Liebesfilm



Alles zum Schlagwort "Liebesfilm"


  • Filmpreis

    Sa., 29.02.2020

    Berlinale 2020: Paula Beer ist beste Darstellerin

    Paula Beer hat einen Silbernen Bären für ihre Rolle in Christian Petzolds Film «Undine» bekommen.

    Jubel für einen deutschen Beitrag: Für ihre Darstellung in Christian Petzolds Liebesfilm «Undine» gewinnt Paula Beer einen Silbernen Bären - mit gerade mal 25 Jahren.

  • Liebes-Aus

    Mi., 11.12.2019

    Pascal Breuer: Trennung nach 17 Jahren

    Pascal Breuer und seine Frau Loredana LaRocca gehen getrennte Wege.

    Pascal Breuer hat in vielen Liebesfilmen mitgespielt. Nun gab er bekannt, dass er privat in der Liebe einen Rückschlag erlitten hat.

  • EU

    Di., 10.12.2019

    Johnson punktet mit Wahlwerbung - Liebesfilm nachgeahmt

    London (dpa) - Kurz vor der Parlamentswahl in Großbritannien hat Premier Boris Johnson mit einer an den Film «Tatsächlich... Liebe» angelehnten Werbung gepunktet. In dem über Twitter rasend schnell verbreiteten Beitrag spielt Johnson eine Schlüsselszene nach: Ein Mann gesteht mit Botschaften auf Pappschildern der Frau eines Freundes seine Liebe. Johnson macht sich die Szene zu eigen: Er klingelt in dem Beitrag zur Weihnachtszeit an der Haustür einer Frau und bittet sie mit Hilfe von Botschaften auf Schildern, seine Konservative Partei zu wählen.

  • Liebesfilm

    Fr., 06.09.2019

    Nora Tschirner in Verfilmung von «Gut gegen Nordwind»

    Leo (Alexander Fehling) erhält aus Versehen eine Mail von Emma. Daraufhin entspinnt sich zwischen ihnen ein intimer Dialog.

    Eine Frau und ein Mann lernen sich aufgrund eines kleinen Zahlendrehers kennen - allerdings nur im virtuellen Raum. Genau deswegen entsteht ein intimer Dialog, in dem beide offen über ihre Gefühle reden können.

  • Liebesfilm

    Mo., 19.08.2019

    Julianne Moore tanzt sich in «Gloria» durch ihren Alltag

    Gloria (Julianne Moore) versucht, das Leben zu genießen.

    Die Geschichte ist nicht neu. Im Gegenteil. Der portugiesische Regisseur Sebastián Lelio hat seinen preisgekrönten Film «Gloria» fünf Jahre später noch einmal neu verfilmt. Neu ist Julianne Moore als Hauptdarstellerin. An ihrer Seite glänzt John Turturro.

  • Liebesfilm

    So., 18.08.2019

    Julianne Moore tanzt und singt in «Gloria»

    Gloria (Julianne Moore) verliebt sich in Arnold (John Turturro).

    Gloria ist ein lebenslustiger Mensch. Sie tanzt und singt sich durch den Alltag. Nicht ganz so leichtfüßig gelingt es ihr jedoch, in einer neuen Beziehung glücklich zu werden.

  • „Es gilt das gesprochene Wort“

    Do., 01.08.2019

    Ungewöhnlicher Liebesfilm mit starker Besetzung

    Marion (Anne Ratte-Polle) fasst den Entschluss, den jungen Callboy Baran mit nach Deutschland zu nehmen.

    Zu Beginn deutet alles auf eine Variante von Ulrich Seidls „Paradies: Liebe“ hin. Touristinnen lachen sich im türkischen Urlaubsort Marmaris den jungen Callboy Baran an, um fern der Heimat ihre erotischen Bedürfnisse zu befriedigen. Dann gerät der aus Anatolien stammende Kurde an die Deutsche Marion (intensiv: Anne Ratte-Polle aus „Dark“), eine fest im beruflichen Leben stehende Pilotin.

  • Politischer Liebesfilm

    Mo., 08.07.2019

    Berührendes Drama: «My Days of Mercy»

    Lucy (Ellen Page) protestiert vor Gefängnissen gegen die Todesstrafe.

    Drei Geschwister kämpfen um das Leben ihres Vaters, der in den USA hinter Gittern sitzt. Ihm droht die Todesstrafe. Als Aktivisten fordern sie auf Demos deren Abschaffung. Dann verliebt sich Lucy - eine Liebe, die nicht sein darf.

  • Liebesfilm

    Sa., 29.06.2019

    «Traumfabrik»: 60er-Jahre-Film mit Emilia Schüle

    Liebesfilm: «Traumfabrik»: 60er-Jahre-Film mit Emilia Schüle

    «Traumfabrik» erzählt vom Filmstudio in Potsdam-Babelsberg während der deutschen Teilung. Der Liebesfilm wartet mit schönen Bildern auf. Dafür muss man aber einiges an Kitsch aushalten können.

  • Mit Helene-Fischer-Song

    Sa., 29.06.2019

    «Traumfabrik» feiert Filmstudio in 60ern

    Mit Helene-Fischer-Song: «Traumfabrik» feiert Filmstudio in 60ern

    Mit einem Liebesfilm schaut das Studio Babelsberg auf die eigene Vergangenheit. Für Gesprächsstoff sorgt der Titelsong. Der kommt von Helene Fischer - und veranlasst manchen zu gut gemeinten Ratschlägen.