Landschaftsverband



Alles zum Schlagwort "Landschaftsverband"


  • Verfassung

    Di., 13.08.2019

    Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes: Verfassungsbeschwerde

    Eine Bronzestatue der römischen Göttin der Gerechtigkeit, Justitia.

    Münster (dpa/lnw) - Die Landschaftsverbände Westfalen-Lippe und Rheinland sowie zwei Städte und Kreise aus Nordrhein-Westfalen haben am Verfassungsgerichtshof des Bundeslandes Beschwerde gegen ein Gesetz des Landes eingelegt. Die Beschwerdeführer, darunter die Städte Dortmund und Essen, der Rhein-Sieg- sowie der Ennepe-Ruhr-Kreis wehren sich gegen per Gesetz auferlegte Aufgaben im Bereich der Inklusion, ohne dass es dafür einen finanziellen Ausgleich des Landes gibt, wie der Verfassungsgerichtshof am Dienstag mitteilte.

  • RWE-Aktien

    Do., 11.07.2019

    SPD-Ratsherr stimmt gegen SPD-Antrag

    Michael Jung

    CDU und SPD wollen nur 25 Prozent der RWE-Aktien aus dem Besitz des Landschaftsverbandes verkaufen. Doch SPD-Ratsherr Michael Jung spielte nicht mit.

  • Landschaftsverband macht sich aus dem Staub

    Sa., 29.06.2019

    Traurig und beschämend

    Hundert Behinderte auf der Warteliste sind kein Skandal. Denn dann würde dieses Ärgernis Aufsehen erregen. Aber genau das tun Eltern von Schwerbehinderten in der Regel nicht. Im Gegenteil: Sie opfern sich für ihre Kinder auf. Meist unbemerkt. Dass die Politik sich aus dem Staub macht und gerade die allein lässt, die besonders leiden, ist traurig und beschämend. Letztlich wird es wohl nur eine Frage des Geldes sein. Betreut ambulantes Wohnen ohne Nachtwache ist einfach günstiger als Stationäres Wohnen. Aber eben nicht für alle geeignet. Der Landschaftsverband macht es sich einfach und gibt die Verantwortung für behinderte Menschen, die eine Nachtwache brauchen, an die Eltern zurück. Denn diese werden ihre Kinder nicht im Stich lassen. Bequemer geht‘s für die Politik nicht. Dreister allerdings auch nicht.

  • Landschaftsverband kritisiert Bauvorhaben der Diakonie

    Di., 30.04.2019

    Zu massiv für Lienens Ortskern?

    Im Planungs- und Bauausschuss erläuterten Tessa Schupp vom beauftragten Ingenieurbüro Tovar aus Osnabrück und Architekt Jörg Krause, wie jetzt zusätzlich Trauf- und Firsthöhen sowie Firstrichtungen im Bebauungsplan festgelegt werden sollen, um den Bedenken des LWL zumindest teilweise Rechnung zu tragen. Die bisherigen Planungen werden davon allerdings nicht berührt.

    Zwei Anläufe hat das Architekturbüro Krause und Partner aus Mettingen gebraucht, um den Gemeinderat von den Neubauplänen für eine Wohnanlage an der Hauptstraße unter Einbeziehung des denkmalgeschützten Giebels des Hauses Kröner zu überzeugen. Auch der Landschaftverband Westfalen-Lippe (LWL) als sogenannter Träger öffentlicher Belange hatte im vergangenen Jahr nichts einzuwenden. Das stellt sich nun anders dar.

  • Landschaftsverband soll RWE-Aktien abstoßen

    Do., 11.10.2018

    Klima-Aktivisten stören Sitzung des Westfalenparlaments

    Landschaftsverband soll RWE-Aktien abstoßen: Klima-Aktivisten stören Sitzung des Westfalenparlaments

    Die Grünen klatschen mit, die anderen erscheinen amüsiert bis ärgerlich: Knapp 20 Demonstranten der "Klimaschutzgruppe Fossil Free Münster" haben am Donnerstagmorgen die Sitzung des Westfalenparlaments gestört, um für einen Verkauf der RWE-Aktien im Besitz des Landschaftsverbands zu werben.

  • Expertise des Landschaftsverbandes liegt der Stadt vor

    Fr., 07.09.2018

    Das Pastorat ist kein Denkmal

    Das Eper Pastorat (rechts) ist kein Denkmal, das Haus Gronauer Straße 1 in Epe aber schon.

    Jetzt ist es (denkmal)amtlich: Das Pastorat der Pfarrgemeinde St. Agatha ist kein Denkmal. Zu dieser Einschätzung kommen die Denkmalexperten des Landschaftsverbandes in einem Schreiben an die Stadt Gronau.

  • Helios-Klinik wächst

    Mo., 03.09.2018

    Mehr Betten für Fachabteilungen

    Die Geschäftsführung der Helios-Klinik mit dem Ärztlichen Direktor Dr. Matthias Wankmüller, Geschäftsführer Frank Mönter und Pflegedirektor Arne Hesselmann

    Nachdem die Helios-Klinik bereits durch die Übernahme der Neurologie vom Landschaftsverband gewachsen ist, gibt es jetzt auch noch auf zwei weiteren Stationen mehr Betten. Für die Verantwortlichen eine gute Nachricht.

  • Entscheidung über Aufzug

    Di., 28.08.2018

    Rathauslift: Zeit für Antrag

    Kaum mehr zu sehen sind die Stellen in der Decke des Ratssaals, an denen die abgehängten Verkleidungen für die Untersuchungen entfernt worden waren.

    Monatelang hatte Hausforscher Laurenz Sandmann sich die Decke des Rathaussaals genau angeschaut und ein Gutachten erstellt. Jetzt muss der Landschaftsverband prüfen, ob dort ein Aufzug eingebaut werden darf.

  • Zuweisungen des Landes

    Sa., 21.07.2018

    6,5 Millionen Euro für Gronauer Haushalt

     

    Die Städte, Gemeinden, Kreise und Landschaftsverbände in NRW werden 2019 Zuweisungen in Höhe von 12,07 Milliarden Euro erhalten. Ins Gronauer Stadtsäckel fließen voraussichtlich 6 551 319 Euro. Das zuständige Ministerium hat die Arbeitskreis-Rechnung zum Finanzausgleich 2019 am Freitag veröffentlicht. Die Zahlen basieren auf den Einnahmeerwartungen des Landes nach der Mai-Steuerschätzung. Die Zuweisungen können sich daher ändern. In Gronau sinkt die normierte Steuerkraft den Berechnungen zufolge um über 24 Mio. auf rund 69,5 Mio. Euro.

  • Sommerprogramm im LWL-Naturkundemuseum

    Mo., 16.07.2018

    Ferien für Forschernaturen

    Dem Leben der Indianer auf die Spur geht es in den beiden Indianer-Ferienangeboten.

    Das Museum für Naturkunde des Landschaftsverbands bietet in den Sommerferien ein Ferienprogramm an. Es gibt laut Pressemitteilung Feriennachmittage für Kinder in den Ausstellungen, Werkstattnachmittage für Kinder und Erwachsene in der Museumswerkstatt sowie museumspädagogische Programme in der neuen Sonderausstellung.