Lokführermangel



Alles zum Schlagwort "Lokführermangel"


  • Allianz pro Schiene

    Mo., 17.02.2020

    Lokführermangel bei der Deutschen Bahn verschärft sich

    Ein Lokführer steuert einen ICE. Der Personalmangel in der Branche hat sich im vergangegen Jahr weiter verschärft.

    Die Deutsche Bahn sucht Lokführer - immer häufiger ergebnislos. Dabei will der Konzern die Fahrgastzahlen in zehn Jahren verdoppeln. Für Bahnchef Lutz braucht die Bahn für ihre Ausbaupläne Rückenwind aus der Politik.

  • NRW-Nahverkehr

    Fr., 03.01.2020

    Flüchtlinge sollen Lokführermangel mindern

    NRW-Nahverkehr: Flüchtlinge sollen Lokführermangel mindern

    Die Branche sucht händeringend Nachwuchs: Weil in den kommenden Jahren Hunderte Lokführer im NRW-Nahverkehr fehlen, will die Branche nun verstärkt Flüchtlinge rekrutieren. Die wohl größte Hürde: Eisenbahner-Sprache.

  • Züge sollen wieder regulär fahren

    Mo., 19.08.2019

    Nordwestbahn kündigt Ende von Notfahrplan für September an

    Eine Nordwestbahn hält an einer Station.

    Monatelang konnten wegen Lokführermangels nicht alle Züge fahren und Busse wurden eingesetzt - jetzt hat die Nordwestbahn das Ende dieses Notfallfahrplans für September angekündigt. 

  • Bahn

    Mo., 12.08.2019

    Bahn will Quereinsteiger für Lokführerberuf begeistern

    Düsseldorf (dpa) - Auch mit Quereinsteigern will die Deutsche Bahn gegen den Lokführermangel angehen. Allein in Nordrhein-Westfalen will das Unternehmen in diesem Jahr 220 Lokführer einstellen. Darunter seien auch etliche Quereinsteiger, die für diese neue Tätigkeit ausgebildet worden seien oder derzeit noch ausgebildet werden. Die Quereinsteiger kämen aus allen Branchen vom Bäcker bis zum Kfz-Mechatroniker, sagte DB-Personalrecruiterin Julia Matthie. Während derzeit einige Unternehmen in anderen Branchen Arbeitsplätze abbauten, würden bei der Bahn viele neue Mitarbeiter benötigt.

  • Bahn

    Mo., 12.08.2019

    Deutsche Bahn: Quereinsteiger für Lokführerberuf begeistern

    Bahn: Deutsche Bahn: Quereinsteiger für Lokführerberuf begeistern

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Auch mit Quereinsteigern will die Deutsche Bahn gegen den Lokführermangel angehen. 220 Lokführer will das Unternehmen nach eigenen Angaben dieses Jahr in Nordrhein-Westfalen einstellen. Darunter seien auch etliche Quereinsteiger, die für diese neue Tätigkeit ausgebildet worden seien oder derzeit noch ausgebildet werden. Die Quereinsteiger kämen aus allen Branchen vom Bäcker bis zum Kfz-Mechatroniker, erklärte DB-Personalrecruiterin Julia Matthie. Während derzeit einige Unternehmen in anderen Branchen Arbeitsplätze abbauten, würden bei der Bahn viele neue Mitarbeiter gesucht. So suche die Deutschen Bahn mit ihren Angeboten zum Beispiel bei Ford nach neuen Mitarbeitern. Der Autobauer baut am Kölner Standort einige Tausend Stellen ab. Auch bei der Ruhrkohle AG habe sich die Bahn mit ihren Jobmöglichkeiten schon den dortigen Mitarbeitern vorgestellt.

  • Nordwestbahn

    Mo., 18.02.2019

    Busse statt Bahnen: Notfahrplan wegen Lokführermangels

    Nordwestbahn: Busse statt Bahnen: Notfahrplan wegen Lokführermangels

    Weil bei der Nordwestbahn Lokführer fehlen, müssen viele Pendler seit Montag im Münsterland und am Niederrhein auf Busse umsteigen. Auf insgesamt vier Strecken setzt das Bahnunternehmen bis Ende April bei zahlreichen Verbindungen Schienenersatzverkehr ein.

  • Verkehr

    Mo., 18.02.2019

    Wegen Lokführermangels: Ersatzbusse statt Nordwestbahnen

    Eine Nordwestbahn hält an einem Bahnhof.

    Duisburg/Osnabrück (dpa/lnw) - Weil bei der Nordwestbahn Lokführer fehlen, müssen viele Pendler seit Montag am Niederrhein und im Münsterland auf Busse umsteigen. Auf insgesamt vier Strecken setzt das Bahnunternehmen bis Ende April bei zahlreichen Verbindungen Schienenersatzverkehr ein. Bei der Nordwestbahn fallen seit Wochen aufgrund deutlicher Unterbesetzung und zu vieler kranker Lokführer Züge aus. Mit dem Ersatzfahrplan wolle man nun zumindest für ein verlässliches Angebot sorgen, auch wenn die Fahrgäste längere Fahrtzeiten in Kauf nehmen müssten, sagte ein Sprecher am Montag. Bisher seien die Züge meist kurzfristig ausgefallen. Für eine Busfahrt müsse man etwa doppelt so viel Zeit einplanen. Ende Januar hatte der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr die Nordwestbahn wegen der anhaltenden Mängel abgemahnt.

  • Arbeitsmarkt

    Do., 14.02.2019

    Bahnunternehmen wollen gemeinsam Lokführermangel bekämpfen

    Ein leerer Stuhl ist im Fahrstand einer Lokomotive zu sehen.

    Den Lokführermangel bekommen Reisende längst immer wieder durch Zugausfälle zu spüren. Die Bahnunternehmen wollen gegensteuern - und zwar gemeinsam statt gegeneinander. Ein wichtiger Schritt: Wer einstellt, soll künftig auch die Ausbildungskosten tragen.

  • Kriminalität

    Fr., 08.02.2019

    Gewerkschafter: Lokführermangel auch Grund von Zugausfällen

    Ein Lokführer verlässt den Führerstand eines Regionalzuges der Deutschen Bahn.

    Wie in vielen anderen Branchen fehlen auch im Schienenverkehr Fachkräfte. Die wachsende Konkurrenz auf der Anbieter verschärft auch den Kampf um Lokführer. Trotzdem gibt es auch Schulterschluss.

  • Verkehr

    Di., 17.07.2018

    Ausfälle wegen Lokführermangels: VRR fordert mehr Ausbildung

    Zugausfälle auf einer Anzeigetafel.

    Gelsenkirchen/Düsseldorf (dpa/lnw) - Lokführer händeringend gesucht: Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat angesichts von zunehmenden Zugausfällen wegen Personalmangels mehr Anstrengung bei der Ausbildung von Zugführern gefordert. Es sei nicht akzeptabel, dass etwa die Bahn AG am vergangenen Wochenende auf wichtigen Linien wie der RE 11 (Düsseldorf-Paderborn) wegen Personalmangels Verbindungen unabgestimmt und kurzfristig gestrichen habe, erklärte der VRR am Dienstag. Der Verkehrsverbund ist Auftraggeber für Nahverkehrsleistungen in NRW an die Bahn und ihre Konkurrenten.