Landessportbund



Alles zum Schlagwort "Landessportbund"


  • Folgen der Corona-Krise

    Sa., 02.05.2020

    Deutscher Breitensport in Sorge vor Austrittswelle

    Der Breitensport ist in Deutschland wegen der Corona-Krise komplett lahm gelegt.

    Existenzen in Gefahr, Spiele fallen aus, die Gesellschaft leidet:  Sportvereine haben in der derzeitigen Krisensituation große Sorgen. Doch die Chefs der Landessportbünde fürchten auch langfristig gravierende Auswirkungen.

  • Coronavirus-Pandemie

    Sa., 02.05.2020

    «Alternative wäre Schlachten»: Krise setzt Reitvereinen zu

    Vielen Reitsportvereinen fehlt es an Geld.

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Coronavirus-Pandemie setzt im deutschen Breitensport besonders heftig den Reitvereinen zu. Dies ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei den Landessportbünden.

  • Sportpolitik

    Do., 16.04.2020

    LSB-Präsident Klett in NRW rechnet mit Millionenverlust

    Düsseldorf (dpa) - Der Präsident des Landessportbundes NRW, rechnet damit, dass nicht alle Sportvereine die Corona-Krise finanziell überstehen werden. «Wir versuchen so gut es geht, die Vereine zu schützen und mit konkreten Hilfsangeboten abzusichern. Und dennoch wird es Härtefälle geben», sagte Stefan Klett bei rp-online am Donnerstag. Der LSB leide genauso unter der Corona-Krise. «Wenn ich den Einnahmeverlust durch den Ausfall sämtlicher Buchungen von Seminaren und Ferienfreizeiten zusammenrechne, wird uns dieses Jahr ein Millionenbetrag fehlen.»

  • LSB informiert über Zuschüsse für Vereine

    Fr., 03.04.2020

    Rettungsschirm für Übungsleiter

    Die zahlreichen Übungsleiter, die in den Sportvereinen des Kreises tätig sind, können Unterstützung beantragen.

    Sportvereine und deren Übungsleiter sind von der Corona-Krise ebenso betroffen wie alle anderen kulturellen und gesellschaftlichen Teile des öffentlichen Lebens. Der Landessportbund hat nun eine Mitteilung veröffentlicht, wie und wo finanzielle Hilfe zu bekommen ist.

  • Sportpolitik

    Sa., 25.01.2020

    Klett neuer Präsident des Landessportbundes NRW

    Düsseldorf (dpa) - Stefan Klett ist neuer Präsident des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen. Der 52-Jährige wurde bei der LSB-Mitgliederversammlung am Samstag in Recklinghausen ohne Gegenkandidaten mit deutlicher Mehrheit gewählt. Er führt das achtköpfige Aufsichtsorgan damit als Nachfolger von Walter Schneeloch in den kommenden vier Jahren an. «Wir werden den Blick gemeinsam wieder intensiver auf unsere Sportvereine richten und auch die Kommunikation mit den Bünden und Verbänden verbessern. Dabei setzen wir weiterhin auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Staatskanzlei», sagte der Wipperfürther.

  • Sportpolitik

    Di., 21.01.2020

    LSB-Präsident beklagt «menschenverachtendes Machtstreben»

    Walter Schneeloch verlässt nach 15 Jahren als Präsident des LSB NRW den Verband.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach einem internen Machtkampf verlässt Walter Schneeloch nach 15 Jahren als Präsident des Landessportbundes (LSB) NRW verärgert den Verband und lehnt die Ehrenpräsidentschaft ab. Der 72-jährige Bensberger beklagt in der Auseinandersetzung mit seinem designierten Nachfolger Stefan Klett einen «wahren Komplott» gegen ihn. Seinen Widersachern wirft Schneeloch «menschenverachtendes Machtstreben» vor. Aus einem entsprechenden Schreiben an die Mitglieder des LSB zitierten die «Rheinische Post» und die «Westdeutsche Zeitung».

  • Sportpolitik

    Mo., 06.01.2020

    Schneeloch kandidiert nicht als Landessportbund-Präsident

    Walter Schneeloch.

    Düsseldorf (dpa) - An der Spitze des nordrhein-westfälischen Landessportbundes steht ein personeller Wechsel an. Wie LSB NRW-Sprecher Frank-Michael Rall der Deutschen Presse-Agentur bestätigte, scheidet der bisherige Präsident Walter Schneeloch in Kürze aus seinem Amt aus. «Er wird bei den Präsidiums-Wahlen am 25. Januar nicht mehr antreten. Das ist für uns eine kleine Zäsur», sagte Rall am Montag. Über die Pläne des 72 Jahre alten Schneeloch, der seit 2005 im Amt ist, hatte zuerst die «Rheinische Post» berichtet. Von 2006 bis 2018 war er zudem Vizepräsident des Deutschen Olympischen Sportbundes.

  • Fußball: Bezirksliga 12/Kreisliga A Steinfurt

    Do., 26.09.2019

    Preußen Borghorst/SV Wilmsberg: Eine Entscheidung für die Zukunft

    Karin Schulze-Kersting vom LSB (r.) sowie Karl Heinz Brinkert (Preußen Borghorst), Klaus Brüning, Martin Venner und Stephan Fischer (SV Wilmsberg, v.l.) standen Rede und Antwort.

    Das Zusammengehen des SC Preußen Borghorst und des SV Wilmsberg wird immer konkreter. In der Mensa des Gymnasiums stellten sich Karin Schulze-Kersting vom Landessportbund sowie die Vertreter der beiden Vereine den Fragen von rund 130 Interessierten. Dabei kam viel Interessantes auf den Tisch.

  • Greven

    Mi., 12.06.2019

    Ein J-Team bei der DLRG

    40 Jugendliche nahmen am ersten J-Team-Treffen des KSB teil, unter ihnen auch Vertreter der Grevener DLRG.

    T-Shirts, USB-Sticks und ein Zuschuss: Das alles enthält eine Starterbox des Landessportbundes, mit der Jugendliche für ein Engagement im Verein begeistert werden sollen.

  • DJK Wacker Mecklenbeck

    Fr., 31.05.2019

    „Werden Jobs und Projekte vergeben“

    Wollen neue Wege gehen in Sachen Aufgabenverteilung (v.l.): Pressewart Daniel Fröndhoff, Ulrich Beckschulte und Thomas Schmidt, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit der Fußballabteilung.

    Die Verantwortlichen des Sportvereins Wacker Mecklenbeck wollen die ehrenamtliche Arbeit auf neue Füße stellen. Mit Unterstützung durch den Landessportbund NRW arbeiten sie an einem spannenden Konzept.