Luftverkehr



Alles zum Schlagwort "Luftverkehr"


  • Luftverkehr

    Fr., 18.09.2020

    Kranich in der Krise - Lufthansa muss noch mehr leiden

    Neben den bereits angekündigten 22.000 Stellen stehen bei der Lufthansa weitere 3000 Jobs zur Disposition.

    Die komplexen Corona-Reisebeschränkungen behindern den Neustart des Luftverkehrs. Trotz massiver Staatshilfe muss Lufthansa stärker schrumpfen als zunächst geplant. An einem Strang ziehen die Beteiligten deswegen aber noch lange nicht.

  • Luftverkehr

    Di., 15.09.2020

    Eurowings füllt Lücken nach Ryanair-Rückzug aus Düsseldorf

    Ein Flugzeug der deutschen Fluggesellschaft Eurowings startet von einem Flughafen.

    Düsseldorf/Frankfurt (dpa) - Nach dem Rückzug des Billigfliegers Ryanair füllt Eurowings die entstehenden Lücken im Düsseldorfer Flugplan. Man werde rund 95 Prozent des Angebots fliegen, das Ryanair zum 24. Oktober aufgibt, kündigte die Lufthansa-Tochter am Dienstag an. Konkret werde das Angebot zu vielen spanischen und portugiesischen Zielen aufgestockt. Auch Griechenland werde verstärkt angeflogen. Eurowings biete ab Düsseldorf mehr als 80 Direktziele in Europa an.

  • Luftverkehr

    Do., 10.09.2020

    Ryanair verlässt Düsseldorf: Mehr als 200 Jobs betroffen

    Ein Passagierflugzeug der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair.

    Der Billigflieger Ryanair schließt seine Basis auf dem Flughafen Düsseldorf. Der Flugbetrieb sei nicht profitabel. Die Schuld gibt die Fluggesellschaft vor allem dem Airport.

  • Luftverkehr

    Do., 10.09.2020

    Passagierzahl der NRW-Flughäfen steigt allmählich

    Eine Maschine der Fluggesellschaft Lufthansa hebt ab.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Passagierzahl der Flughäfen in Nordrhein-Westfalen ist nach einem tiefen Einbruch durch die Corona-Krise im Juli wieder gestiegen. Sie sind aber in dem wichtigen Ferienmonat noch meilenweit vom Vorjahresniveau entfernt gewesen, wie aus den am Donnerstag veröffentlichten Zahlen des Statistischen Landesamtes hervorgeht. Demnach flogen im Juli 2020 von den sechs Hauptverkehrsflughäfen in NRW insgesamt 640 600 Passagiere ab. Das waren demnach zwar rund viermal so viele Fluggäste wie im Vormonat Juni, aber 73,3 Prozent weniger als im Juli 2019. Die meisten Passagiere (576 159) flogen ins Ausland (−71,7 Prozent). Bei den Inlandsflügen (64 441) war das Minus noch höher (−82,2 Prozent).

  • Luftverkehr

    Do., 03.09.2020

    Eurowings-Chef hofft für 2021 weiter auf operativen Gewinn

    Eurowings-Chef Jens Bischof steht in einem Flugzeug.

    Hamburg (dpa) - Eurowings-Chef Jens Bischof will das Ziel eines operativen Gewinns im kommenden Jahr trotz der Corona-Krise noch nicht zu den Akten legen. «Wir wollen Eurowings so schnell wie möglich in die schwarzen Zahlen bringen. Wenn das nächstes Jahr gelingt, bin ich glücklich», sagte der Chef der Lufthansa-Tochter beim Branchenkongress der Touristik-Fachzeitschrift «fvw» am Donnerstag in Hamburg. Laut Bischof hängt dies aber von der weiteren Entwicklung der Pandemie und des Reiseverhaltens der Kunden ab. Wenn Eurowings 2021 wieder 30, 40 oder 50 Prozent des Flugangebots streichen müsse, werde ein Gewinn schwer möglich sein.

  • Luftverkehr

    Mi., 02.09.2020

    Airports in NRW: Steuerzahlerbund mahnt zu Reformen

    Reisende in einer langen Schlange warten an Schaltern von Aegean am Flughafen Düsseldorf.

    Die Corona-Krise hat die Flughäfen hart getroffen. Inzwischen steigen die Zahlen wieder. Die Airports sind für die Wirtschaft und die Reisenden unverzichtbar, bekräftigen die Manager. Auch die Frage von Kooperationen steht vor dem Hintergrund von Investitionen im Raum.

  • Luftverkehr

    Di., 25.08.2020

    Flughafen Paderborn vor Insolvenz in Eigenverwaltung

    Paderborn (dpa/lnw) - Der finanziell schwer angeschlagene Flughafen Paderborn-Lippstadt steuert auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung zu. Beim Hauptgesellschafter des Flughafens, dem Kreis Paderborn, gibt es jetzt eine politische Mehrheit für einen solchen Schritt. Der Kreis- und Finanzausschuss habe sich für ein Insolvenzverfahren ausgesprochen, teilte der Kreis am Dienstag mit. Der Ausschuss halte eine Sanierung des Flughafens außerhalb einer Insolvenz für «unrealistisch und nicht umsetzbar beziehungsweise finanzierbar».

  • Corona-Krise

    Mi., 19.08.2020

    Flaute im Luftverkehr hält an - Kritik an Regionalflughäfen

    Das Abfertigungsgebäude des Flughafens Rostock-Laage. Umweltschützer kritisieren die Unterstützung kleiner Flughäfen mit Steuermitteln als klimaschädliche Geldverschwendung.

    Die Corona-Krise hat die Luftfahrt weiter fest im Griff. Die Reisewarnung für Spanien lässt die Passagierzahlen schon wieder schrumpfen. Und für US-Reisen fehlt es an internationalen Regeln.

  • Luftverkehr

    Mi., 19.08.2020

    Lufthansa und Piloten vereinbaren kurzfristigen Krisenplan

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Lufthansa und ihre Piloten von der Vereinigung Cockpit haben sich auf eine kurzfristige Lösung zur Kostensenkung geeinigt. Die grundlegenden Tariffragen zur Bewältigung der Corona-Krise sollen in weiteren Verhandlungen geklärt werden, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Frankfurt mit.

  • Luftverkehr

    Di., 11.08.2020

    Paderborn-Lippstadt in Nöten: Gütersloh plant Ausstieg

    Gütersloh/Paderborn (dpa/lnw) - Der Kreis Gütersloh plant seinen Ausstieg als Gesellschafter beim schwer angeschlagenen Flughafen Paderborn-Lippstadt. Der Kreisausschuss habe sich einstimmig dafür ausgesprochen, keine weiteren finanziellen Verpflichtungen für den Flughafen einzugehen, teilte die Kreisverwaltung am Dienstag mit. Zudem solle die Verwaltung mit dem Hauptgesellschafter, dem Kreis Paderborn, über einen Ausstieg des Kreises Gütersloh aus der Flughafengesellschaft verhandeln.