Landesamt



Alles zum Schlagwort "Landesamt"


  • Prozesse

    Mo., 24.06.2019

    Krefelder Amtsrichterin wegen Betrugs vor Gericht

    Die Aufschrift «Landgericht Düsseldorf» am Gebäude des Landgerichtes auf der Werdener Strasse.

    Eine Richterin vor Gericht: Die Beamtin wehrt sich gegen eine Geldstrafe von 5000 Euro. Sie soll das Landesamt für Besoldung betrogen haben. Die Richterin sieht das anders.

  • Mitarbeiter des Statistischen Landesamtes befragen auch Haushalte in Gronau

    Di., 28.05.2019

    Ein Prozent für alle: Mikrozensus

    Das Statistische Landesamt lässt im Mikrozensus Stichproben durchführen.

    „Mikrozensus“ lautet der Name der Umfrage, die seit 1957 jedes Jahr bei einem Prozent aller Haushalte im gesamten Bundesgebiet durchgeführt wird. Die Ergebnisse sind Basis für politische und wirtschaftliche Entscheidungen. Auch in Gronau stehen einige Haushalte auf der Liste des „Landesbetriebes Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW)“. Wer im Vorfeld eines persönlichen Interviews eine Ankündigung zur Befragung in seinem Briefkasten findet, sollte über den „Mikrozensus“ ausreichend informiert sein.

  • Umwelt

    Di., 21.05.2019

    Landesamt bestätigt: Wolf riss Schaf in der Eifel

    Monschau (dpa/lnw) - Für den Tod eines Schafes Anfang April in Monschau in der Eifel war ein Wolf verantwortlich. Die Speichelproben seien ausgewertet worden und konnten einem männlichen Tier zugeordnet werden, teilte das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) am Dienstag mit.

  • Landesamt bestätigt Sichtung

    Mi., 15.05.2019

    Wolf entdeckt und gefilmt

    Ein Wolf ist bei Tecklenburg gesehen worden.

    Nun hat auch Tecklenburg seinen Wolf. Das Tier wurde am vergangenen Freitag gesichtet. Das teilt das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) am Mittwoch mit. 

  • Güterumschlag im Ladberger Kanalhafen rückläufig

    Do., 28.03.2019

    „Wir stehen trotzdem gut da“

    Auch in Ladbergen wurden im vergangenen Jahr 5,3 Prozent weniger Güter umgeschlagen. Im Vergleich zum Landestrend, der ein Minus um zehn Prozent verzeichnete, sind das allerdings geradezu positive Zahlen.

    Klingt nicht gerade positiv: Ein Minus von 5,3 Prozent beim Güterumschlag von Binnengüterschiffen weist das statische Landesamt für den Ladberger Kanalhafen für das vergangene Jahr aus. Und trotzdem spricht der geschäftsführende Gesellschafter der Oelrich Hafen & Schifffahrt GmbH von einem „absolut zufriedenstellenden Jahr 2018“.

  • Statistik

    Fr., 28.12.2018

    Münster zählt die wenigsten Raucher

    Statistik: Münster zählt die wenigsten Raucher

    Die Zahl der Raucher in Nordrhein-Westfalen geht zurück. Dennoch zieht nach Angaben des Statistischen Landesamtes nach wie vor fast jeder Vierte regelmäßig an einer Zigarette. Den höchsten Raucheranteil aller kreisfreien Städte und Kreise des Landes ermittelten die Statistiker für Gelsenkirchen mit 29,0 Prozent, den niedrigsten für die Stadt Münster mit 17,4 Prozent.

  • Landesamt legt Statistik vor

    Fr., 07.09.2018

    Stadt der Besserverdiener

    Was das Einkommen anbelangt, so brauchen sich viele Drensteinfurter nicht zu beschweren: Die Wersestadt gehört zu den 25 Kommunen im Land mit den höchsten Verdiensten.

    Finanziell geht es den Drensteinfurter Bürgern - zumindest statistisch gesehen – gut. Was das verfügbare Einkommen anbelangt, gehört die Wersestadt zu den „Top-25-Kommunen“ im Bundesland.

  • Statistik des Landesamtes

    Mi., 18.04.2018

    Wohin fließt das Geld der Stadt?

    In welche Bereiche fließt das Geld, das die Kommunen im Jahr auszahlen?

    Wofür geben die Kommunen ihr Geld aus? Das Landesamt Information und Technik hat die Zahlen unter die Lupe genommen und nun eine Statistik veröffentlicht, die das Jahr 2016 näher beleuchtet. Landesweit entfallen 44,3 Prozent der Ausgaben auf den Bereich „Soziales und Jugend“, 20,8 Prozent fließen in die „Zentrale Verwaltung“, 13,2 Prozent in die Gestaltung der Umwelt und 11,7 Prozent entfallen auf „Zentrale Finanzdienstleistungen“.

  • Kabinett

    Fr., 23.03.2018

    Söders Kabinett beschließt Grenzpolizei und Asyl-Landesamt

    München (dpa) - Bayern bekommt eine eigene bayerische Grenzpolizei und ein eigenes Landesamt für Asyl. Das hat das neue Kabinett unter Ministerpräsident Markus Söder in München beschlossen. Die Grenzpolizei soll nach Angaben Söders am Ende 1000 Stellen umfassen - und möglichst auch selber Grenzkontrollen durchführen können. Darüber werde man nun mit dem Bund sprechen, kündigte Söder nach der Kabinettssitzung an - bislang ist die Bundespolizei für Grenzkontrollen zuständig.

  • Statistisches Landesamt

    Mi., 14.03.2018

    Zahl der Insolvenzen geht zurück

    Starker Rückgang in Ladbergen, Rückgang in Lengerich, eine gleichbleibende Entwicklung in Lienen und ein Anstieg in Tecklenburg – die Entwicklung bei der Zahl der Insolvenzen in der Region ist unterschiedlich. Das statistische Landesamt hat Daten für 2017 und 2016 vorgelegt.