Landesarbeitsgericht



Alles zum Schlagwort "Landesarbeitsgericht"


  • Prozesse

    Di., 11.02.2020

    Gericht verhandelt über fristlose Kündigung nach Böllerwurf

    Ein Modell der Justitia steht auf einem Tisch.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Das Landesarbeitsgericht Düsseldorf verhandelt am Donnerstag (13.2.) über eine fristlose Kündigung nach einem Böllerwurf. Ein Mitarbeiter eines Logistikunternehmens hatte hinter einer Lagerhalle einen Böller gezündet und auf ein benachbartes Betriebsgelände geworfen. Dabei soll ein Leiharbeiter, der hinter ihm stand, ein Knalltrauma erlitten haben.

  • Arbeit

    Mi., 22.01.2020

    Arbeitsgericht: Massenentlassung in Hagen unwirksam

    Hamm (dpa/lnw) - Nach einem Urteil des Landesarbeitsgerichts in Hamm ist eine Massenentlassung bei einem Hagener Zulieferbetrieb Anfang des Jahres 2019 unwirksam. Das Unternehmen TWB hatte rund 300 von rund 460 Beschäftigen fristgerecht gekündigt. Grund war der Auftragsverlust des Hauptkunden Volkswagen. Nach Meinung der Landesarbeitsrichter aber hatte die Firma die erforderliche Anhörung des Betriebsrates zu jeder einzelnen Kündigung nicht ordnungsgemäß eingeleitet. Damit bestätigte das Gericht die Entscheidung aus der ersten Instanz (Az.: 3 Sa 1194/19).

  • Extremismus

    Mi., 11.12.2019

    Kündigung von Lehrer mit rechtsextremen Tattoos unwirksam

    Berlin (dpa) - Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hat die Kündigung eines Lehrers mit rechtsextremen Tattoos für unwirksam erklärt. Der Personalrat sei nicht ausreichend über die Kündigungsgründe informiert worden, teilte das Gericht mit. Vor Gericht könnten jedoch nur diejenigen Gründe geprüft werden, die dem Personal- oder Betriebsrat zuvor mitgeteilt worden sind, sagte ein Gerichtssprecher. Einen Anspruch auf Weiterbeschäftigung hat der Lehrer dennoch nicht. Das Land Brandenburg hatte den Mann ein weiteres Mal entlassen. Eine Entscheidung darüber steht noch aus.

  • Landesarbeitsgericht

    Do., 05.12.2019

    Gütetermin zwischen Sauerland und Trainer Wegner gescheitert

    Trainer-Urgestein Ulli Wegener hatte im Oktober von Sauerland Event die Kündigung erhalten.

    Berlin (dpa) - Der Gütetermin zwischen Box-Trainer Ulli Wegner (77) und Promoter Wilfried Sauerland (79) vor dem Landesarbeitsgericht Berlin/Brandenburg ist gescheitert, berichtet die «Bild»-Zeitung.

  • Prekäres Arbeitsverhältnis

    Mi., 04.12.2019

    Urteil: Crowdworker sind Selbstständige

    «Crowdworker» übernehmen kleine Jobs wie Fotografieren für Firmen und bieten ihre Dienste über das Internet an.

    Immer mehr Menschen verdienen als sogenannte Crowdworker mit Mikrojobs im Internet ihr Geld. Doch sind sie tatsächlich selbstständig? Oder müssten sie eigentlich wie Angestellte behandelt werden? Dazu hat das Landesarbeitsgericht in München nun geurteilt.

  • Urteil

    Mi., 04.12.2019

    «Crowdworker» sind keine Angestellten

    Der Kläger sitzt mit seinem Anwalt in der Sitzung zum Crowdworker-Prozess.

    Immer mehr Menschen verdienen als sogenannte Crowdworker mit Mikrojobs im Internet ihr Geld. Doch sind sie tatsächlich selbstständig? Oder müssten sie eigentlich wie Angestellte behandelt werden? Dazu hat das Landesarbeitsgericht in München nun geurteilt.

  • Luftverkehr

    Mi., 06.11.2019

    Landesarbeitsgericht verhandelt heute über Lufthansa-Streik

    Frankfurt/Main (dpa) - Das hessische Landesarbeitsgericht will noch heute über die Berufung der Lufthansa im Fall des geplanten Flugbegleiterstreiks verhandeln. Der Termin wurde für 17.00 Uhr festgesetzt, wie die Justiz mitteilte. Das Arbeitsgericht Frankfurt hatte in erster Instanz den Eilantrag des Unternehmens gegen den morgen und am Freitag geplanten Arbeitskampf der Gewerkschaft Ufo abgelehnt. Es hatte keine Mängel am Streikbeschluss, am Aufruf an die Beschäftigten und an der Kündigung der vorherigen Tarifverträge festgestellt.

  • Gerichtsurteil

    Di., 17.09.2019

    Betriebsrat darf Gehälter mit Namen einsehen

    Der Betriebsrat darf die Gehaltslisten eines Betriebes inklusive den dazugehörigen Namen einsehen. Das ist mit dem Datenschutzgesetz vereinbar.

    Datenschutz ist kein Argument, um dem Betriebsrat Gehaltslisten mit Klarnamen zu verweigern. Das hat nun das Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern bestätigt.

  • Prozesse

    So., 18.08.2019

    Bausch-Tanztheater: Prozess um Kündigung von Ex-Intendantin

    Prozesse: Bausch-Tanztheater: Prozess um Kündigung von Ex-Intendantin

    Auf der Bühne Tanz in Vollendung, aber Streit in der Chefetage. So war es beim Tanztheater Pina Bausch in Wuppertal. Vor dem Landesarbeitsgericht geht es um die Kündigung von Adolphe Binder. In der ersten Instanz hatte sie Erfolg.

  • Prozesse

    Di., 06.08.2019

    Ex-Tanztheater-Intendantin: Streit um Kündigung vor Gericht

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Das Landesarbeitsgericht in Düsseldorf verhandelt am 20. August das Berufungsverfahren wegen der fristlosen Kündigung der früheren Intendantin des Tanztheaters Wuppertal Pina Bausch. Das bestätigte das Gericht am Dienstag. In der ersten Instanz hatte das Arbeitsgericht Wuppertal im Dezember 2018 die Kündigung von Adolphe Binder für unwirksam erklärt. Gegen dieses Urteil ging die Leitung des Tanztheaters in Berufung. Ziel sei, dass das Landesarbeitsgericht das Urteil aufhebe und die Kündigung bestätige, hatte das Tanztheater seinerzeit erklärt.