Landesmuseum



Alles zum Schlagwort "Landesmuseum"


  • LWL-Naturkundemuseum erhält 750 neuartige Eingabestifte

    Do., 21.05.2020

    Finger weg vom Bildschirm

    Der Eingabestift besteht aus einem speziell entwickelten leitfähigem Kunststoff und kann daher an fast allen Touchscreens zum Einsatz kommen. Zugleich lassen sich mit dem Haken Schubladen oder Schranktüren öffnen.

    Wer Geld am Bankautomaten zieht, kennt das mulmige Gefühl: „Muss ich diesen schmierigen Bildschirm wirklich berühren?“ Ein Eingabestift könnte die Lösung sein – das Naturkundemuseum nahm jetzt 750 „PEN-Y“ für die museumseigenen Tochscreens in Empfang.

  • Petra Haufschild verlässt nach 45 Jahren das Landesmuseum

    Fr., 08.05.2020

    Erbsensuppe mit Lebkuchen

    Petra Haufschild an ihrem Arbeitsplatz im LWL-Museum für Kunst und Kultur, dass den sie im nächsten Monat Richtung Ruhestand verlassen wird. Auf Wunsch von Skulptur-Projekte-Gründer Kasper König hat der Berliner Maler Marcus Weber eine Zeichnung für die langjährige und verdiente Freundin der Kunst geschaffen.

    Seit 1975 ist der Landschaftsverband Westfalen-Lippe ihr Arbeitgeber – unglaubliche 45 Jahre. Und Petra Haufschild ist im LWL-Museum eine Institution. Bei ihrer letzten Station während der zweijährigen Ausbildung gab ihr jemand den Tipp, dass im Museum eine Stelle frei wird. Vorher war sie noch nie in einem Museum gewesen. Jetzt geht Haufschild in den Ruhestand. Auf Fragen dieser Zeitung plaudert sie aus dem Nähkästchen.

  • LWL-Museum für Naturkunde

    Do., 07.05.2020

    Lebensechte Homo sapiens-Figuren für neue Ausstellung

    LWL-Museum für Naturkunde: Lebensechte Homo sapiens-Figuren für neue Ausstellung

    "Überlebenskünstler Mensch" heißt eine neue Ausstellung, die ab August im LWL-Museum für Naturkunde in Münster gezeigt wird. Die ersten Ausstellungsstücke sind gerade eingetroffen. Und sie sehen täuschend echt aus.

  • Ein Jahr nach dem Umzug ins LWL-Zentralmagazin

    Mo., 04.05.2020

    Ein Platz für Eisbär und Mammutzahn

    Ein Nebeneinander von Wolf, Schaf und Zebra ist nur in der Museumssammlung möglich. Die neuen Regale im LWL-Zentralmagazin sind individuell an die einzelnen Tiere anzupassen.

    „So ein Sammlungsumzug ist nichts, was innerhalb von ein paar Tagen zu schaffen wäre“, sagt Dr. Jan Ole Kriegs, Direktor des LWL-Museums für Naturkunde. Vor einem Jahr ist die komplette Sammlung des Museums in das neue Zentralmagazin in der Speicherstadt umgezogen. Eine Aufgabe, die das Team vor ganz neue Herausforderungen gestellt hat.

  • Osterferienprogramm im LWL-Museum für Naturkunde

    Fr., 13.03.2020

    Kinder und Eltern erforschen die Eiszeit

    Seit etwa 300 000 Jahren leben Menschen verschiedener Arten in Westfalen. Sie prägen die Landschaft und die Zusammensetzung der Pflanzen- und Tierwelt zunehmend. Wie, das erfahren Kinder und ihre Eltern beziehungsweise Großeltern in den Osterferien-Angeboten des Naturkundemuseums.

    Nachdem sich der Nachwuchs im vergangenen Jahr in der „Fridays for Future“-Bewegung vor allem in Sachen Klimaerwärmung engagierte, können Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern in den Osterferien im LWL-Museum für Naturkunde den klimatischen Kontrast erleben: An zwei Feriennachmittagen und zwei Werkstattnachmittagen tauch sie ein in die Eiszeit.

  • Studioausstellung über den „stillen Künstler Karel Dierickx“ im Landesmuseum

    Mi., 11.03.2020

    Verschwimmende Landschaften

    Das Stillleben „Tears in Heaven“ malte Karel Dierickx im Jahr 2006.

    Dem großen Erfolg der William-Turner-Ausstellung folgt jetzt im LWL-Museum für Kunst und Kultur eine Studioausstellung, deren Landschaftsbilder an das Werk des großen Briten anzuknüpfen scheinen: Es geht um den belgischen Maler Karel Dierickx.

  • Sean Scullys Millionen-Geschenk

    Di., 18.02.2020

    Künstler überrascht das LWL-Museum mit einem Gemälde

    Künstler Sean Scully (2.v.l.) hat dem LWL-Museum ein Bild geschenkt. Museumsleiter Hermann Arnhold (r.) enthüllte es.

    Der irisch-amerikanische Künstler Sean Scully hat dem LWL-Museum für Kunst und Kultur überraschend sein Gemälde „Window Beneath“ geschenkt. Das Museum hätte sich niemals ein so teures Gemälde leisten können, betont dessen Leiter Dr. Hermann Arnhold, der von dem Geschenk völlig überrascht wurde.

  • LWL-Museum zeigt Biennale-Kunstwerk

    Mo., 17.02.2020

    Sean Scully bringt Farbe nach Münster

    Bis zum 15. März ist Sean Scullys Kunstwerk „O

    Künstler Sean Scully war persönlich anwesend, als am Montagabend im LWL-Museum für Kunst und Kultur die Ausstellung seines Werks „Opulent Ascension“ eröffnet wurde. Für die Gäste, aber auch für die komplette Museumsleitung hatte Scully zudem eine große Überraschung dabei.

  • Landesmuseum zeigt Kunstwerk von Sean Scully

    Di., 11.02.2020

    Publikumsmagnet der Venedig-Biennale kommt nach Münster

    Die Scully-Skulptur „Opulent Ascension“ ist in den kommenden vier Wochen in Münster zu sehen.

    Die Skulptur „Opulent Ascension“ ist in den kommenden vier Wochen in Münster zu sehen. Dem Landesmuseum ist damit ein echter Coup gelungen: Das farbenfrohe Filz-Kunstwerk war einer der Publikums-Magneten auf der Biennale von Venedig im vergangenen Jahr.

  • London-Taxi von 1973 war Glanzlicht in der „Gehirn-Ausstellung“

    So., 09.02.2020

    Kleiner Brite sucht liebevolles Zuhause

    In diesem Londoner Taxi konnten die Besucher der LWL-Ausstellung „Gehirn“ im Naturkundemuseum eine simulierte Taxifahrt durch London erleben.

    Für Touristen ist eine Taxifahrt durch London Kult. Schließlich bescheren die legendären Fahrzeuge ein ganz besonderes Fahrerlebnis. Und dafür mussten die Besucher der Ausstellung „Gehirn“ im LWL-Museum für Naturkunde zuletzt nicht einmal nach London reisen – ein original Taxi bot die Umgebung für virtuelle Routen. Sein Eigentümer sucht jetzt ein neues Zuhause für das Gefährt.