Leistungssportreform



Alles zum Schlagwort "Leistungssportreform"


  • DOSB-Präsident

    Mo., 22.07.2019

    Hörmann zieht Zwischenbilanz zur Leistungssportreform

    DOSB-Präsident Alfons Hörmann wird beim Karlsruher Sportgespräch zur Leistungssportreform Stellung beziehen.

    Die Leistungssportreform beschäftigt die deutschen Sportverbände, vor allem in der Verwaltung mit der Potenzialanalyse PotAS. Vielleicht hätten alle Beteiligten den Aufwand unterschätzt, sagt Turn-Präsident Alfons Hölzl.

  • Olympische Spiele 2020

    Fr., 19.07.2019

    DOSB-Vorstand: «Deutlichen Schritt vor Tokio-Spielen machen»

    Olympische Spiele 2020: DOSB-Vorstand: «Deutlichen Schritt vor Tokio-Spielen machen»

    Bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio erwartet der Deutsche Olympische Sportbund noch keinen großen Effekt der Leistungssportreform. Dennoch ist der DOSB zuversichtlich, den Aufwärtstrend bei den Sommerspielen fortzusetzen zu können.

  • Streit um Fördermittel

    Mi., 06.06.2018

    DOSB-Präsident Hörmann denkt ans Aufhören

    Alfons Hörmann ist der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

    Im deutschen Sport brennt es an vielen Ecken. Zermürbt durch die stockende Umsetzung der Leistungssportreform macht sich DOSB-Präsident Hörmann Gedanken um seine Zukunft. Die unabhängige Athletenvertretung darf immerhin jetzt auf Bundesmittel hoffen.

  • Mitgliederversammlung

    Sa., 02.12.2017

    De Maizière zu Reform-Streit im DOSB: «Brauchen Teamgeist»

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière spricht bei der DOSB-Mitgliederversammlung in Koblenz.

    Die Leistungssportreform und die verzögerte Umsetzung war das bestimmenden Thema der Mitgliederversammlung des DOSB in Koblenz. Minister Thomas de Maizière forderte dazu auf, aufgekommenen Streit zu beenden und die Teamgeist zu zeigen: «Die Richtung stimmt.»

  • Sportinternat Münster

    Mi., 20.09.2017

    Beste Noten für das Sportinternat Münster

    Besuch ist da: Ute Schäfer (2.v.l.) und Jürgen Brüggemann (l.) von der Sportstiftung NRW sowie Thomas Michel von der Bezirksregierung Münster (hinten, 4.v.r.) diskutierten mit Internatsleiterin Ruth Funk (Mitte, r.), zahlreichen Schülern und Lehrern sowie der Leiterin des Fördervereins, Karin Reismann (vorn, r.).

    Welche Auswirkungen ein mögliches Aus des Bundesstützpunktes Volleyball im Zuge der Leistungssportreform von DOSB und Innenministerium auf das Sportinternat Münster hat, ist völlig offen. Die meisten Bewohner sind Volleyballerinnen. Derweil machten sich Ute Schäfer (Vorsitzende) und Jürgen Brüggemann (Geschäftsführer) der Sportstiftung NRW auf den Weg nach Münster und informierten sich über die Arbeit im Internat an der Salzmannstraße. Ihre Bewertung fiel mehr als positiv aus.

  • Thomas de Maizière

    Mi., 16.08.2017

    Innenminister: Planungssicherheit bei Leistungssportreform

    Nach Bundesinnenminister Thomas de Maizière gibt es bei der Leistungssportreform jetzt Planungssicherheit.

    Berlin (dpa) - Bei der angeschobenen Leistungssportreform herrscht nach den Worten des Bundesinnenministers Thomas de Maizière jetzt Planungssicherheit.

  • Leistungssportreform

    Do., 10.08.2017

    Wechsel an PotAS-Spitze: Hörmann hofft auf neue Schlagkraft

    Alfons Hörmann hofft, dass die Leistungssportreform endlich Fahrt aufnimmt.

    Die Reform im deutschen Leistungssport kommt nur schleppend voran. Der Rücktritt von PotAS-Chef Strauß soll aber zu keiner weiteren Verzögerung führen, betont DOSB-Chef Hörmann. Er verspricht sich sogar neue Impulse.

  • Besserstellung der Sportlehrer

    Do., 27.07.2017

    Bach: Leistungssportreform braucht gut gestellte Trainer

    Thomas Bach spricht sicht für eine Stärkung des Trainersystems aus.

    Berlin (dpa) - Für IOC-Präsident Thomas Bach geht ein Gelingen der Spitzensport-Reform in Deutschland nur mit einer Besserstellung der Trainer einher.

  • Fecht-WM in Leipzig

    Mi., 19.07.2017

    Fechter-Präsidentin Claudia Bokel macht sich Sorgen

    Claudia Bokel (l) ist seit November 2016 Präsidentin des Deutschen Fechter-Bundes.

    Trotz großer WM-Vorfreude auf das Heim-Championat in Leipzig gibt es durchaus auch Skepsis im Deutschen Fechter-Bund. Die konkreten Folgen der Leistungssportreform sind noch nicht absehbar.

  • Leichtathletik: Infoabend zum Spitzensport in Münster

    Fr., 13.01.2017

    Stützpunktarbeit im Zeichen der Leistungssportreform

    Viele Experten sorgten für jede Menge Infos: Elke Bartschat, Thomas Brack, Detlev Grewe, Prof. Karen Zentgraf, Prof. Bernd Strauß, Winfried Vonstein, Hubert Funke (v.l.).

    Münster ist eine Sportstadt, die vor allem in der Leichtathletik mit Pfunden wuchern kann. In der NRW-Sportschule Pascal-Gymnasium zeigten sieben Experten ausführlich auf, wie das Netzwerk funktioniert, das für den Landesleistungsstützpunkt Münsterland geknüpft wurde.