Möbelbörse



Alles zum Schlagwort "Möbelbörse"


  • Sponsor hat sich gemeldet

    Sa., 20.04.2019

    Rettung für die Soziale Möbelbörse

    Christian Gersch

    Die Einrichtung der Sozialen Möbelbörse scheint gerettet. Ein Sponsor unterstützt den Verein. Und der hat noch mehr Pläne.

  • Projekt in Existenznot

    Mo., 01.04.2019

    „Soziale Möbelbörse“ vor dem Aus

    Christian Gersch (M.) zeigt Renate Bareither und ihrem Sohn Christian in der „Sozialen Möbelbörse“ am Nienkamp einen alten Besteckkasten. Sein Lager ist voll mit günstigen Raritäten, Haushaltswaren und gebrauchten Möbeln. Jetzt droht die Schließung.

    Die „Soziale Möbelbörse“ am Nienkamp bietet besonders Menschen mit wenig Einkommen gute Möglichkeiten, günstig an Hausrat und Möbel zu kommen. Jetzt steht das Projekt nach fünf Jahren vor dem Aus.

  • „Franko“ bietet konkrete Unterstützung an

    Di., 04.12.2018

    St. Franziskus setzt auf handfeste Unterstützung

    Der Vorstand des Vereins „Franko“ der St.-Franziskus-Gemeinde (ohne Angela Vrbanec) und seine Aktiven: (vorn, v.l.) Pfarrer André Sühling und Kassenwart Andreas Dumstorf; (hinten, v.l.) Claudia Fürst, Bernd ­Beenen, Michael Altrogge, Hans Hopmann und Christopher Fark.

    Der Verein „Franko – St. Franziskus konkret“, 2014 gegründet, hat vier Angebote entwickelt: die Familienpatenschaft, die Möbelbörse, das Projekt „Schule lernen“ und Sprachkurse für geflüchtete Frauen.

  • Situation bei der Kleiderkammer und Möbelbörse

    Mo., 29.10.2018

    Die Nachfrage ist ungebrochen

    Keine Engpässe bei den Ehrenamtlichen gab es am vergangenen Freitag. Das Mitarbeiterteam verkaufte Kleider und Möbel zu niedrigen Preisen.

    Ehrenamtliche zu finden ist schwer, die Räumlichkeiten sind nicht optimal, aber das Angebot wird weiter gut angenommen: Die Rede ist von der Kleiderkammer und Möbelbörse.

  • Tisch ade, Couch goodbye

    Do., 31.08.2017

    Möbelbörse braucht Nachschub

    Tisch ade, Couch goodbye: Michael Mehlich (l.) und Christopher Fark von der Coerder Möbelbörse hoffen auf neue Spender. Die Nachfrage ist derzeit wesentlich größer als das Angebot.

    Michael Mehlich  und Christopher Fark von der Coerder Möbelbörse hoffen auf neue Spender. Die Nachfrage ist derzeit wesentlich größer als das Angebot.

  • Möbelbörse und Kleiderkammer

    Di., 25.07.2017

    Einfach Sperrmüll abgeladen

    Die Organisatoren der Möbelbörse weisen darauf hin, dass Spenden nur zu den Öffnungszeiten abgegeben werden sollen.

    Gibt‘s doch nicht! Vor die Möbelbörse wurde Sperrmüll abgeladen, Spenden blockierten die Tür. Die Organisatoren richten sich deshalb mit einer Bitte an die Nordwalder.

  • Möbelbörse online

    Mi., 01.03.2017

    Schrank ciao! Tisch ade!

    Sie packen auch mal selbst mit an (v.l.): Michael Mehlich, Angela Vrbanec und Markus Honermann von der online-Möbel-Börse der Gemeinde St. Franziskus.

    Die Online-Möbel-Börse der St.-Franziskus-Gemeinde wird vom Verein „Franziskus konkret“ getragen. Ziel ist es, Menschen zusammen zu bringen: diejenigen, die Möbel abgeben können und wollen, und solche, die Möbel dringend benötigen.

  • Kleiderkammer/Möbelbörse

    Di., 16.08.2016

    Unverzichtbare Hilfsbereitschaft

    In der Annahmekammer sortieren (v.l.) Christel Jechalke, Barbara Westhues und Britta Kötter die Kleiderspenden.

    „Ohne sie wäre es nicht zu schaffen“, sagte Bürgermeisterin Schemmann neulich über die Ehrenamtlichen Nordwaldes. Wie wichtig die Arbeit der freiwilligen Helfer ist, zeigt der Besuch in der Kleiderkammer und der Möbelbörse.

  • Einbruch in Möbelbörse

    Mi., 18.05.2016

    Diebe stehlen zwei Sofas

     

    Die Unbekannten müssen mit einem größeren Transportfahrzeug angerückt sein. Die Polizei bittet um Hinweise.

  • Runder Tisch plant auch Möbelbörse

    Do., 15.10.2015

    Kleiderspenden sind willkommen

    Die Kleiderkammer in Altenberge soll die Sachen bekommen, die in Nordwalde abgegeben werden. Zu den Koordinatoren auf Nordwalder Seite gehört Klaus Kormann.

    Der „Runde Tisch Asyl“ hat bei seiner jüngsten Zusammenkunft beschlossen, auch in Nordwalde eine Annahmestelle für Kleiderspenden einzurichten. Die Kleidung soll an die Kleiderkammer Altenberge weitergereicht und von dort an Bedürftige in Nordwalde und Altenberge verteilt werden.