ladegerät in einer normalen Steckdose zu nutzen.

    Aufgepasst an öffentlichen Smartphone-Ladestationen: Über USB-Stecker und -Netzteile können Viren auf das Telefon gelangen oder Daten geklaut werden.

  • Bundesnetzagentur

    Fr., 24.08.2018

    Hunderttausende Elektrogeräte aus dem Verkehr gezogen

    Auch Glühbirnen können so mit Technik ausgestattet werden, dass sie zu einem unerlaubten Überwachungsgerät umfunktioniert werden.

    Rauchmelder mit Videoüberwachung, brennende Ladegeräte, störende Radiowecker - jedes Jahr nimmt die Bundesnetzagentur Ramsch-Produkte und verbotene Artikel vom Markt. Ein Kampf gegen Windmühlen.

  • Verbotene Artikel

    Fr., 24.08.2018

    Hunderttausende Elektrogeräte aus dem Verkehr gezogen

    460.000 unsichere Elektrogeräte hat die Bundesnetzagentur im vergangenen Jahr vom Markt genommen.

    Rauchmelder mit Videoüberwachung, brennende Ladegeräte, störende Radiowecker - jedes Jahr nimmt die Bundesnetzagentur Ramsch-Produkte und verbotene Artikel vom Markt. Ein Kampf gegen Windmühlen.

  • Tragischer Unfall

    Do., 23.08.2018

    Junger Mann stirbt bei Explosion eines Akku-Ladegeräts

    Rettungskräfte brachten den verletzten 26-Jährigen ins Krankenhaus. Dort starb er einen Tag später.

    Ein Mann will in Hamburg Batterien aufladen, da explodiert das Ladegerät. Ein Teil trifft ihn tödlich. Es ist nicht der erste tödliche Unfall mit Akkus oder Ladegeräten.

  • Notfälle

    Do., 23.08.2018

    Mann stirbt nach Explosion von Ladegerät

    Hamburg (dpa) - Bei der Explosion eines Akku-Ladegeräts ist ein Mann in Hamburg tödlich verletzt worden. Laut Polizei erlitt der 26-Jährige am Mittwochnachmittag schwere Verletzungen, als das Ladegerät explodierte. Rettungskräfte hatten ihn noch am Unfallort wiederbelebt und ins Krankenhaus gebracht, wo er am Donnerstag seinen Verletzungen erlag. Zunächst war unklar, wie es zu der Explosion kommen konnte und um welches Ladegerät es sich handelt. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.