Lyrikertreffen



Alles zum Schlagwort "Lyrikertreffen"


  • Hermann Wallmann hört als Leiter des Internationalen Lyrikertreffens auf

    So., 02.06.2019

    Potenzial ist nicht realisiert worden

    Hermann Wallmann ist das prägende Gesicht der münsterischen Literatur: Als Leiter der Lyrikertreffen hört er auf, Vorsitzender des Literaturvereins bleibt er.

    Nach über 25 Jahren hört Hermann Wallmann als Leiter des Internationalen Lyrikertreffens auf. Zu den Gründen und seinen Plänen befragte ihn unser Redaktionsmitglied Gerhard H. Kock.

  • Poesiepreis in Münster vergeben

    So., 26.05.2019

    Piratenschatz aus Rhythmen und Reimen

    Monika Rinck, Eugene Ostashevsky, Uljana Wolf und Beate Vilhjalmsson (v. l.) bei der Preisverleihung im Erbdrostenhof.

    Der russischstämmige US-Amerikaner Eugene Ostashevsky und seine deutschen Übersetzerinnen, die Schriftstellerinnen Uljana Wolf und Monika Rinck, standen zum Abschluss des Lyrikertreffens in Münster im Mittelpunkt. 

  • Lyrikertreffen im Kleinen Haus

    Sa., 25.05.2019

    Gelungener Auftakt mit „Lyrikhasserin“ Anneke Brassinga

    Lyrikertreffen im Kleinen Haus : Gelungener Auftakt mit „Lyrikhasserin“ Anneke Brassinga

    Eine „Lyrikhasserin“ sei Anneke Brassinga ursprünglich gewesen, sagte Moderator Hermann Wallmann zu Beginn über seinen Gast – eine würdige „Vertretung“ für Cees Nooteboom, der absagen musste. Erst über ihre Arbeit als Übersetzerin habe sich die Niederländerin 1987 die lyrische Form angeeignet. Die Leidenschaft, welche aus anfänglicher Abneigung wurde, konnte das Lyrik-Publikum im Kleinen Haus erleben; ein gelungener Auftakt des Lyrikertreffens, das nun seit 40 Jahren im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindet.

  • Lyrikertreffen

    Fr., 24.05.2019

    Gedankenaustausch mit Autorin Anja Kampmann

    Die Schriftstellerin Anja Kampmann (2.v.r.), die momentan am Lyrikertreffen teilnimmt, war am Freitagmorgen Gast des Geschwister-Scholl-Gymnasiums.

    Anja Kampmann, Teilnehmerin des Lyrikertreffens, war Gast am Geschwister-Scholl-Gymnasium.

  • „Poetry 2019“ bereitet auf Internationales Lyrikertreffen vor

    Mi., 24.04.2019

    Dichtkunst erobert die Stadt

    Klangwelten zu Paul Celans „Todesfuge“ werden im Lazarettbunker zu hören sein.

    Raus aus dem Elfenbeinturm, rein in den Bunker, auf und unter die Straße: Mit Poetry“ sucht die Dichtkunst im Vorfeld des Internationalen Lyrikertreffens ungewöhnliche Orte auf.

  • Lyrikertreffen 2019 in Münster

    Di., 09.04.2019

    Frischer Wind in vielen Zeilen

    Hermann Wallmann, Cornelia Wilkens und Frauke Schnell lesen schon mal Gedichte.

    Im Jahr 1979 gab es das erste Lyrikertreffen in Münster. Im Mai geht die Traditionsveranstaltung mit drei Poesie-Preisträgern und viel internationalem Flair zum 21. Mal über die Bühne. Allerdings wird es Neuerungen geben.

  • Lyrikertreffen 2017: Marcel Beyer am Gymnasium

    Fr., 19.05.2017

    Marcel Beyer am Scholl-Gymnasium

    Der Literat Marcel Beyer (M.) gab den Kinderhauser Gymnasiasten anlässlich des münsterischen Lyrikertreffens 2017 Einblick in seine Arbeitsweise.

    Marcel Beyer, der 2016 mit dem renommierten Büchner-Preis ausgezeichnet worden ist, war Gast am Geschwister-Scholl-Gymnasium.

  • Oenema und „Kolberg + Stern“ im Cuba

    Mi., 10.05.2017

    Lyrik in multimedialen Märchen-Welten

    Anna Stern und Michael Kolberg 

    Märchenhafte Atmosphäre und lyrischer Tonfall dominierten den Abend „Imaginations – Audiovisuelle Poesie“ des Poetry-Programms zum Lyrikertreffen.

  • „Poetry 2017“ bereitet ab dem 24. April auf das 20. Lyrikertreffen vor

    Do., 06.04.2017

    Wilde Wortritte auch mit Humor

    In der „Black Box“ des Cuba-Cultur – einem der Veranstaltungsorte – präsentierten sie das Programm (v.l.):

    Vom 19. bis zum 21. Mai findet das 20. Lyrikertreffen in Münster statt. Zuvor schon – und einige Tage länger – läuft gewissermaßen das Warm-up dazu. „Poetry 2017“ ist der Titel einer Veranstaltungsreihe vom 24. April bis zum 17. Mai an sechs Orten, die die literarische Gattung mit Konzert, Videoclip, Film und auch multimedialer Show verbindet.

  • Kultur

    Do., 06.04.2017

    Preisträger

    Literat Jon Fosse, der beim diesjährigen Lyrikertreffen mit dem „Preis der Stadt Münster für Internationale Poesie“ ausgezeichnet werden soll, wird schon bei der „Poetry 2017“ Thema sein. Der Norweger hat zusammen mit seinem Landsmann Olav Christopher Jenssen einen Gedichtband gestaltet und im hiesigen Verlag Josef Kleinheinrich veröffentlicht. Jenssen hat darin seine Radierungen an den Versen Fosses ausgerichtet sowie Form und Farbe des Buches an den Texten orientiert. Das Buch wird vom Verlag Kleinheinrich im Oer’schen Hof vorgestellt. Zur Vernissage am 12. Mai um 19 Uhr wird Olav Christopher Jenssen anwesend sein.