Mähwerk



Alles zum Schlagwort "Mähwerk"


  • Innogy-Preis für Sassenberger

    Fr., 12.07.2019

    Rehkitz-Retter erhält 1000 Euro

    Für die Rettung von durch Landmaschinen gefährdete Tiere kämpfen (v. l.): Bürgermeister Josef Uphoff, Martin Tewes, Kevin Meinersmann, Thomas Middendorf, Norbert Meinersmann, Hildegard Meinersman und Manfred Rickhoff (Innogy).

    Wenn Norbert Meinersmann darüber nachdenkt, wie viele Tiere Jahr für Jahr beim Abernten der Felder durch Mähwerke getötet werden, dann graust es ihm. Vor allem Rehkitze, die bei Gefahr ein Duckverhalten an den Tag legen, werden oftmals Opfer der scharfen Messer. Aber ebenso, Junghasen und viele am Boden brütende Vogelarten.

  • Rasenmäherrennen des AMSC etabliert sich

    So., 16.06.2019

    Lärm, Dreck und Spannung

    Beim Kampf um die besten Platzierungen schenkten sich die Fahrer nichts – inklusive einer ordentlichen Ladung Dreck.

    Auch wenn die „Trecker“ mit einem Mähwerk versehen wären, für den privaten Gebrauch auf dem eigenen Rasen wären sie kaum zu gebrauchen. Dafür machen die Maschinen mit ihren bis 80 PS starken Motoren beim „Rasenmäher-Racing“ des AMSC eine gute Figur.

  • Unfälle

    Sa., 23.06.2018

    Vorfahrt genommen: Motorradfahrer prallt gegen Traktor

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

    Dormagen (dpa/lnw) - Ein 37 Jahre alter Motorradfahrer ist beim Zusammenstoß mit dem Mähwerk eines Traktors im Rhein-Kreis Neuss schwer verletzt worden. Der 56-jährige Landwirt habe den Mann am Samstag beim Einfahren in eine Kreuzung in Dormagen übersehen und ihn mit seinem Trecker erfasst, teilte die Polizei mit. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Kölner Krankenhaus gebracht.

  • Das Mähwerk im Nacken

    Sa., 10.06.2017

    Hegering und Landwirte kooperieren, um junge Rehkitze zu schützen

    Rehe –  hier lugt eines aus einem Getreidefeld hervor – legen ihre Kitze in Wiesen ab. Damit die Jungtiere beim Mähen nicht unter die Räder kommen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Flächen abzusuchen.

    Wenn im Frühjahr die Wiesen gemäht werden, beginnt für die gerade geborenen Rehkitze die gefährlichste Zeit. Zunächst noch ohne Fluchtreflex laufen sie nicht weg, wenn der Mäher kommt, sondern harren aus – mit fatalen Folgen. Damit künftig weniger Rehkitze den Mähtod sterben, kooperieren die Landwirte unter anderem mit dem Hegering.

  • Leibniz-Institut

    Mi., 12.04.2017

    Ostersymbol mit Wohnungsnot: Als Feldhase hat man es schwer

    Feuchte Witterung und fehlende Versteckmöglichkeiten setzen dem Feldhasen zu.

    Der Hase gilt als äußerst fruchtbar - wäre er es nicht, gäbe es ihn wohl längst nicht mehr. Gerade junge Tiere werden untergepflügt, geraten in Mähwerke oder finden entlang riesiger Ackerflächen kaum noch Verstecke.

  • Wieder Metallteile im Mais gefunden

    Mi., 28.10.2015

    Krimineller Hintergrund ist nicht wahrscheinlich

    Die Metallteile, die im Maisacker am Verbandsweg gefunden wurden, präsentiert Egbert Hermann von der Lüdinghauser Kripo.

    Einen kriminellen Hintergrund gab es wahrscheinlich nicht. Aber den Beteiligten schoss der Schreck trotzdem mächtig in die Glieder. Das Lohnunternehmen Brüse entging jetzt nur knapp einem „Anschlag“, als beim Häckseln ein Stahlseil und weitere Metallteile ins Mähwerk gerieten. „Das hätte auch anders ausgehen können“, waren sich gestern Christian Brüse und Egbert Hermann von der Lüdinghauser Kriminalpolizei einig. Beide vermuten aber keinen Zusammenhang mit den Vorfällen, die die Landwirtschaft und die Lohnunternehmer der Region in Atem halten: Im nördlichen Kreis Unna sind in jüngster Vergangenheit wieder mehrfach Metallteile in Maisäckern versteckt worden, um Schäden an den Maschinen anzurichten.

  • Gronau

    Do., 08.07.2010

    Vorsicht beim Mähen von Wiesen und Weiden

  • Lenz Thema

    Fr., 29.05.2009

    Handgemachte Festivals: Wildes auf der Wiese