Ladekabel



Alles zum Schlagwort "Ladekabel"


  • Gib nur 80 Prozent

    Fr., 28.06.2019

    Mit Ladestopp gegen den frühen Akkutod

    Wer diese einfache Regel beherzigt, wird in aller Regel mit einem längeren Akkuleben belohnt.

    Damit das Smartphone tagsüber genügend Strom hat, hängen viele Nutzer das Gerät über Nacht ans Ladekabel. Für den Akku ist das jedoch gefährlich.

  • Magnetladekabel

    Do., 05.07.2018

    Ein Ladekabel für verschiedene Standards

    Zu jedem Smartphone und Tablet gehört ein eigenes Ladekabel. Wer für verschiedene Geräte nur noch ein Kabel nutzen möchte, kann auf Magnetladekabel mit Adapter zurückgreifen.

    Magnetladekabel helfen, verschiedenste Anschlüsse auf einen Standard zu bringen. In die jeweilige Ladebuchse wird ein winziger Magnet-Adapter eingesetzt, an den das Ladekabel andocken kann.

  • Apple plant Neuerung

    Fr., 22.06.2018

    iPhones bald ganz ohne Anschlüsse?

    Apple plant Neuerung: iPhones bald ganz ohne Anschlüsse?

    Ist bald Schluss mit der ewigen Suche nach dem Ladekabel? Gerüchten zufolge will Apple alle Anschlüsse am iPhone abschaffen. Doch noch gibt es ein entscheidendes Problem.

  • Was Gäste in Hotelzimmern zurücklassen

    Mi., 30.08.2017

    Vergessen, aber nicht immer vermisst

    Fundstück: Immer wieder kommt es in Hotels vor, dass Zimmermädchen nach der Abreise von Gästen beim Aufräumen auf vergessene Habseligkeiten stoßen.

    In der Hektik der Abreise lassen Gäste in Hotels schon mal unbeabsichtigt etwas zurück. Meist sind es Klassiker wie Ladekabel und Drogerieartikel, zuweilen aber auch Kurioses. Die Gäste aktiv zu kontaktieren, ist für einige Hoteliers tabu – aus Gründen der Diskretion . . . 

  • Kriminalität

    Di., 23.05.2017

    Einbrecher zerrt am Ladekabel und weckt Handy-Besitzer

    Dortmund (dpa) - Ein Teenager ist am Dienstagmorgen in Dortmund ungewollt von einem Einbrecher geweckt worden - der Dieb hielt bereits das Handy des Jungen in der Hand und zerrte am Ladekabel. Davon wurde der Jugendliche jedoch wach und sah zu seinem Erstaunen einen unbekannten Mann direkt an seinem Bett stehen. «So sehr der 17-Jährige auch überrascht war, der Einbrecher war es ebenfalls. Er legte das Handy weg und verschwand über die Terrassentür», teilte die Polizei mit. Zuvor wurde er jedoch von dem Teenager und dessen Mutter fotografiert. Mit dieser guten «Beschreibung» konnten Polizisten den mutmaßlichen Täter, einen polizeibekannten 25-Jährigen, festnehmen.

  • Kriminalität

    Do., 22.12.2016

    Polizei stellt gefälschte Elektronikartikel sicher

    Kerpen (dpa/lnw) - Die Polizei hat im rheinischen Kerpen über 8000 gefälschte Elektronikartikel sichergestellt. Die aus dem asiatischen Raum stammenden Plagiate - Ladekabel, Kopfhörer und anderes Mobiltelefonzubehör - sollten nach ersten Ermittlungen im Internet verkauft werden, wie die Polizei im Rhein-Erft-Kreis am Donnerstag berichtete. Gegen zwei Frauen im Alter von 32 und 55 Jahren sei ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Markengesetz eingeleitet worden. Auf die Spur der Frauen waren die Ermittler durch einen Hinweis des Zolls gekommen.

  • Technik

    Fr., 13.11.2015

    Handy von der Leine lassen - So geht drahtloses Laden

    Es gibt inzwischen sowohl Möbel mit Drahtlosladestationen wie hier von Ikea als auch Nachrüstlösungen für Möbel.

    Adieu Ladekabel? Immer mehr Smartphones erlauben drahtloses Laden, manches ältere Geräte lässt sich sogar nachrüsten. Aber das Laden ohne Kabel hat auch Nachteile - und einen einheitlichen Standard gibt es noch nicht.

  • Tennis: Beliebtes Event

    Di., 16.09.2014

    Vater-Sohn-Turnier ein Selbstläufer

    Zum 36. Mal steigt Ende September das traditionelle Vater-Sohn-Turnier des TC 66 Wolbeck.

  • Technik

    Do., 22.05.2014

    Frei und ungebunden: Smartphones ohne Ladekabel

    Strom ohne Strippe: Dank des Qi-Standards reicht schon eine Berührung, um das Smartphone mit neuem Strom zu versorgen. Hier im Bild: Das Nexus 5 von Google mit dem passenden Ladegerät. Foto: Google

    Kiel/Leipzig (dpa/tmn) - Das EU-Parlament hat beschlossen, dass es ab 2017 für alle Mobilgeräte einheitliche Ladekabel geben soll. Doch bis dahin hat die Strippe womöglich ausgedient. Zwar steckt drahtloses Laden noch in den Kinderschuhen, es wird aber immer populärer.

  • EU

    Do., 13.03.2014

    Eins für alle: In der EU kommt das einheitliche Handy-Ladegerät

    Damit soll Schluss sein: Handy-Aufladekabel von verschiedenen Herstellern. Foto: Franz-Peter Tschauner/Archiv

    Straßburg (dpa) - Mit einem Einheitsstecker für Handys will die EU dem Kabelsalat ein Ende bereiten. Denn oft passen Ladekabel nur für Geräte eines Herstellers - und bisweilen noch nicht mal für das Nachfolgemodell. Apple, Samsung, Nokia und Co. müssen ihre Mobiltelefone nach einem Beschluss des EU-Parlaments ab 2017 mit einem Universalstecker ausstatten.