Landesjagdgesetz



Alles zum Schlagwort "Landesjagdgesetz"


  • Streit um Naturschutzgesetz

    Do., 07.09.2017

    Landesregierung will mehr Rechte für Waldbauern und Jäger

    Streit um Naturschutzgesetz: Landesregierung will mehr Rechte für Waldbauern und Jäger

    Die neue NRW-Landesregierung plant offenbar grundlegende Veränderungen beim Landesnaturschutzgesetz und beim Landesjagdgesetz. 

  • NRW-Wahl

    Di., 16.05.2017

    „Landesjagdgesetz abgewählt“

    „Mit der bisherigen Landesregierung ist auch das Landesjagdgesetz abgewählt worden“, stellt der Präsident des Landesjagdverbands, NRW Ralph Müller-Schallenberg, fest.

  • Auch im Tierheim geben Jäger Tiere ab

    Sa., 13.05.2017

    Nur wenige Jäger geben Katzen ab

    Doris Hoffe sieht verwilderte Katzen als Problem.

    Vor zwei Jahren hat die rot-grüne Landesregierung das neue Landesjagdgesetz in Nordrhein-Westfalen verabschiedet. Eine der wichtigsten Neuerungen war das Tötungsverbot von Katzen. Das bereitet einigen Tierheimen – beispielsweise in Lengerich – inzwischen Platz-Probleme.

  • Hegeringversammlung: Ehrung von Jubilaren für langjährige Mitgliedschaften

    Sa., 11.03.2017

    Freimuth führt weiter die Jäger

    Ehrung: Das Foto zeigt (v.l.n.r)

    Zu den Chancen für eine Neuauflage des Landesjagdgesetzes gab der FDP-Landtagsabgeordnete, Karlheinz Busen, während der Mitgliederversammlung des Hegerings Gronau seine Einschätzungen ab. Busen referierte über den Stand in Sachen „Reformiertes Landesjagdgesetz“. Demnach kann der Landtag noch zweimal in dieser Legislaturperiode vor den Wahlen im Mai beraten. Nach der Wahl werde die FDP alles daran setzen, das Landesjagdgesetz rückgängig zu machen, versprach Busen.

  • Naturschutz

    Do., 15.12.2016

    Landtag muss sich erneut mit Jagdgesetz befassen

    Der Präsident des Jagdverbandes in NRW, Ralph Müller-Schallenberg.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Düsseldorfer Landtag muss sich erneut mit dem Landesjagdgesetz befassen. Wie aus einer Landtagsdrucksache hervorgeht, hat eine Volksinitiative der Jägerschaft Erfolg. Rund 117 000 von 126 000 eingereichten Unterschriften seien gültig. 66 322 Unterschriften waren notwendig, heißt es in der Drucksache der Landtagspräsidentin.

  • Unterschriftensammlung gegen Landesjagdgesetz

    Fr., 07.10.2016

    Jäger unternehmen neuen Anlauf gegen das Jagdgesetz

    Der Landesjagdverband wehrt sich dagegen, dass NRW vor einem Jahr unter anderem den Abschuss von Katzen und den Einsatz von bleihaltiger Munition verboten hat.

    Die Jägerinnen und Jäger geben nicht auf: Nach der Änderung des Jagdgesetztes durch die rot-grüne Regierung in NRW – unter anderem wurde der Abschuss von Katzen und der Einsatz von bleihaltiger Munition verboten – haben sie 117.601 Unterschriften gesammelt. Jetzt muss sich der Landtag erneut mit den umstrittenen Themen beschäftigen.

  • „Katzenurteil“ des Oberverwaltungsgerichts Münster

    Fr., 05.08.2016

    Gepflegte Katze gilt nicht als herrenlos

    Eingefangene Streuner müssen Gemeinden aufnehmen, wenn sie nicht herrenlos wirken.

    Der Landesjagdverband bewertet die Entscheidung des Gerichts als „juristische Pleite für das Landesjagdgesetz“.

  • Versammlung

    Mo., 18.04.2016

    Fasane fehlen

    Der Vorstand des Hegerings mit (v.l.) Helmut Niehoff, Josef Niemann, Christoph Schulze Hagen, Doris Hüweler, Phillip von Beverfoerde, Georg Verenkotte und Dietrich Schedensack.

    Die Mitglieder des Hegerings haben sich getroffen und bei ihrer Versammlung über das Landesjagdgesetz gesprochen, den Rückgang der Niederwildstrecken und wie man ein Biotop anlegt.

  • Kritik am Landesjagdgesetz

    So., 10.04.2016

    Steinfurter Jäger wollen schwarze Schafe aussortieren

    Kritik am Landesjagdgesetz : Steinfurter Jäger wollen schwarze Schafe aussortieren

    Die Steinfurter Jäger halten an ihrer Kritik an der NRW-Jagdrechtnovelle fest. Im Verlauf der Jahreshauptversammlung des Hegerings zog Leiter Dietmar Mikolaiski eine Bilanz.

  • Hegering Telgte/Westbevern

    So., 20.03.2016

    „Flagge für die Natur zeigen“

    Zahlreiche Ehrungen gab es bei der Versammlung des Hegerings.

    Über 100 Waidleute kamen am Freitagabend zur Generalversammlung des Hegerings Telgte/Westbevern im Gasthaus Osthues-Brandhove zusammen. Dabei gab es viel Wissenswertes zu hören, außerdem etliche Auszeichnungen.