Liederbuch



Alles zum Schlagwort "Liederbuch"


  • Wittkamp-Gedichte gibt es jetzt als Liederbuch

    Fr., 26.04.2019

    Hier stimmt der Ton

    Komponierte die Musik zu den Wittkamp-Gedichten: die Augsburgerin Nataliya Frenzel (l.), hier mit ihrer Tochter Julia und Frantz Wittkamp bei der Ausstellungseröffnung im Juni 2017. Die Komponistin und Klavierlehrerin brachte die Lieder damals zusammen mit dem Kinderchor der Ostwallschule unter der Leitung von Sigrid Hartmann auf die Bühne.

    Er hat Bücher illustriert und eigene Gedichtbände herausgegeben. Das jetzt veröffentlichte Buchprojekt ist auch für den Lüdinghauser Künstler Frantz Wittkamp eine Premiere. Dabei spielt die Augsburger Komponistin Nataliya Frenzel eine wesentliche Rolle.

  • Mitmachkonzert des Frauenchores

    Mo., 16.07.2018

    Es geht auch ohne Liederbuch

    Der Frauenchor hatte eingeladen und zahlreiche Hobbysänger und Bewohner waren gerne gekommen: Im Garten des St.-Augustinus-Altenzentrums fand das Mitmachkonzert statt, das Klaus Allendorf mit dem Akkordeon begleitete.

    Sie hatten extra Liederbücher parat. Schließlich sollten beim Mitmachkonzert des Frauenchores auch wirklich alle mitmachen können. Doch die Liederbücher wurden fast gar nicht gebraucht.

  • FPÖ-Funktionär unter Druck

    Di., 20.02.2018

    Magazin: Weiteres Nazi-Liederbuch in Burschenschaft entdeckt

    Demonstration in Wien gegen die FPÖ. Erneut ist in Österreich ein antisemitisches Liederbuch einer Burschenschaft aufgetaucht. An deren Spitze steht ein FPÖ-Funktionär, der alle Vorwürfe bestreitet.

    Wien (dpa) - In Österreich ist nach Darstellung des Magazins «Falter» ein weiteres antisemitisches Liederbuch in einer von einem FPÖ-Funktionär geleiteten Burschenschaft aufgetaucht. In mehreren Liedtexten des Buchs aus der schlagenden Wiener Burschenschaft Bruna Sudetia gebe es judenfeindliche Zeilen, berichtet der «Falter».

  • Volksliedersingen

    So., 06.08.2017

    Großer Chor im Schloss

    Der Innenhof von Schloss Westerwinkel war auch in diesem Jahr beim Volksliedersingen der Heimatvereine wieder gut besucht.

    Rund 350 Besucher zählten die Organisatoren des Offenen Singens am Freitagabend im Innenhof von Schloss Westerwinkel. Eingeladen hatten die Heimatvereine Herbern und Werne.

  • Singen auf Westerwinkel

    So., 14.08.2016

    Alte Lieder als Erfolgsgarant

    Wenn die Heimatvereine Herbern und Werne zum Volksliedersingen auf Schloss Westerwinkel einladen, ist ein voller Innenhof garantiert.

    Es reicht nicht aus, beliebte Volks- und Wanderlieder inmitten einer ebenso beliebten Kulisse zu singen, das Singen im Schlosshof hat einen eigenen Reiz.

  • Radtour der Füchtorfer Chorgemeinschaft

    Mo., 07.07.2014

    Historische Anekdoten und baumelnde Beine

    „Heute schon gebaumelt?“ An dem von Josef Schlingmann erbauten Rastplatz „Am Engel“, ließen die Mitglieder der Chorgemeinschaft die Beine baumeln, bevor die Pedale wieder getreten wurden.

    Bei einer gemeinsamen Fahrradtour am Samstag tauschte die Füchtorfer Chorgemeinschaft die Liederbücher gegen den Drahtesel, um von Clemens Knappheide so einige Geschichten und Anekdoten an unterschiedlichsten Stationen in und um Füchtorf zu erfahren.

  • Fröhlicher Gesang im Seniorenheim

    Mo., 27.01.2014

    Pankgrafen spenden Liederbücher

    „Die kleine Kneipe“, „Lilli Marleen“ und weitere alte deutsche Schlager gingen den Bewohnerinnen und Bewohnern des Matthias-Claudius-Heimes leicht über die Lippen. Kein Wunder, denn die Texte lagen allen in neuen Liederbüchern vor.

  • Liederheft „Sing mit“ neu aufgelegt

    So., 16.12.2012

    Heimatverein trifft den Ton

    Ladbergen. Neu aufgelegt hat der Heimatverein das Liederbuch „Sing mit“. Vor zwölf Jahren ist die erste Auflage erschienen mit 112 Seiten und 156 Titeln. Jetzt sind es 225 Lied-Texte und -Noten auf 160 Seiten.

  • Liederbuch erscheint in zweiter Auflage

    Fr., 07.12.2012

    „Sing mit“

    Liederbuch erscheint in zweiter Auflage : „Sing mit“

    Vor zwölf Jahren brachte der Heimatverein Ladbergen sein erstes Liederbuch heraus. Das war schnell vergriffen und so gibt es jetzt eine zweite erweiterte Neuauflage.

  • Ausschüttung der Engbers-Stiftung

    Mi., 24.10.2012

    Bescherung für Musik und Sport

    Ausschüttung der Engbers-Stiftung : Bescherung für Musik und Sport

    Vorgezogene Bescherung Ende Oktober: Instrumente, Noten, Liederbücher, technisches Gerät und andere Ausstattungsgeräte im Wert von insgesamt 10 660 Euro wurden am Dienstagabend von der Albert-Engbers-Stiftung an 13 Musik- und Sportvereine der Stadt übergeben.