Leerstand



Alles zum Schlagwort "Leerstand"


  • Sofortprogramm des Heimatministeriums bewilligt

    So., 15.11.2020

    Geldsegen als Chance für Leerstände

    Sofortprogramm des Heimatministeriums bewilligt: Geldsegen als Chance für Leerstände

    Die Bewilligung ist da: Ahlen profitiert von einem Sofortprogramm der Landesregierung. Das kommt Leerständen der Innenstadt zugute – und damit vor allem auch dem „Sorgenkind“ Haus Holtermann.

  • Landesförderungen lassen hoffen

    Do., 08.10.2020

    Immer mehr Leerstände in der Fußgängerzone

    Landesförderungen lassen hoffen: Immer mehr Leerstände in der Fußgängerzone

    Was tun gegen die Leerstände in der Fußgängerzone? „Aktiv dran“ zeigte sich Bürgermeister Berger auf der Jahreshauptversammlung von Pro Ahlen. Da waren die schleichenden Schließungen Thema. Unter Punkt Verschiedenes.

  • Kommunen

    Di., 15.09.2020

    NRW plant strengere Beschränkungen für Kurzzeitvermietungen

    Ein Schlüssel steckt im Schloss einer Ferienwohnung.

    NRW will Standards setzen gegen die Zweckentfremdung von Wohnraum, Spekulation mit Leerstand und die Ausbeutung von Mietern in Schrottimmobilien und vernachlässigten Hochhäusern. Für skrupellose Immobilienbesitzern kann es künftig richtig teuer werden.

  • Nahversorgungszentrum Nord

    Mo., 07.09.2020

    Aldi interessiert an Netto-Standort

    Mit Netto schließt zum 10. Oktober auch die Filiale der Bäckerei Hosselmann im Nahversorgungszentrum Nord.

    Discounter Netto und die Bäckerei-Kette Hosselmann verabschieden sich aus dem Nahversorgungszentrum Nord. Den Leerstand will Aldi übernehmen, wenn er denn den Zuschlag bekommt.

  • Bahnhofstraße: CDU und FDP wollen Leerstand und Wohnungsnot bekämpfen

    Fr., 28.08.2020

    „Urbanes Gebiet“ als Problemlöser?

    Manch ein Ladenlokal in der Bahnhofstraße steht leer

    Leerstand ist in Lengerichs Innenstadt schon lange ein Problem. Einen Teilbereich der Bahnhofstraße haben nun CDU und FDP in den Fokus genommen. Ihr Vorschlag: Umwandlung in ein „Urbanes Gebiet“.

  • SPD fordert einen Zukunftsdialog gegen Leerstand

    Fr., 07.08.2020

    Marktallee soll attraktiv bleiben

    Die SPD-Ratskandidaten Lia Kirsch und Simon Kerkhoff waren in den letzten Wochen auf der Marktallee im Gespräch mit vielen Kaufleuten. Nun fordern sie einen Zukunftsdialog für die Einkaufsmeile.

    Um Leerständen und der zunehmenden Übernahme durch „Billig-Anbieter“ an der Marktallee vorzubeugen, will die Hiltruper SPD bei einem Zukunftsdialog Ideen sammeln. So wolle man die Einkaufsmeile attraktiv für halten für Kaufleute, Anwohner und Gastronomen.

  • CDU-Zielgruppengespräch mit Ahlener Einzelhändlern

    Fr., 07.08.2020

    Zehn Leerstände zum Jahresende

    Sylvia Sommer übergab einen Brief an Ralph Brinkhaus (r.), aus dem die schwierigen Verhandlungen mit der Mayerschen Buchhandlung hervorgehen.

    Das zweite Zielgruppengespräch führte der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus, mit Vertretern des Ahlener Einzelhandels.

  • Staatlicher Fonds gefordert

    Mo., 27.07.2020

    Handel: Millionen für Rettung der Innenstädte notwendig

    Eine Einkaufsstraße in Gütersloh.

    Um Leerstand und Verödung zu verhindern, will der Handelsverband Hilfe vom Staat. Ansonsten sei die Zukunft vieler Innenstädte gefährdet.

  • Hilfe für Kinder: Innosozial übernimmt

    Sa., 18.07.2020

    Förderzentrum im Markt 1

    Innosozial übernimmt den Leerstand am Markt 1. Er beherbergt ab dem kommenden Jahr Therapie- und Förderräume für ein heilpädagogisches Frühförderzentrum.

    Innosozial übernimmt „Markt 1“ in Ahlen. Der Leerstand soll im nächsten Jahr heilpädagogisches Frühförderzentrum werden. Adressaten: Kinder bis zum sechsten Lebensjahr mit Behinderungen und Entwicklungsverzögerungen. Auch für Kunst ist Platz – schon jetzt in den Schaufenstern.

  • „Filou“ und Frisör“ ziehen rüber

    Fr., 10.04.2020

    Neues Leben im alten Eisenbarth

    Der Eisenbarth-Komplex ist verpackt. Dahinter laufen die Arbeiten zur Reaktivierung des Leerstandes an der Gerichtsstraße.

    Einst Eisenbart und Arnemann, demnächst „Filou“ und Frisör: Sino Schivan reaktiviert den markanten Leerstand an der Ahlener Gerichtstraße und sucht noch einen dritten Mieter – für die Mitte. Sieben Jahre stand der Komplex leer. Umso überraschender jetzt die Reaktivierung.