Luxusauto



Alles zum Schlagwort "Luxusauto"


  • Kriminalität

    Mi., 04.12.2019

    Reihenweise Luxusautos gestohlen: Bande in U-Haft

    In Polizei-Westen gekleidete Polizisten.

    Paderborn (dpa/lnw) - Eine Bande, die sich in NRW auf den Diebstahl von Luxusautos spezialisiert hatte, ist nach langen Ermittlungen zerschlagen worden. Drei Tatverdächtige - 19, 41 und 44 Jahre alt - wurden in Minden festgenommen und sitzen in U-Haft, wie die Polizei in Paderborn am Mittwoch mitteilte. Mindestens 20 Autodiebstähle sollen auf ihr Konto gehen. Der Wert der Fahrzeuge wurde mit einer Million Euro beziffert. Es seien noch weitere, bislang unbekannte Täter parallel aktiv.

  • Brände

    Mo., 02.12.2019

    Brennendes Luxusauto mit 9000 Litern Wasser gelöscht

    Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Eineinhalb Stunden und 9000 Liter Wasser hat die Düsseldorfer Feuerwehr benötigt, um ein lichterloh brennendes Luxusauto zu löschen. Dennoch sei das Fahrzeug im Wert von fast 150 000 Euro durch den Brand total zerstört worden. Ein daneben geparkter Kleinwagen nahm ebenfalls Schaden, wie die Feuerwehr am Sonntag berichtete. Die brennende Lithium-Ionen-Batterie des Autos habe nur mit einer großen Menge Wasser gelöscht werden können. Die Brandursache soll nun die Kriminalpolizei klären.

  • Verkehr

    Fr., 22.11.2019

    Uneinsichtiger Fahrer: Luxusautofahrer von Polizei gestoppt

    Bergisch Gladbach (dpa/lnw) - Er hat nach eigenen Angaben einen guten Anwalt, vorerst aber auch ein Auto weniger: Die Polizei hat in Bergisch Gladbach einen uneinsichtigen Verkehrsrowdy gestoppt und sein Luxusauto sichergestellt. Der 32-Jährige sei gleich dreimal innerhalb weniger Tage vor Polizeikontrollen geflüchtet, berichteten die Beamten am Freitag. Bei der dritten Flucht am Mittwoch etwa habe er aufs Gas getreten und sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Den Beamten brüllte er den Angaben zufolge entgegen: «Ihr seid doch nur neidisch. Ihr könnt mir gar nichts. Ich habe einen guten Anwalt.» Die Polizisten allerdings stellten den Wagen wegen verkehrswidrigem und rücksichtslosem Fahren sicher. Dem Mann droht nun ein Strafverfahren.

  • Kriminalität

    Do., 07.11.2019

    Zollrazzia in Neuss wegen eingeschmuggelter Luxusautos

    Neuss (dpa) - Mehr als 160 Zollfahnder und Bundespolizisten haben im nordrhein-westfälischen Neuss und Umgebung 17 Wohn- und Geschäftsräume durchsucht. Zwei Deutsche und zwei Russen stehen im Verdacht, über Jahre hinweg hochwertige Autos aus Russland in die EU eingeführt zu haben, ohne den fälligen Zoll und die Einfuhrumsatzsteuer zu zahlen. Der Schaden für den Staat beläuft sich auf mehr als 650 000 Euro, wie das Zollfahndungsamt Essen mitteilte. Mit gefälschten Zolldokumenten sollen demnach fast 100 hochpreisige Pkw «gewaschen» und später im Internet verkauft worden sein.

  • Kriminalität

    Do., 07.11.2019

    Zollrazzia wegen eingeschmuggelter Luxusautos aus Russland

    Das Logo der deutschen Zollbehörde an einer Uniform.

    Neuss (dpa) - Großrazzia wegen eingeschmuggelter Luxusautos aus Russland: Mehr als 160 Zollfahnder und Bundespolizisten haben im nordrhein-westfälischen Neuss und Umgebung 17 Wohn- und Geschäftsräume durchsucht. Zwei Deutsche und zwei Russen stehen im Verdacht, über Jahre hinweg hochwertige Autos in die EU eingeführt zu haben, ohne den fälligen Zoll und die Einfuhrumsatzsteuer zu zahlen. Der Schaden für den Staat beläuft sich auf mehr als 650 000 Euro, wie das Zollfahndungsamt Essen am Donnerstag mitteilte.

  • Kriminalität

    So., 22.09.2019

    18-Jähriger flieht mit gestohlenem Luxusauto vor der Polizei

    Dortmund (dpa/lnw) - Mit einem gestohlenen Luxusauto hat sich ein 18-Jähriger in Dortmund eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Mann aus Iserlohn habe dabei unter Drogeneinfluss gestanden, teilte die Polizei am Sonntag mit.

  • 1,4 Prozent Zuwachs

    Mi., 10.07.2019

    BMW bei Juni-Absatz vor allem dank China im Plus

    BMW hat im Juni weltweit 203.523 Autos verkauft, ein Plus von 1,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

    Luxusautos von Roll-Royce und Stadtflitzer wie der Mini laufen bei BMW derzeit nicht so gut. Dank des SUV-Booms in China kann der Autobauer die Defizite wieder wettmachen.

  • Kriminalität

    Di., 21.05.2019

    Auto-Rennen mit Firmenautos: Führerscheine beschlagnahmt

    Ein Polizeifahrzeug steht während einer Verkehrskontrolle mit Blaulicht auf der Straße.

    Köln (dpa/lnw) - Zwei Angestellte einer Mietwagenfirma haben sich mit Luxusautos ihres Arbeitgebers ein illegales Rennen durch Köln-Deutz geliefert. Ein Polizeibeamter habe die Autofahrer in seiner Freizeit bemerkt und sei ihnen gefolgt, teilte die Polizei Köln am Dienstag mit. Mit aufheulenden Motoren hätten die jungen Männer die Autos immer wieder beschleunigt, Verkehrslücken für abrupte Spurwechsel genutzt und andere Autofahrer durch dichtes Auffahren bedrängt. Laut Polizei endete die Fahrt am Montagnachmittag in einer Tiefgarage, wo ein hinzugerufenes Streifenteam die Führerscheine der beiden Fahrer beschlagnahmte. Die 20 und 23 Jahre alten Männer müssen nun mit einem Strafverfahren wegen eines illegalen Autorennens rechnen.

  • Kriminalität

    Fr., 26.04.2019

    18-Jähriger ohne Führerschein fährt mit Luxusauto des Vaters

    Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht auf dem Dach.

    Bielefeld (dpa/lnw) - Ein 18-Jähriger ohne Führerschein hat in Bielefeld eine Spritztour mit dem Luxusauto seines Vaters unternommen - das konnte nicht gutgehen. Als die Polizei den jungen Fahrer am Freitagmorgen kontrollieren wollte, raste er mit ausgeschaltetem Licht über mehrere rote Ampeln. Kurz danach kam er von der Spur ab und prallte gegen einen Leitpfosten und einen Zaun. Der 18-Jährige war mit seiner 15 Jahre alten Freundin unterwegs und stand unter Alkoholeinfluss, wie die Polizei mitteilte. Er hatte sich das Auto seines Vaters unbemerkt geliehen und eine kleine Menge Rauschgift dabei. Der Fahrer erlitt beim Unfall leichte Schürfwunden.

  • Kriminalität

    Do., 25.04.2019

    Streit über angeblichen Unfall eskaliert

    Wesseling (dpa/lnw) - Nachdem ein 77-Jähriger angeblich ein Luxusauto beim Ausparken angerempelt haben soll, ist der Streit darüber mit einer Gruppe von rund 15 Leuten eskaliert. Zwei Polizisten wurden zu dem Parkplatz in Wesseling im Rhein-Erft-Kreis gerufen. «Die Beamten fanden jedoch keine frischen Unfallspuren, worauf die Stimmung ihren Angaben zufolge "kippte"», wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.