Lebensweise



Alles zum Schlagwort "Lebensweise"


  • EU

    Do., 03.10.2019

    «Lebensweise»-Kommissar muss sich EU-Parlamentariern stellen

    Brüssel (dpa) - Der umstrittene designierte EU-Kommissar zum «Schutz der europäischen Lebensweise» muss sich heute den Abgeordneten im Europaparlament stellen. Auf den griechischen Nominierten Margaritis Schinas dürften dabei einige kritische Fragen zukommen. Offiziell soll Schinas in der künftigen EU-Kommission von Ursula von der Leyen Vizepräsident mit der Zuständigkeit «Protecting our European Way of Life» werden - zu Deutsch: «Schützen, was Europa ausmacht». Einige Fraktionen hatten aber Änderungen an dem Titel gefordert. Sie sehen in ihm eine sprachliche Nähe zu rechter Rhetorik.

  • Europäische Lebensweise

    Do., 19.09.2019

    EU-Parlament setzt von der Leyen unter Druck

    Die designierte EU-Kommissions-Präsidentin Ursula von der Leyen sitzt in Stzraßburg neben David Sassoli, dem Präsidenten des EU-Parlaments.

    Rückenwind oder erste Sturmfront für von der Leyen? Die Besetzung der künftigen EU-Kommission führt vor den Anhörungen der Kommissare zu Diskussionen im Europaparlament. Vor allem wegen eines bestimmten Postens gehen die Abgeordneten auf die Barrikaden.

  • «Europäische Lebensweise»

    Mo., 16.09.2019

    Von der Leyen verteidigt Titel ihres Vizes

    Ursula von der Leyen, zukünftige Präsidentin der Europäischen Kommission, hat Kritik für die Berufsbezeichnung ihres Vizepräsidenten geerntet.

    Brüssel (dpa) - Die künftige Kommissionschefin Ursula von der Leyen hat den umstrittenen Titel ihres designierten Vizepräsidenten zum «Schutz der europäischen Lebensweise» verteidigt.

  • Studie zum Populismus

    Di., 06.11.2018

    Migration weckt Angst vor Entwertung der eigenen Lebensweise

    Gekränkt, abgewertet, deklassiert - so sehen sich nach Ansicht von Forschern besonders oft Menschen in Sachsen.

    Wer Wurstsalat mag und Gartenzwerge sammelt, mag sich zurückgesetzt fühlen, wenn Sushi und Dreadlocks plötzlich als cool gelten. Aber ist das Grund genug, um die AfD zu wählen? Eine Studie der TU Dresden geht dieser Frage auf den Grund.

  • 10 000 Schritte am Tag

    Mo., 04.09.2017

    Fitnessdaten: Chancen und Risiken für Versicherungskunden

    Wer mithilfe eines Fitnessarmbands ein gesundes Verhalten nachweist, bekommt beim Versicherer Generali Rabattpunkte. Verbraucherschützer sehen solche Fitness-Tarife jedoch skeptisch.

    Seit gut einem Jahr ist der Versicherer Generali mit Tarifen für gesunde Lebensweise auf dem Markt. Zum Start war die Aufregung groß. Welche Folgen hat das Modell für Verbraucher und die Branche bisher?

  • Ausgezeichnete Ideen stellen sich vor

    Mi., 19.07.2017

    Einsatz für Nachhaltigkeit

    Nachhaltigkeitsdezernent Matthias Peck (2.v.l.) und Helga Hendricks (2.v.r.) staunten: Zügig brachten die Mitarbeiter des „Repair Cafés“ den kaputten Flachbildschirm wieder auf Vordermann.

    Für ihren vorbildlichen Einsatz für mehr Umweltschutz und eine nachhaltige Lebensweise in Münster wurden das „Repair Café“ und die „WildnisWerkstatt“ im vergangenen Jahr mit dem Umweltpreis der Stadt ausgezeichnet. Münsters Nachhaltigkeitsdezernent Matthias Peck besuchte die Preisträger jetzt an ihren Wirkungsstätten.

  • «Focus»-Bestseller

    Sa., 15.04.2017

    Ratgeber-Charts: Sanfte Herzmedizin neu an der Spitze

    In «Meine sanfte Medizin für ein starkes Herz» erklärt Franziska Rubin, wie das Herz tickt.

    Gesundheit ist ein wichtiges Gut. Doch um zur richtigen Lebensweise zu gelangen, brauchen viele Menschen etwas Unterstützung. Die bietet Franziska Rubin mit ihrem neuen Bestseller.

  • Partys auf Rädern

    Mi., 29.03.2017

    James Blunt lebt gern im Tourbus

    Der britische Singer-Songwriter James Blunt tourt im Herbst durch Europa.

    Für viele Musiker ist das Übernachten im Tourbus ein notwendiges Übel. James Blunt hingegen betrachtet es als «tolle Lebensweise».

  • In Maßen statt Massen

    Di., 07.03.2017

    Veggie-Fleischprodukte lieber nur ab und zu essen

    Vegetarische und vegane Fleischersatzprodukte sollten in Maßen genossen werden.

    Vegetarische Lebensweisen rücken immer weiter in den Fokus. Aus unterschiedlichen Gründen wird auf Tierprodukte verzichtet. Den Geschmack wollen Verbraucher dennoch nicht missen. Die Lebensmittelindustrie ist auf Ersatzprodukte eingestellt, doch die haben es in sich.

  • Im Visier von Peta

    Do., 22.12.2016

    Tierrechtler kritisieren Hauptschule Tecklenburg für Angel-AG

    Hauptschule Tecklenburg

    Aufdecken von Tierquälerei, Aufklärung der Öffentlichkeit und Veränderung der Lebensweise. So will Peta Deutschland jedem Tier zu einem besseren Leben verhelfen. Nachzulesen auf der Internetseite des Vereins. Ins Visier der Tierrechtsorganisation ist jetzt die Hauptschule Tecklenburg geraten. Nicht zum ersten Mal.