Lieblingsclub



Alles zum Schlagwort "Lieblingsclub"


  • Süper Lig

    Mo., 27.07.2020

    Meister Basaksehir zu Gast in Erdogan-Palast

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan (M.) empfing Spieler und Management seines Lieblingsclubs Basaksehir.

    Istanbul (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat Spieler und Management seines Lieblingsclubs und neuen Fußballmeisters Basaksehir empfangen.

  • Geld zurück oder Finanzhilfe

    Mi., 29.04.2020

    Der Umgang der Clubs mit den Tickets

    Geschlossene Kassenhäuschen am Stadion An der alten Försterei.

    Stadion-Bratwurst, -Bier und mit Freunden in der Kurve den Lieblingsclub anfeuern: Darauf müssen Fans weiter verzichten. Was passiert mit bereits gezahltem Eintrittsgeld?

  • Fußball-Bundesliga

    Mi., 29.04.2020

    Geld zurück oder Finanzhilfe: Der Umgang mit den Tickets

    Wegen der Corona-Krise wertlos: Tickets zu Bundesliga-Spielen.

    Stadion-Bratwurst, -Bier und mit Freunden in der Kurve den Lieblingsclub anfeuern: Darauf müssen Fans weiter verzichten. Was passiert mit bereits gezahltem Eintrittsgeld? Die Vereine bieten verschiedene Optionen. Ein Verbraucherschützer äußert sich klar.

  • Hohes Alter, große Ziele

    Di., 31.07.2018

    Pizarro will es bei Werder noch mal wissen

    Claudio Pizarro kehrte zum fünften Mal zu Werder Bremen zurück.

    Werder Bremens Rückkehrer Pizarro hofft auf Tore und träumt davon, seinen Lieblingsclub nach Europa zu schießen. Es wird allerdings seine letzte Saison als Profi-Fußballer werden.

  • Sportereignisse

    Do., 26.04.2018

    Köln-Fan Bosbach: Spielt keine Rolle, ob Bayern oder Aue

    Wolfgang Bosbach (CDU), früherer stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion der Union.

    Köln (dpa/lnw) - CDU-Politiker Wolfgang Bosbach (65) will seinem Lieblingsclub 1. FC Köln auch im Fall des drohenden Abstiegs die Treue halten - auch auf der Tribüne. «Für mich spielt es überhaupt keine Rolle, ob Bayern München kommt oder Aue», sagte Bosbach der Deutschen Presse-Agentur. «Hauptsache, wir gewinnen.»

  • Lieblingsclub-Hymne

    Sa., 17.02.2018

    Jan Delay: «werder song fertig» - Neues Bremen-Lied?

    Lieblingsclub-Hymne: Jan Delay: «werder song fertig» - Neues Bremen-Lied?

    Angekündigt hatte der Musiker schon vor acht Jahren, mal eine Hymne auf seinen Lieblingsclub verfassen zu wollen. Jetzt ist der Werder-Bremen-Song wohl fertig. Jedenfalls hat Delay sowas getwittert.

  • Respekt vor Bayern-Kollegen

    Mo., 03.04.2017

    Nagelsmann fordert FC Bayern: «Wir riskieren was»

    Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann lässt sich von dem Spiel gegen Bayern München nicht bange machen.

    Bayern-Fan Julian Nagelsmann darf von einem Coup gegen seinen Lieblingsclub träumen. Unter dem Jung-Trainer ist 1899 Hoffenheim ein Spitzenteam geworden - und hofft nun auf den ersten Sieg seiner Bundesliga-Historie gegen München.

  • Eurofighter unterwegs

    Di., 14.02.2017

    Fanclub auf den Spuren seines Lieblingsvereins

    Die Jubiläumstour der Schalke-Fans führte nach Gelsenkirchen. Auch ein Abstecher zur Glückaufkampfbahn gehörte dazu.

    Die Jubiläumstour des Schalke-Fanclubs „Eurofighter`97 Altenberge & Buer“ führte zu den Wurzeln des Bundesligisten – und zwar nach Gelsenkirchen.

  • Urlaub nahe am Lieblingsclub

    So., 15.01.2017

    Ganz nah dran am Lieblings-Club

    Dem Lieblingsteam ganz nah war die Lengericher Silke Behringer im andalusischen Alhaurin el Grande. Dort traf sich unter anderem Werder-Stürmer Max Kruse und beobachtete das Training.

    Silke Behringer ist Werder Bremen-Fan – und im jüngsten Urlaub ganz dicht an der Mannschaft gewesen. Die Kicker von der Weser hatten ihr Trainingslager im andalusischen Alhaurin el Grande aufgeschlagen.

  • Klaus Michael Kühne

    Mo., 09.01.2017

    HSV-Investor will Trainer Gisdol weiterhin unterstützen

    Der Unternehmer Klaus Michael Kühne hatte dem HSV im vergangenen Sommer 38 Millionen Euro für die Kaderplanung zur Verfügung gestellt. Das Geld soll offenbar nur dann rückerstattet werden, wenn der HSV in den nächsten sechs Jahren dreimal den Europacup erreicht.

    Beim HSV ist die neue Führungstroika froh, dass Milliardär Kühne seinem Lieblingsclub weiter finanziell unter die Arme greifen will. Nach Trainer Gisdol haben auch Sportchef Todt und Vorstandschef Bruchhagen ihn kontaktiert.