Lernort



Alles zum Schlagwort "Lernort"


  • Wichern-Schule hat Generationen von Schülern geprägt

    Di., 01.10.2019

    Nicht nur Lernort, auch Lebensort

    Fotos aus vielen Jahren waren in den Fluren der Schule ausgehängt. Schulleiter Johannes Neumayer läutete mit einer Glocke das Musical „Sängerkrieg der Heidehasen“ ein.

    An der Wichern-Schule lernen die Kinder Lesen, Schreiben und Rechnen. Sie bekommen aber noch viel mehr vermittelt. Die Grundschule ist nicht nur ein Lernort, sondern ein Lebensort. Und das seit Jahrzehnten. Ihren 50. Geburtstag als katholische Grundschule feierte die Einrichtung jetzt.

  • Villa Schlikker als Lernort der VHS

    Sa., 13.07.2019

    Integration mit Kultur und Geschichte

    Die Villa Schlikker in Osnabrück wurde für die Teilnehmer am VHS-Kursus „Deutsch als Fremdsprache“ zu einem ungewöhnlichen Lehrort. Begleitet wurden sie von Ludmila Schallenberg (3. von links) und Ingrid Rolfes (3. von rechts).

    Teilnehmer des Deutschkursus B1 der Volkshochschule (VHS) Lengerich haben eine Exkursion zum Museum Villa Schlikker in Osnabrück unternommen. Die zehn Teilnehmer kommen aus verschiedenen Ländern: Syrien, Libanon, Rumänien, Kosovo, Irak, Serbien, Dominikanische Republik und Dagestan.

  • „Schule an der Ems“ betreibt einen naturnahen Lernort

    Sa., 01.06.2019

    Gartenbau statt Grammatik

    Justin, Florian, Mohammed und Pascal bereiten ein Beet vor. Im Hintergrund ist das Schusterhaus zu sehen, das als außerschulischer Lernort dient.

    Die Rote Beete entwickelt sich schon prächtig, genau wie Mangold und Salat. Die Möhren hingegen haben noch etwas nachzuholen. Heute werden die Hochbeete bepflanzt, unter anderem mit Gurken und Tomaten, die mögen die Wärme und sind daher etwas später im Jahr dran. Nebenan sollen heute die Bohnen in die Erde. Doch noch wuchert in dem Beet das Unkraut. Also greifen Justin, Florian, Mohammed und Pascal zu den Geräten und legen los.

  • Angebot des Hegerings: „Lernort Natur“

    Do., 09.05.2019

    Wald ersetzt die Schulbücher

    Carmen Irmen vom Hegering Ascheberg brachte den Grundschülern das Leben der Vögel näher. Der „Lernort Natur“ ging damit in die fünfte Runde.

    Beim „Lernort Natur“, eine Aktion des Hegerings Ascheberg, wird der Wald zum Klassenraum. Die Grundschülern genossen dort den Unterricht.

  • Alte Synagoge Epe

    Mo., 08.04.2019

    Ein Denkmal als Begegnungsstätte

    Synagogenverein Epe auf Erkundungstour in Stadthagen. V. li.: Heinz Krabbe, Vorsitzender des Förderkreises Alte Synagoge Epe; Diplomingenieurin Anika Melching vom Büro Wehmeyer; Dieter Esse, Förderverein Stadthagen; Gereon Rasche, Billerbeck; Andreas Kraus, Vorsitzender Förderverein Stadthagen; Norbert Diekmann, Förderkreis Alte Synagoge Epe.

    Es geht voran mit dem „Gedenk- und Lernort Alte Synagoge Epe“. In der Vorstandssitzung des Förderkreises berichtete Vorsitzender Heinz Krabbe, dass der neue Stadtbaurat wie der gesamte Rat der Stadt Gronau „voll hinter dem Projekt steht“.

  • Kreistagsfraktion der Grünen besucht die Jubi

    Do., 21.03.2019

    Ein Lernort für das Leben

    Die Kreistagsfraktion der Grünen besichtigte auf Einladung von Reinhold Hemker (4.v.l.) und Christian Elfers (r.) die Jugendbildungsstätte (v.l.): Karl Reinke, Hermann Stubbe, Elke Schuchtmann-Fehmer, Jan-Niclas Gesenhues, Kathrin Horre und Janina Schade.

    Auf Einladung von Reinhold Hemker und Christian Elfers traf sich die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in der Jugendbildungsstätte, um sich über die Arbeit dort zu informieren.

  • Regierungspräsidentin besuchte Bioenergiepark

    Do., 14.03.2019

    Bestnote für den Lernort

    Ein Mitarbeiter der Ledder Werkstätten erklärt Regierungspräsidentin Dorothe Feller die Grünpflege im Bioenergiepark, Mitglieder der Saerbecker Verwaltung und des Gemeinderats hören zu.

    „Unersetzlich“ nannte Regierungspräsidentin Dorothee Feller, was die Mitarbeiter der Ledder Werkstätten (LeWe) im Bioenergieparkpark (BEP) leisten. Sie stattete am Montag der Gemeinde Saerbeck ihren Antrittsbesuch ab und schaute dabei auch bei den LeWe vorbei.

  • Münsterlandschule Tilbeck

    Do., 24.01.2019

    Schüler schätzen den Lernort

    Jury und Schulvertreter: (v.l.) Jana Voigtländer (Jury), Uli Breitling van de Pol (Schulleitungsteam), Anian Plath (Schulleitungsteam), Susanne Beermann (Schulleitungsteam), Dieter Hieke (Geschäftsführer), Frank Lipowsky (Jury), Lutz Bessel (Jury), Volker Krobisch (Jury), Monika Buhl (Jury) und Monika Grewing (Schulleitungsteam).

    Noch bleibt es spannend, wer am 5. Juni in Berlin von Bundeskanzlerin Angela Merkel den Deutschen Schulpreis 2019 in Empfang nehmen darf. Bis dahin heißt es für alle Beteiligten der Münsterlandschule Tilbeck Daumen drücken.

  • Nach dem Start zwei weitere Termine zu Jahresbeginn

    Mi., 02.01.2019

    E-Mobil-Stammtisch gibt Gas

    Der erste E-Mobil-Stammtisch füllte den Veranstaltungsraum des außerschulischen Lernorts im Bioenergiepark auch mit Teilnehmern aus der Region.

    Der neue E-Mobil-Stammtisch zeigt sich als Volltreffer. Nach dem vollen Saal zum Auftakt im außerschulischen Lernort im Bioenergiepark folgen zwei weitere Termine im Januar und Februar.

  • Lernort Natur: Expedition im Walnuss-Garten

    Fr., 28.09.2018

    Vorschulkinder so fleißig wie Eichhörnchen

    Einen spannenden „ersten Schultag“ erlebten die Maxikinder der Kita St. Anna im Walnussgarten der Waldpädagogin Carmen Irmen.

    Bei Waldpädagogin Carmen Irmen lernten erlebten 13 Vorschulkinder der Kita St. Anna einen spannenden und bewegenden Sachkundeunterricht zum Thema Walnuss.