Lebensmittelpackung



Alles zum Schlagwort "Lebensmittelpackung"


  • Probelauf bei Eigenmarken

    Di., 20.08.2019

    Handelsketten wollen Nährwertkennzeichnung testen

    Der «Nutri-Score» auf einer Packung Joghurt: Edeka und Netto wollen den Verbrauchern einen Vorgeschmack auf die künftige Nährwertkennzeichnung bei Lebensmitteln geben.

    Auf Lebensmittelpackungen soll leichter erkennbar sein, wie günstig Produkte für eine ausgewogene Ernährung sind. Doch was ist die beste Kennzeichnung? Aus dem Handel kommt ein Vorstoß für einen Test.

  • Lebensmittel-Kennzeichnung

    Do., 04.07.2019

    Deutschland sucht das Nährwert-Logo

    Trotz der unterschiedlichen Modelle ist das Ziel klar: Es geht um gesündere Ernährung und weniger Übergewicht - nicht nur bei Kindern.

    Gesündere Ernährung soll einfacher werden - auch mit neuen Aufdrucken auf der Vorderseite von Lebensmittelpackungen. Doch wie genau soll so eine Kennzeichnung aussehen? Das Rennen ist eröffnet, Ausgang offen.

  • Jahreswechsel

    Sa., 05.01.2019

    Verbraucherzentralen setzen auf neues Nährwert-Logo

    Berlin (dpa) - Die Verbraucherzentralen machen sich für eine einfache Farb-Kennzeichnung auf Lebensmittelpackungen stark, um eine gesündere Ernährung zu erleichtern. Das in Frankreich eingeführte System Nutri-Score biete die Chance, positive und negative Elemente von Fertigprodukten in einem einzigen Wert erkennbar zu machen, sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Klaus Müller, der dpa. Es ermögliche auch, den langem Streit um Nährwert-Kennzeichnungen zu beenden. Die Bundesregierung solle daher zügig solch ein Modell auf den Weg bringen, sagte Müller.

  • Verbraucher

    Mi., 13.07.2016

    Verbraucherzentralen: Viele Lebensmittel-Etiketten zu unklar

    Verbraucherschützer halten viele Angaben auf Lebensmittelverpackungen für irreführend.

    Wie viel Mango ist in Mango-Saft? Wenn sie genauer auf die Flasche schauen, wundern sich viele Kunden: Drin ist vor allem Apfelsaft. Verbraucherschützer kritisieren nach wie vor zu unklare Etiketten.

  • Lebensmittel

    Mi., 13.07.2016

    Verbraucherzentralen: Viele Lebensmittel-Etiketten zu unklar

    Berlin (dpa)  - Angaben auf Lebensmittelpackungen sind aus Sicht der Verbraucherzentralen trotz mancher Nachbesserungen oft immer noch irreführend. «Hersteller nutzen den gesetzlichen Spielraum zu oft für ihre Marketingzwecke aus - zu Lasten einer wahren und klaren Information», sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Klaus Müller. Größtes Ärgernis seien irreführende Versprechen zu Zutaten, die auf der Packungs-Vorderseite groß hervorgehoben werden, im Produkt dann aber nur in geringen Mengen zu finden sind. So sei in einem «Grünen Tee mit Zitrone» mehr Apfel- als Zitronensaft gewesen.

  • Lebensmittel

    Mi., 13.07.2016

    Verbraucherzentralen: Viele Lebensmittel-Etiketten zu unklar

    Verbraucherzentralen nehmen Packungsangaben unter die Lupe.

    Wie viel Mango ist in Mango-Saft? Wenn sie genauer auf die Flasche schauen, wundern sich viele Kunden: Drin ist vor allem Apfelsaft. Verbraucherschützer kritisieren nach wie vor zu unklare Etiketten.

  • Lebensmittel

    Mo., 04.07.2016

    Angaben auf Lebensmittel-Etiketten sollen klarer werden

    Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU).

    Berlin (dpa) - Damit Informationen auf Lebensmittelpackungen für die Kunden klarer werden, soll eine dafür zuständige Kommission künftig nach neuen Grundsätzen arbeiten. «Was draufsteht, muss auch drin sein - und umgekehrt», sagte Bundesernährungsminister Christian Schmidt (CSU).

  • Lebensmittel

    Mo., 04.07.2016

    Angaben auf Lebensmittel-Etiketten sollen klarer werden

    Berlin (dpa) - Damit Informationen auf Lebensmittelpackungen für die Kunden klarer werden, soll eine dafür zuständige Kommission künftig nach neuen Grundsätzen arbeiten. «Was draufsteht, muss auch drin sein - und umgekehrt», sagte Bundesernährungsminister Christian Schmidt. Dafür wurde die Geschäftsordnung der Deutschen Lebensmittelbuch-Kommission reformiert. Schmidt sagte: «Eine "Geflügelwurst" muss auch hauptsächlich aus Geflügel bestehen und nicht aus Schweinefleisch.» Verbraucherschützer kritisieren seit langem irreführende Angaben.

  • Ernährung

    Fr., 12.12.2014

    Meilenstein oder Mogelei? Mehr Angaben auf Lebensmitteln

    Besser informiert beim Einkauf: Ab dem 13. Dezember müssen zum Beispiel die Buchstaben der Zutatenliste eine bestimmte Größe haben, damit Verbraucher sie leichter lesen können. Foto: Oliver Berg

    Brüssel/Berlin (dpa) - Was steckt eigentlich in Lebensmittelpackungen? Dazu müssen künftig genauere Informationen aufgedruckt werden, die Kunden vor Schwindel schützen sollen. An den neuen Vorschriften gibt es aber schon Kritik.

  • Lebensmittel

    Do., 18.07.2013

    Verbraucherschützer mahnen «Klartext» auf Lebensmittelpackungen an

    Gerd Billen, Vorstand des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen. Viele Kunden ärgern sich schon lange, wenn Packungen mehr vorgaukeln, als das angepriesene Lebensmittel hält. Verbraucherschützer haben auf einem Portal etliche Beschwerden erfasst - und fordern Konsequenzen. Foto: Rainer Jensen

    Berlin (dpa) - Gänseleber-Pastete mit viel Schweinefleisch, Rosinen statt aufgedruckter Trauben, Orangen-Sauce nur mit Aromen: Für einen besseren Schutz vor Etikettenschwindel auf Lebensmittel-Verpackungen dringen die Verbraucherzentralen auf schärfere Regeln.