Leistungssporthalle



Alles zum Schlagwort "Leistungssporthalle"


  • Arbeitsunfall auf der Baustelle der Leistungssporthalle

    Mo., 14.10.2019

    43-Jähriger stürzt drei Meter in die Tiefe

    Bei dem Unfall auf der Baustelle der Leistungssporthalle zog sich ein 43-Jähriger aus Essen schwere Verletzungen zu. Damit der Rettungshubschrauber landen konnte, wurde die Bundesstraße 235 für einige Zeit gesperrt.

    Auf der Baustelle der Leistungssporthalle an der Konrad-Adenauer-Straße ist ein Arbeiter am Montagnachmittag rund drei Meter in die Tiefe gestürzt. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in die Universitätsklinik nach Münster.

  • Grundsteinlegung Leistungssporthalle

    Do., 26.09.2019

    „Wir werden im August 2020 fertig sein“

    Ab ins Kupferrohr: Unter den Augen von Staatssekretärin Andrea Milz, Bürgermeister Richard Borgmann (2.v.l.) und Daniel Ackermann (2.v.r.), Leiter des städtischen Gebäudeimmobilienmanagements, versenkten Architekt Arno Meyer und der Beigeordnete Matthias Kortendieck (r.) unter anderem Münzen, die Grundsteinlegungsurkunde und eine WN-Ausgabe von Mittwoch in dem Behälter. Polier Smajl Rexhaj (l.) mauerte ihn anschließend ein und setzte die Platte mit der Jahreszahl 2019 darauf.

    Der Grundstein für die Leistungssporthalle ist gelegt: Dafür war am Mittwoch eigens die nordrhein-westfälische Staatsministerin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, angereist. Nach einer langen Planungsphase – die ersten Ideen für das Projekt stammen aus dem Jahr 2007 – zeigte sich Architekt Arno Meyer überzeugt, dass die Halle im August nächsten Jahres fertig sein wird.

  • Leistungssporthalle: Fundament aus einem Guss

    Mo., 15.07.2019

    175 Lkw-Ladungen Beton

    Ein Großaufgebot an Betonmischern war am Samstag an der Baustelle der Leistungssporthalle im Einsatz. Das Fundament wurde gegossen. Beobachtet und beaufsichtigt von Bauleiter Hakan Erdem, dem Leiter des städtischen Gebäudeimmobilienmanagements Daniel Ackermann und Polier Smajl Rexhaj.

    175 Lkw-Ladungen Beton verschwinden am Samstag in der Baugrube der Leistungssporthalle an der Konrad-Adenauer-Straße. Das Fundament wird auf einer 2500 Quadratmeter großen Fläche gegossen. Das dauert den ganzen Tag und lockt zahlreiche Zaungäste an.

  • Leistungssporthalle: Betonsohle gegossen

    Mi., 12.06.2019

    Es geht voran – endlich

    Der Beigeordnete Matthias Kortendieck (l.) und Daniel Ackermann, Leiter des städtischen Gebäudeimmobilienmanagements, nahmen am Dienstag die Baustelle der Leistungssporthalle an der Konrad-Adenauer-Straße in Augenschein.

    Nach elf Wochen erzwungener Pause geht es an der Baustelle der Leistungssporthalle weiter. Insgesamt 35 Ankerstützen mussten nachgerüstet werden. Am Dienstag wurde eine fünf Zentimeter dicke Sauberkeitsschicht aus Beton aufgebracht.

  • Leistungssporthalle

    Sa., 25.05.2019

    Zusätzliche Stützen werden gesetzt

    Um die Tragfähigkeit des Fundaments der Leistungssporthalle zu gewährleisten, müssen 30 zusätzliche Zugankerstützen ins Erdreich eingelassen werden.

    In dieser Woche haben die Bauarbeiter begonnen, die erforderlichen 30 zusätzlichen Zugankerstützen für das Fundament der neuen Leistungssporthalle zu setzen. Die zeitliche Verzögerung durch diese Maßnahme bezifferte der Beigeordnete Matthias Kortendieck im Bauausschuss auf neun Wochen.

  • Neue Dreifachhalle am Pascal-Gymnasium

    Mi., 15.05.2019

    Unmut über Kostensteigerung

    Hier soll die neue Dreifachturnhalle gebaut werden. 

    Mehr als 7,5 Millionen Euro soll eine neue Dreifachhalle am Pascal-Gymnasium kosten. Das sorgt für Unmut – aber mehr nicht.

  • Baustelle der Leistungssporthalle

    Di., 14.05.2019

    30 zusätzliche Stützen müssen gesetzt werden

    Jetzt ist klar: Für das Fundament der Leistungssporthalle müssen 30 zusätzliche Zugankerstützen ins Erdreich eingelassen werden. Das sorgt für eine weitere Verzögerung.

    Damit die Tragfähigkeit für das Fundament der neuen Leistungssporthalle gegeben ist, müssen 30 weitere Zugankerstützen ins Erdreich eingelassen werden. Das ist das Ergebnis der wochenlangen Kontrollen der bisherigen Stützen.

  • Leistungssporthalle

    Sa., 27.04.2019

    80 Prozent der Ankerstützen sind geprüft

    Sämtliche Zugankerstützen in der Baugrube der Leistungssporthalle werden zurzeit auf ihre Tragfähigkeit überprüft.

    Seit über einem Monat ruhen die Bauarbeiten für die neue Leistungssporthalle, denn sämtliche Zugankerstützen im Erdreich müssen auf ihre Tragfähigkeit hin überprüft werden. Bei rund 80 Prozent der 131 Pfeiler ist das inzwischen geschehen – mit unterschiedlichen Ergebnissen.

  • Ingenieurbüro prüft Stützen der Leistungssporthalle

    Do., 18.04.2019

    Es geht um Zehntel-Millimeter

    „Schreibtisch“ der etwas anderen Art: Ingenieur Ulrich Wente prüft mit seinen Kollegen die Traglast der 131 Zugankerstützen in der Baugrube der Leistungssporthalle.

    Seit vier Wochen herrscht Baustopp auf dem Gelände der künftigen Leistungssporthalle an der Konrad-Adenauer-Straße. Spezialisten eines Fachbüros aus Gotha prüfen dort zurzeit die Traglast der 131 Zugankerstützen für die Bodenplatten der Halle. Beim Ortstermin am Mittwoch waren rund 50 Pfeiler überprüft.

  • Leistungssporthalle

    Fr., 12.04.2019

    Prüfung der Ankerstützen läuft

    Die Baustelle der Leistungssporthalle 

    Seit Wochenbeginn sind Experten mit der Prüfung der Ankerstützen an der Baustelle der Leistungssporthalle beschäftigt. Deren Standfestigkeit entspricht in Teilen wohl nicht einer neuen EU-Verordnung.