Lesereihe



Alles zum Schlagwort "Lesereihe"


  • Lesung mit Jan-Philipp Sendker im Bonsai-Zentrum

    Di., 18.02.2020

    Mit dem Weltenwanderer auf Reisen in Burma

    Interessiert lauschten die rund 160 Zuhörer im Bonsai Zentrum Ascheberg den Ausführungen von Jan-Philipp Sendker.

    Ostasien erleben, mitten im Münsterland: Zum Auftakt der diesjährigen Lesereihe „Wein & Wort“ gab Jan-Philipp Sendker am Montag einen Einblick in die Seele Burmas.

  • Volkshochschule startet neue Auflage der Lesereihe

    Mi., 03.04.2019

    Wein & Wort – erlesener Ort

    Stellten die Lesereihe vor: (v.l.) Svenja Milski (VHS), Jan Stork (Wein Stork), Erna Schwalbe (Bücherei Schwalbe), Melanie Schnaase (VHS) und Günter Scholz-Schwalbe (Bücherei Schwalbe).

    Ein alter Hangar auf dem Flughafen Borkenberge, das Schloss Nordkirchen oder auch die Burg Vischering: ungewöhnliche Ort gehören wieder zum Erfolgskonzept der VHS-Lesereihe „Wein & Wort“. Allerdings gibt es nur noch für einige Veranstaltungen Karten zu kaufen.

  • Lesung

    So., 27.08.2017

    Geschichten aus dem Leben

    Am Donnerstag stand im Rathaus Kultur auf dem Programm: Im Rahmen der Lesereihe des Kultur- und Heimatvereins Westerkappeln präsentierte Regina König alias Renate Lammers Auszüge aus ihrem aktuellen Osnabrück-Krimi.

  • Eine Gemeinde liest

    Mo., 14.08.2017

    Vielfalt der Orte und Bücher trägt Lesereihe

    Unter dem Walnussbaum war es am Sonntag (oben) genauso gemütlich wie gestern im Pferdestall des Bauernhofes St. Georg (2. von oben). In Herbern gab es Plattdeutsches und am Abend eine Lesung mit Renate Behr in der Eisdiele (unten re.).. Im Pferdestall las Elisabeth Spörk eine Pferdegeschichte.

    om Bauerngarten unter den Walnussbaum, von der Eisdiele auf den Bauernhof – die zweite Auflage von „Eine Gemeinde liest“ ist am ersten Wochenende mit einer Vielfalt von Texten und Orten gestartet.

  • Zweite Auflage

    Sa., 05.08.2017

    Eine Gemeinde liest in zehn Tagen 20 Geschichten

    Carmen Irmen lädt wieder zu den Walnüssen ein.

    Nein, lesemüde sind die Ascheberger, Davensberger und Herberner nicht. Das zeigt die Übersicht zu „Eine Gemeinde liest“.

  • Anthologie und Lesereihe

    So., 16.07.2017

    Literarische Zukunftswünsche

    Prolog zur Lesereihe: Alida Bremer (2.v.l.) und Hermann Wallmann vom Literaturverein (r.) sprachen mit Cécile Wajsbrot und Peter Schneider über „Glückliche Wirkungen“.

    „Was für eine Zukunft wünsche ich mir?“ Das war eine Frage, die sich Autoren für eine Anthologie Frank-Walter-Steinmeiers stellten, als sie ihre Beiträge vorbereiteten. Aus den 57 OSZE-Staaten zur Zeit Steinmeiers als Außenminister sollte je ein Schriftsteller zum Werk „Glückliche Wirkungen. Eine literarische Reise in bessere Welten“ beitragen. Die Antworten sind jüngst erschienen.

  • Münsterländer Literaturübersetzer

    Mi., 04.05.2016

    Die Kunst des Übersetzens

    Joachim Hartstein 

    Eine Lesereihe rund um die Kunst des Übersetzens läuft derzeit in Zusammenarbeit mit der Gievenbecker Buchhandlung „Der Wunderkasten“. Am 10. Mai berichtet Joachim Hartstein von seinen Erfahrungen als Übersetzer – und liest aus „seinen“ Werken.

  • Lesereihe mit afrikanischen Schriftsellerinnen

    Di., 26.08.2014

    Die Frauen tragen Afrikas Himmel

    Scholastique Mukasonga

    Als die liberianische Präsidentin Ellen Johnson-Sirleaf vor drei Jahren den Friedensnobelpreis erhielt, schrieb der Afrika-Korrespondent der „Zeit“: „Die Frauen Afrikas. Sie gebären die Kinder und ziehen sie groß. Sie säen, jäten und ernten. Sie kochen und waschen. Sie pflegen die Alten und Aids-Kranken. Und sie versöhnen ihre kriegerischen Männer, Brüder und Söhne. Mao hat einmal gesagt, Frauen trügen die Hälfte des Himmels. In Afrika tragen sie mindestens drei Viertel.“ So schön das Lob klingt: Die „Afrika Kooperative“ will diese tragende Rolle in den Blick nehmen, um dem eigenen Bild des afrikanischen Kontinents Konturen und Farben hinzuzufügen.

  • Vortrags- und Lesereihe „Willkommen in Gronau“ offenbarte überraschende Erkenntnisse

    Di., 21.01.2014

    Sprache ist das Wichtigste

    „Willkommen in Gronau“ lautet der Titel einer drei Abende umfassenden Vortrags- und Lesereihe des interkulturellen Vereins „Austausch und Integration“. Ein intensiver Meinungsaustausch kam dabei vor allem an einem Lesungsabend zustande. Dabei standen aber nicht die Gedichte und Kurzgeschichten des Autors Bahattin Gemici im Fokus, sondern seine persönlichen Erlebnisse in seiner neuen Heimat im Ruhrrevier.

  • Literarischer Frühling mit Rainer Schepper

    Do., 14.03.2013

    Kurzweil mit Wilhelm Busch

    Rainer Schepper

    Am letzten Abend der Lesereihe „Literarischer Frühling in Lienen“ liest Rainer Schepper au Werken von Wilhelm Busch. Am 21. März um 19.30 Uhr findet der kurzweilige Abend im Haus des Gastes in Lienen statt.