Luftschadstoff



Alles zum Schlagwort "Luftschadstoff"


  • Corona-Pandemie

    Mi., 06.05.2020

    Luftqualität nicht besser geworden

    Corona-Pandemie: Luftqualität nicht besser geworden

    Das Stadtleben stand wegen der Corona-Pandemie wochenlang fast komplett still. Doch hat das auch zu geringeren Messwerten bei Luftschadstoffen ergeben? Das Ergebnis ist überraschend.

  • Umwelt

    Mi., 26.06.2019

    Umweltministerin: EuGH-Urteil bestätigt Schadstoffmessung

    Autos fahren an der Messstation Clevischer Ring des Landesumweltamtes vorbei.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs EuGH zur Messung von Luftschadstoffen bestätigt nach Einschätzung von Landes-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) das Vorgehen in Nordrhein-Westfalen. «In Nordrhein-Westfalen wird die EU-Luftqualitätsrichtlinie von jeher so verstanden, dass eine Grenzwertverletzung auch an einer einzelnen Landesmessstelle Luftreinhaltemaßnahmen nach sich ziehen muss», teilte die Ministerin am Mittwoch mit.

  • EU

    Mi., 26.06.2019

    EuGH mit strengen Vorgaben bei Messung von Luftschadstoffen

    Luxemburg (dpa) - Bei der Messung von Luftschadstoffen in Europa gelten nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs strenge Vorgaben. Schon die Überschreitung von Grenzwerten an einzelnen Messstellen gelte als Verstoß gegen EU-Regeln, befanden die obersten Richter in Luxemburg. Bürger können zudem bei Gericht überprüfen lassen, ob Messstationen richtig platziert sind. Das Urteil dürfte auch weitreichende Folgen für Deutschland haben. In Deutschland werden an vielen Stellen Schadstoffwerte überschritten.

  • Strenge Vorgaben

    Mi., 26.06.2019

    EuGH stärkt Anwohnerrechte bei Luftschadstoffen

    Geräte für die Probennahme von Stickoxiden auf der Luftmessstelle «Stuttgart am Neckartor».

    Luftschadstoffe, Grenzwerte und Messstationen sind auch in Deutschland ein Streitthema - vor allem wenn es um Fahrverbote geht. Die obersten EU-Richter haben nun ein weitreichendes Urteil gefällt.

  • EU

    Mi., 26.06.2019

    EuGH: Strenge Vorgaben bei Messung von Luftschadstoffen

    Luxemburg (dpa) - Bei der Luftschadstoff-Messung verstoßen schon vereinzelte Überschreitungen von Grenzwerten gegen EU-Recht. Entscheidend seien die Werte an individuellen Messstationen, nicht Mittelwerte, urteilte der Europäische Gerichtshof am Mittwoch.

  • Brände

    Mo., 08.04.2019

    Schadstoff-Messstation am Neckartor bei Schwelbrand zerstört

    Stuttgart (dpa) - Die bundesweit wohl bekannteste Messstation für Luftschadstoffe am Stuttgarter Neckartor ist durch einen Schwelbrand komplett zerstört worden. Seit Samstagabend liefert die Anlage in der Nähe von Deutschlands schmutzigster Straßenkreuzung keine Daten mehr, wie die Landesanstalt LUBW mitteilte. «Wir sprechen hier voraussichtlich von einem Schaden in Höhe von rund 200 000 Euro», sagte LUBW-Präsidentin Eva Bell. Die Polizei habe die Ermittlungen übernommen.

  • Studie

    Di., 12.03.2019

    Schmutzige Luft fordert mehr Todesopfer als Rauchen

    Mainzer Wissenschaftler fanden heraus: Luftschadstoffe führen zu mehr vorzeitigen Todesfällen als das Rauchen.

    Wie viele vorzeitige Todesfälle gehen auf Luftverschmutzung zurück? Mainzer Forscher legen dazu eine neue Analyse vor. Demnach kosten Luftschadstoffe Europäer im Mittel rund zwei Jahre Lebenszeit.

  • Mit Feinstaub belastete Luft

    Di., 12.03.2019

    Schmutzige Luft fordert mehr Todesopfer als Rauchen

    Ein Verkehrspolizist mit Maske steht in der Nähe des Tiananmen-Platzes in Peking, während dichter Smog die Sicht trübt.

    Wie viele vorzeitige Todesfälle gehen auf Luftverschmutzung zurück? Mainzer Forscher legen dazu eine neue Analyse vor. Demnach kosten Luftschadstoffe Europäer im Mittel rund zwei Jahre Lebenszeit.

  • Luftschadstoffe durch Diesel

    Do., 07.03.2019

    Lungenärzte: WHO wird Stickstoffdioxid-Grenzwerte senken

    Autos und Lastwagen stehen in Stuttgart im Stau. Lungenärzte gehen davon aus, dass die WHO in absehbarer Zeit eine Absenkung der Grenzwerte für Stickstoffdioxid (NO2) empfehlen wird.

    Berlin (dpa) - Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) erwartet, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in absehbarer Zeit eine Absenkung der Grenzwerte für Stickstoffdioxid (NO2) empfehlen wird.

  • EU

    Do., 28.02.2019

    Luftwertemessung: EuGH-Gutachterin für strenge Vorgaben

    Luxemburg (dpa) - Im Streit über Messstationen für Luftschadstoffe plädiert die zuständige Generalanwältin am Europäischen Gerichtshof für eine strenge Auslegung des EU-Rechts. Schon wenn an einzelnen Messstellen die Grenzwerte für Stickstoffdioxid oder Feinstaub überschritten werden, solle dies als Verstoß gegen EU-Vorgaben zur Luftqualität gelten, erklärte EuGH-Generalanwältin Juliane Kokot in ihrem Gutachten zu einem Fall aus Belgien. Es müsse also kein Mittelwert aller Messstationen in einem Gebiet gebildet werden.